Freitag, 30. September 2011



1. Heute ist Wochenendanfang :).
2.  Bolognesesauce koche ich momentan am liebsten .
3.  Ich möchte mir gerne endlich ein ghd-Glätteisen kaufen.
4. Mein Ärzte-Marathon nervt und ich bin froh wenn das irgendwann mal aufhört.
5. Wenn ich an Weihnachten denke, fühlt sich das noch sehr weit weg an.
6. So manche meiner bescheuerten Träume sind total witzig.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Essen gehen mit Lena, morgen habe ich Shoppen mit Lena geplant und Sonntag möchte ich auf einen Geburtstag einer guten Freundin!

Donnerstag, 29. September 2011

Dr. Schrammek Blemish Balm

BB-Creams sind derzeit ja in Mode. Dr. Schrammek brachte aber bereits vor Jahren eine Blemish Balm auf den Markt.


Dr. Schrammek war vorher in erster Linie Kosmetikern ein Begriff, die Bestellung war auch nur Kosmetikern vorbehalten. Da meine Mamita Kosmetikerin ist, habe ich die Firma und die Blemish Balm kennengelernt. Seitdem nutze ich diese Balm regelmäßig. Seit nun die BB-Creams im Trend sind, dachte ich  mir, euch diese Balm mal näher vorzustellen.

Dr. Schrammek verspricht mit seiner Blemish Balm eine Tagespflege vereint mit einer Abdeckwirkung. Die Creme ist für gereizte und zu Unreinheiten neigender Haut geeignet.

Die Blemish Balm ist relativ zäh, trotzdem gelingt der Auftrag leicht. Die Abdeckwirkung finde ich für ein Produkt, das nicht als Foundation deklariert ist, richtig toll. Mir genügt im Anschluss nur ein wenig Concealer aus, um meine Haut zufriedenstellend abzudecken.

Besonders begeistert mich aber an dieser Blemish Balm, dass ich von ihr keine Pickelchen und trockene Haut bekomme. Zudem bilden sich keine Schlieren auf meiner Haut, die sonst bei Foundations ein großes Problem für mich darstellen.



Links meine (furchtbare) Haut ohne Abdeckung, rechts mit einer Schicht Blemish Balm von Dr. Schrammek.

Die Blemish Balm gibt es in drei Farbnuancen: Light, Classic und Honey. Die Farbe Light ist für Hellhäuter (ab MAC NC 15 und heller) geeignet.


30 ml kosten 26 Euro.


Pigmentierung: 2
Auftrag/Textur: 2
Design: 2
Haltbarkeit: 1-2
Preis/Leistung: 1-2

Gesamtnote: 2+

Monatsfavoriten September 2011

Und schon wieder geht ein Monat zu Neige - Zeit für die allmonatlichen Monatsfavoriten.



Chanel Inimitable Intense Macara
Diese Mascara habe ich mir gekauft, weil mich die Farbe "Rouge Noir", ein Schwarz-Rot, interessierte. Ich bin begeistert! Mehr darüber folgt bald in einem Review.

Dr. Schrammek Blemish Balm
Dies ist eine der unzähligen BB-Creams auf dem Markt, nur dass es diese schon seit Jahren gibt und ich sie auch schon seit Jahren nutze. Auch darüber gibts bald ein Review.


Chanel Les 4 Ombres Lidschatten
Ich bin zwar kein großer Lidschatten-Guru, aber diese kleine Lidschattenpalette in der Variante Enigma hat es mir echt angetan. Ich laufe zur Zeit gerne mit dunkel geschminkten Augen durch die Gegend und dafür sind diese Farben echt perfekt.


Bobbi Brown Long Wear Gel Eyeliner
Hiermit kriege ich endlich mal vernünftige Lidstriche hin. Lu gab mir als Tipp, diesen Gel Eyeliner mit dem Mac 208 - Pinsel aufzutragen und endlich klappt es.


MAC Lippenstift On Hold
Auch im September war meine Lippenfarbe meistens Rot. Dabei trug ich querbeet Lippenstifte von MAC, Chanel, Dior und mehr. Stellvertretend dafür durfte On Hold aufs Foto.


Yves Saint Laurent Crème de Blush Rouge
Ich nutze meistens nur noch Cremerouges und habe viele Puderrouges aus meiner Sammlung verbannt. Auf der Suche nach anderen Firmen außer Bobbi Brown und Mac, die Cremerouges herstellen, stieß ich auf Yves Saint Laurent und nahm die Farbe Fuchsia Temptation mit. Und ich liebe sie! Auch dieses Produkt werde ich bald noch in einem Review näher vorstellen.



Sonntag, 25. September 2011

[A beautiful storm is coming - Themenwoche] Herbstparfums


Als krönenden Abschluss der Themenwoche haben wir uns dazu entschlossen, alle gemeinsam einen Post zu verfassen.
Der Herbst - nicht nur gespickt mit wunderschönen Farben und träumender Melancholie - ein Jeder atmet die frische Luft ein, die uns umgibt. Damit ihr diese herrlichen Herbstdüfte auch an eurer Haut spüren könnt, stellen wir euch hier jeweils unsere liebsten Düfte im Herbst vor.


*Anique*


Chopard - Wish



Der edle Duft von Chopard befindet sich in einem hübschen Glasflacon in Form eines Diamanten. Die Flüssigkeit selbst ist blau, sodass der Flacon tatsächlich wie ein Diamant wirkt.
So edel, wie sich dieses Parfum präsentiert, ist es auch: Er riecht feminin mit einem Hauch Frucht, sehr sinnlich und ein wenig schwer - für den Sommer absolut ungeeignet, dafür umso passender für den Herbst. Durch diese Intensität verbleibt der Duft lang auf der Haut und umgibt einen auch noch nach Stunden.

Kopfnote: Birne, Johannisbeere, Stachelbeere
Herznote: Patschuli, Magnolie, Jasmin, Süße Duftblüte
Basisnote: Vanille, Karamell, Tonkabohne

30 ml Eau de Parfum kosten rund 30 Euro.



Hugo Boss - Boss Orange



In einem edlen, barrenähnlichen Flacon präsentiert sich dieser Duft von Hugo Boss. Die Flüssigkeit ist orange-/kuperfarbend und verstärkt so die Assoziation eines Goldbarrens.
Blumig-fruchtig wirkt dieser Duft, keinesfalls aber sommerlich sondern vielmehr erinnert er mich an die kräftigeren Blumen, die es im Herbst so gibt. Boss Orange hält sich einige Stunden auf der Haut, muss aber im Laufe des Tages nochmal nachgelegt werden.

Kopfnote: Apfel
Herznote: Weiße und orangefarbene Blüten
Basisnote: Vanille, Sandelholz, Olivenholz

30 ml Eau de Toilette kosten rund 43 Euro.






*Lena*

Ich glaube, man liest es allmählich bei mir heraus, dass ich ein ziemlich klassischer Typ bin. Da machen meine Düfte keine Ausnahme. Die meisten besitze ich auch schon seit einigen Jahren bzw. kaufe sie immer wieder nach.
Wenn die Jahrezeit wieder kälter wird, greife ich wieder lieber zu Eau de Parfums, die mir in warmen Zeiten einfach zu schwer sind und dann gerne auch mal Kopfschmerzen verursachen. Der Vorteil ist aber die sehr gute Haltbarkeit, diese Düfte halten bei mir grundsätzlich den ganzen Tag, ohne dass ich nachlegen muss.
Ich besitze aber keinen Duft sowohl in der Eau de Toilette- als auch der Eau de Parfum-Form, weil die meisten Düfte sich da, meiner Meinung nach, zu sehr unterscheiden.

Chanel - Coco Mademoiselle

Der frische und zugleich sinnliche Duft dieser entschieden modernen Komposition ist ebenso verführerisch wie elegant.Orientalisch-frisch. Entfaltet einen blumigen Duftakkord aus Rose und Jasmin, so luftig-leicht wie ein Blütenblatt.

Chanel-Parfums sind an sich immer Klassiker. Für die etwas jüngere Kundin wurde dieser Duft konzipiert, der Flakon ist aber auch im klassischen Chanel-Design.
Ein wunderbar blumig-frischer Duft, pudrig, aber nicht zu süß.


EdP 35ml 56,90€/50ml 79,90/100ml 114€




Chloé - Chloé (Signature)

Die moderne Interpretation der Rose mit dem französischen Charme - Die klassische Rose wird auf geniale Weise in einem Duft modern interpretiert, der sowohl leicht als auch warm, elegant und dabei sehr verführerisch ist. Eine hinreißende Essenz aus einer Kombination von floralpudrigen Noten mit lebhaften Akzenten von Pfingstrosen, Litschi und frühlingsfrischen Freesien. Die luftigen, koketten Kopfnoten bereiten den Weg für den unverwechselbaren, sinnlichen Duft der Rose, der aus ihrem samtigen Inneren kommt. Er wird von berauschenden Noten aus Magnolie und Maiglöckchen begleitet, abgerundet durch einen warmen Hauch von Amber und elegantem Zedernholz.

Eine helle Flüssigkeit im rechteckigen Flakon mit Schleife. Ein bißchen so wie Miss Dior Cherie für Große ;0)
Der Duft ist anfangs sehr blumig, leicht und frisch, entwickelt sich aber sehr intensiv auf der Haut. Genau das macht Chloé für mich im Sommer zu schwer, aber für den Herbst/Winter perfekt!


EdP 50ml 70€, 75ml 90€






*Lisa*
Emporio Armani She



Sie ziehen sich gegenseitig an, sie passen zueinander. Der Flakon von Emporio Armani She verschmilzt erst zusammen mit dem Flakon von Emporio Armani He zu einem Kultobjekt. Genauso wie Sie erst zusammen mit Ihm wirklich vollständig wird. Für Giorgio Armani ist dieses Parfum das Sinnbild einer Begegnung zwischen Mann und Frau. Es erzählt von Sinnlichkeit, Vertrautheit und Zärtlichkeit. Ihr Duft ist orientalisch-pudrig. Ein frischer Akkord aus Engelswurzeln geht eine subtile Verbindung mit zartem Jasmin und Vanille ein - zum Anbeißen.
Emporio Armani ist mein Nummer-Sichrt-Herbst-Winter-Parfum. Es reicht einfach nur nach Wärme, Geborgenheit, aber auch extrem sinnlich und sexy. Leider kann ich die Komponenten nicht herausriechen, aber der Duft löst in mir ein sehr wohliges Gefühl aus und ich habe ihn eigentlich immer da. Es handelt sich um Eau de Parfume und entsprechend lange hält der Duft auf der Haut.

Die kleinste Größe mit 30ml Inhalt ist eigentlich immer bei Douglas für rund 28 Euro im Angebot. (Eigentlich ist die ganze Emporio-Serie lohnenswert, mal dran zu riechen)


Donnerstag, 22. September 2011

[A beautifil storm is coming - Themenwoche] Herbstrouges


Als heutigen Themenbeitrag möchte ich euch einige Rouges vorstellen, die ich für den Herbst äußerst passend finde. Farbe ist erlaubt! :-)


The Balm - Big Mama

Die große Mama ist ein richtig typischer Herbstrouge: Eine schöne, kühle Pfirsichfarbe mit einer großen Portion Goldschimmer. Gerade durch das Gold passt das Rouge toll in die goldene Jahreszeit.

Kostenpunkt: Rund 17 Euro bei gut 7 Gramm Inhalt (Standardsortiment)


Sleek - Pomegranate

In meinen Augen die schönste Wangenfarbe, die Sleek auf den Markt gebracht hat! Ein dunkles, gedecktes Rosé mit viel goldenem Schimmer - geht es noch herbstlicher?

Kostenpunkt: Knapp 6 Euro bei 8 Gramm Inhalt (Standardsortiment)



MAC - Dirty Plum

Ein Pflaumenton passt natürlich hervorragend in den Herbst. Dirty Plum bedient genau das: Pflaumiges Pflaume, das pflaumiger nicht geht. Kein anderer Einschlag, keine andere Nuance. Nur Pflaume. Perfekt!

Kostenpunkt: 23 Euro bei 6 Gramm Inhalt (Limitiert)



MAC - Mocha

Noch so ein Pflaumeton, diesmal aber sehr wohl mit einem Einschlag: Mocha ist in erster Linie ein Roséton, dies aber mit einer sehr großen Portion Pflaume, sodass das gesamte Rouge eher pflaumig wirkt.

Kostenpunkt: 22 Euro bei 6 Gramm Inhalt (Standardsortiment)



Bobbi Brown Pot Rouge - Cabo Coral

Eigentlich ist der Ton ein Korallton mit leichtem Orangestich. Das Ganze ist aber recht gedeckt und dunkel, daher durchaus an sonnigeren Tagen im Herbst tragbar. Und wer sagt schon, dass etwas sonnige Farbe im Herbst nicht passt?

Kostenpunkt: 25 Euro bei 11 ml (Standardsortiment)



Bobbi Brown Pot Rouge - Pink Truffle

Noch so ein Hauch Farbe für den sommerlichen Herbst: Pink Truffle ist ein dunkles, gedecktes Pink mit Roteinschlag. Aber auch hier sorgt  der dunklere Touch für Herbstfeeling.

Kostenpunkt: 25 Euro bei 11 ml (Standardsortiment)



Bobbi Brown Pot Rouge - Raspberry

Ja, noch ein Pot Rouge! Diese Dinger sind aber auch der reinste Traum! Raspberry ist das schönste Rouge, das ich kenne: Ein dunkles Himbeerrot, wie der Name schon vermuten lässt. Rot ist zu jeder Jahreszeit erlaubt. Raspberry ist aber keinesfalls knallig sondern wunderbar edel. Ich muss aber zugeben: Die Farbe gibt es leider in Deutschland nicht. Eine absolute Fehlentscheidung!

Kostenpunkt: 25 Euro bei 11 ml (in Deutschland nicht erhältlich)

Montag, 19. September 2011

[A beautiful storm is coming - Themenwoche] Herbstliche Lippenstifte



Als Start in die Herbst-Themenwoche möchte ich euch einige Lippenstifte präsentieren, die in meinen Augen gut im Herbst tragbar sind und sich farblich passend in das herbstliche Gefühl integrieren.


MAC „Hot Gossip“

Hot Gossip ist ein Roséton, der durch seinen pflaumigen Einschlag einen herbstlichen Touch bekommt. Das Finish ist Cremesheen.

Kostenpunkt: 18 Euro bei 3 Gramm Inhalt (Standardsortiment)


MAC „Plumful“

Plumful ist, wie der Name schon sagt, ein Pflaumenton mit Roséeinschlag - besser kann eine Farbe nicht in den Herbst passen! Das Finish ist Lustre.

Kostenpunkt: 18 Euro bei 3 Gramm Inhalt (Standardsortiment)


MAC „Offshoot“

Offshoot ist ein Rosenholzton mit pflaumig-rosanem Unterton. Pflaumig? Richtig! Herbst! ;-) Das Finish ist Cremesheen.

Kostenpunkt: 18 Euro bei 3 Gramm Inhalt (Limitiert)


MAC „Cosmo“

Cosmo ist ein Rosenholzton, der recht rosélastig ist. Er wirkt sehr dezent und gedeckt, was mich sehr an den Herbst erinnert. Das Finish ist Amplified.

Kostenpunkt: 18 Euro bei 3 Gramm Inhalt (Standardsortiment)


MAC „Reel Drama“

Reel Drama ist ein klassischer Rosenholzton, daher wie kein Anderer absolut herbsttauglich. Das Finish ist Cremesheen.

Kostenpunkt: Nur in Verbindung mit dem limitierten Lipbag zu haben für 45 Euro (limitiert)


MAC „Runaway Red“

Runaway Red ist ein Dunkelrot mit bläulichem Einschlag. Es wirkt sehr edel und keinesfalls sommerlich, gerade richtig für kältere Abend. Das Finish ist Satin.

Kostenpunkt: 18 Euro bei 3 Gramm Inhalt (limitiert)


Lancôme L‘Absolu Nu „302"

Die Farbe 302 aus der L‘Absolu Nu - Reihe ist ein heller Rosenholzton mit stark pinkem Einschlag. Das Pink ist aber überhaupt nicht knallig. Die Farbe ist sehr dezent mit einer leichten Frische, in meinen Augen ideal für die sonnigeren Herbsttage.

Kostenpunkt: Rund 29 Euro bei knapp 4 Gramm Inhalt (Standardsortiment)


Dior Addict „445 - Créateur“

Créateur ist ein dunkler Rosenholzton mit stark bräunlichem Einschlag - gedeckter geht es kaum, daher ein Lippenstift für die kalten Tage.

Kostenpunkt: Rund 28 Euro bei 3,5 Gramm Inhalt (Standardsortiment)


Clarins Joli Rouge „732 - Grenadine“

Grenadine ist ein gedeckter Rotton mit bräunlichem Einschlag - durch das Braun gedeckt genug für den Herbst, aber dennoch eine kleine Frische für die sonnigeren Herbsttage.

Kostenpunkt: Knapp 31 Euro bei 3,5 Gramm Inhalt (limitiert)

Powered by Blogger.

Labels

35 Dinge 3Bears 6 Beauties play it cool Abercrombie Abobox agnès b AHAVA Alterra Alverde American Apparel AMU Anika Anique Annayake Anny Antiqued Anzeige AOK Apfel ArtDeco Asiatisch Astor Aufgebraucht Auflauf Aussie Avène Avon Avril Lavigne B.B Cream Babor Baking Balea Balenciaga Bare Minerals Bath & Body Works batiste Batman Beauté Pacifique Beauty Balm Beauty Marked Beauty UK Beautypress BEBE Bebe Young Care Becca Beliebte Klassiker Benefit Beni Durrer BestFewo Betty Barclay BeYu bh cosmetics Bilou Bio Sculpture Bioderma Biolage R.A.W. Biotherm Bite Black Tied Blackberry Blistex Blogempfehlung Bloggeburtstag Blogparade Blush Bobbi Brown Bogner Bourjois Bows&Curtseys Box of Beauty Box Stories Brandnooz Braun Satin Hair Brigitte Box Bronzer Brun Bruno Banani Bücher Bünting Burberry Butter London Buxom C:EHKO Cacharel Callusan Carbon Carbonized Carmex Catherine Catrice Cavalli Cetaphil Chanel Charisa china glaze Chloe Chopard Christina Aguilera Ciaté Cire Trudon Claire Fisher Clarins Clarins Box Relax Clarisonic Clinique Club ColourPop Cookies Cooking Copperplate Couleur Caramel Cranberry culte du blogue Cupcakes Dalton Dangerous Cuvee Daniel Jouvance Daniele de Winter Dark Dare Dark Indulgence Daylong Deborah Lippmann Deep Blue Green Deep Truth Deeply Adored Degustabox Demak Up Dermalogica Dermasence Dessange Deutsche Fernsehlotterie Die Blog Box Dior DIY DKNY DM dm box DM Lieblinge dmBio Dontodent DouBox Douglas Dove Dr. Bronner's Dr. Schrammek Du bist ein Gewinn Duftkerzen Dupe Duschgel DuWop eBay Ebelin edding Efbe EGF Tech Einfach und Lecker Ellis Faas Emerald Dusk Emmi-Nail Emoji EOS EOTD Erdnussbutter Escada Essence Essie Estée Lauder être belle Eucerin Event eyeko Eyeliner Fairy Box fem.box Femme Noir Fig. 1 For Your Beauty FOREO FOTD Freitagsfüller Freshwater Frost at Midnight Frühstück Galaxy Garnier Gewinnspiel Ghost Fragrances Gina Tricot Giorgio Armani Glätteisen Gliss Kur Glossybox Glov Glutenfrei Gosh Grah-Toe Gucci Guerlain H&M Haare Haarmilch Haarpflege Haarschmuck Hähnchen Handcreme Handpeeling Handsan Happy Brush Haul Hautpflege Haux Hazy Day HelloFresh Herbal Essences Heritage Rouge Hermès Hidro Fugal Highlighter Hollister Home & Living Hormocenta Hourglass Hugo Boss Humid i love ikoo Illamasqua Image Maker Immer wieder Indisch Inglot iPhone IsaDora Isana Italienisch Jana Jenny Jouer Cosmetics Kanebo Karamell Kat von D Keralock KIKO Kings and Queens Körperöl Korres Koziol Kryolan Kuchen Kulau Kürbis Kurz und knapp L.O.V L'Occitane L'OREAL la petite box La Roche Posay Labello Lacoste Lady Gaga Lancome Lancôme Langzeitstudien LASplash Lavera LE Le Couvent de Minimes Le Metier de Beaute Lee Stafford Lily Lolo Lime Crime Limited Edition Linda Lord&Berry Louma Low Carb Lush Luvos Luxury Box M. Asam MAC Make Up Factory Make Up Store MakeOver International Makeup Geek Malu Wilz Manhattan Marbert Marc Jacobs Marionnaud Marley Spoon Maske Mavalia Max Factor MaxFactor Maybelline Melvita mememe method Michael Kors Michalsky Milani Miro Missha Misslyn Mizellenwasser MODELCO Models Own Monatsfavoriten Moroccanoil MUA Muffins Müller Look Box Musik Müsli My little Box MyCouchbox Mystery Mythical Nageldesign Nagellack nails inc. Naked Naked Lunch Naobay Nars nd24 Neu Nivea Nocturnelle noémie noémie. Nonal Nudeln Nutella NYX Oilily Omega on the hunt OOTD OPI Origins Orly Outfits P&G p2 Palace Pedigreed Palette Paletten Palmolive Pantene Pro-V Paradisco Parfum Parfümerie Pieper Parsa Beauty Patricia Paul and Joe Paul Mitchell Paula's Choice Peach World Peeling Performance Art Phloof Photo Realism Physiogel Pink Box Pinsel Playboy Plum Dressing Plumage Postbank Poudre Universelle Libre Prelude Presse Preview Privates Proactiv Provamel PUPA Milano Real Techniques Realtechniques Redken Reise Review Revlon Rexona Rezension Rezept Rimmel Rimmel London Rituals Rival de Loop Rival de Loop Young Roman Rossmann Rouge Bunny Rouge Round Midnight Salat Sally Hansen Sanicare Box Sante Satin Taupe Schmuck Schnelle Küche Schokolade Schuhe Schwarzkopf Seeberger Select Sheer Sensai Sensationail Senza Limiti Sephora Shadowy Lady Shale Shampoo Shimmermoss Shirin David Shiseido Shopping Queen Shroom Sigma Silver Ring Sisley Sketch Skinbio Sleek Slow Cooker Smashbox Smoke and Diamonds Smoked Ruby Snack So Susan Soap&Glory Sonnenschutz Spülung Star Violet StarGazer Stars 'n Rockets Stila Stolen Moment Strike a Pose Sugarpill Superbalanced makeup Superfoils Suppe Süßkartoffeln Swarovski Swatch Swiss-o-Par Tag Tana Cosmetics Tangle Teezer Tanja Tanya Burr Tarte Tendersmoke tetesept The Balm the blushed nudes The Body Shop The Soft Luxe Collection TheBalm thelipstick.net Themenwoche Thierry Mugler Thomas Sabo Thriller Timberstone Turnings Tom Ford Too Faced Top 3 Treaclemoon trend IT UP TrendRaider Twinks Typographic Ultra Face Unboxing Undercurrent Unechta Urban Decay Urlaub Valentino Vegan vegawatt Vegetarisch Versace Vestige Verdant Vidal Sassoon Video Vintageliebe Vorstellung wayfair Weleda Werbung Wilkinson Sword Woodwinked Yankee Candle YouTube YSL Yves Rocher Yves Saint Laurent Zahnpflege Zoella Beauty Zoeva