Mittwoch, 30. November 2011

Monatsfavoriten November 2011


Nicht wirklich, oder? Schon wieder ein Monat um - das behauptet zumindest mein Kalender. Ich glaube ihm nicht. Aber warum steht in meiner Wohnung schon ein Adventskalender bereit? Ich werde der Sache noch nachgehen... Bis dahin tu ich einfach mal so, als sei es wirklich schon Ende November und als wäre es Zeit für die Monatsfavoriten.

1. Shampoo bis zum Abwinken
Diese Shampooflasche steht stellvertretend für all das Shampoo, das ich in diesem Monat verbraucht habe. Schuld an dieser Verschwendung ist mein - mittlerweile - Ex-Friseur. Anstatt einer rotblonden Mähne zauberte er mir einen dunkelrotbraunen Wischmopp mit einer überschaubaren Anzahl blonder Strähnchen. Ja nee, sicherlich bin ich Schuld und habe eine Farbsehschwäche. Wie dem auch sei, der rote Anteil ist "nur" eine Tönung, sodass ich mit meinem neuen Friseur (er behauptet, schon mit Udo Walz zusammengearbeitet zu haben und Dauergast bei all den prächtigen Modeschauen in Mailand, Paris und London zu sein... nunja...) besprochen habe, jeden Tag morgens und abends meine Haare zu waschen, bis das Zeuch raus ist und dann rettet er mich. Nächste Woche weiß ich mehr...

2. Clarins Crème Riche Désaltérante Peaux Très Sèches ou Climats Froids
Wisst ihr Bescheid? Nicht? Bildungslücke! Hinter diesem Wahnsinnsnamen verbirgt sich eine Feuchtigkeitscreme für besonders trockene Haut von Clarins, die ich zum testen zugeschickt bekommen habe. Bisher bin ich recht angetan, muss ich sagen... Mal sehen, wie sie sich in nächster Zeit noch so verhält...

3. Bobbi Brown Skin Foundation  Mineral Makeup, Extra Light
Auch ich bin der neuen Mineralfoundation von Bobbi erlegen. An Tagen, wo meine Haut nicht allzu trocken ist, liebe ich sie. An den restlichen Tagen ist sie doch eher...nunja... unpraktisch. Dann sehe ich aus wie ein verdammt schuppiger Fisch.

4. Benefit cha cha tint
Lass die Sonne in dein Herz - und auf die Wangen! Im sonst recht grauen und trüben Hamburg wollte ich im November mit Mangowangen strahlen. Hat geklappt!

5. MAC I Love Winter Lipstick
Den Lippenstift aus der litmitierten Sultry-Bag habe ich in diesem Monat dumm und dusselig getragen. Ein schniekes Ding!

Falls auch euer Kalender behauptet, morgen sei der 1. Dezember, wünsche ich euch viel Spaß beim ersten Kalendertürchen!

Montag, 28. November 2011

Lancôme Golden Hat Limited Edition, Lippenstift L'Absolu Rouge 340, Joy Candle

Mit all den tollen Rottönen ist mir die aktuelle Limited Edition „Golden Hat“ gleich in die Augen gestochen. Da ich aber schon (viel zu) viele rote Lippenstifte besitze, sollte es mal ein anderer Ton sein.
Gemeinsam mit Kate Winslet entwickelte Lancôme diese Kollektion, bestehend aus einem Puder, vier Lippenstiften und fünf Nagellacken. Mindestens 150 000 Euro des Verkaufserlöses gehen dabei an ihre Stiftung, die sich zum Ziel gesetzt hat, das Leben autistischer Kinder zu verbessern.


Auf der Verpackung und der Hülse befindet sich das Logo der Stiftung, passend mit einem goldenen Hut und Kates Unterschrift. Geruch und Form des Lippenstiftes sind lancômeüblich.

Der Auftrag des Lippenstiftes ist cremig, das Gefühl auf den Lippen ist dabei sehr angenehm. Die Haltbarkeit geht für so einen cremigen Lippenstift in Ordnung: Ohne Essen und Trinken sind rund drei bis vier Stunden kein Problem.


Meine Farbe ist die 340, Joy Candle. Dabei handelt es sich um einen dunklen Rosenholzton, der auf den Lippen rosélastig mit einem kleinen Hauch Pink wirkt. Die Farbe ist recht dezent, aber eine Portion Farbe ist auch dabei – sehr schick!

Für knapp 29 Euro bekommt ihr 4,2 ml.

Auftrag: 1-2
Design: 1-
Haltbarkeit: 2-3
Pigmentierung: 2-3
Preis-/Leistungsverhältnis: 2

Gesamtnote:  2

Sonntag, 27. November 2011

Immer wieder sonntags ...

Gesehen ... Am Wochenende bisher... gar nichts.
Gelesen ... daz
Gehört ... Tim Bendzko, Monta und den BVSC 2011 - Sampler
Getan ... Einige Weihnachtsmärkte besucht
Gegessen ... Pute und Pommes beim Schweinske
Getrunken ... Eistee
Gedacht ... Eigentlich mag ich echt nicht ohne dich...
Gefreut ... Über meine derzeitige Gewinn-Glückssträhne
Geärgert ... Über den Hautarzt - falsche Hautdiagnose, falsche Creme und ich hatte drei Tage Schmerzen und nun eine kaputte Haut
Gewünscht ... Liebe.
Gekauft ...ghd - Glätteisen, das Rote !quietsch!
Geclickt ... Diverse Bandseiten und damit in Erinnerungen geschwelgt


Dienstag, 22. November 2011

Douglas Box Of Beauty , November 2011


 Mittlerweile halte ich die aktuelle Box Of Beauty in meinen Händen und möchte euch den Inhalt nicht vorenthalten.





1. Kings&Queens Honey Showergel ( 30 ml / Probe )

Ich hasse Honig, vor allem den Geruch! Und leider riecht der Inhalt exakt wie aus dem Honigglas. Für Leute, die Honig lieben, sicherlich der Knaller, ich werde es heimlich irgendwem in die Tasche stecken.


2. Michalsky Woman Showergel ( 75 ml / Probe )

Yeah, noch ein Duschgel! Die Douglasleutchen denken wohl, dass ich das dringend nötig habe. Dafür riecht dieses Duschgel ganz angenehm und dezent blumig-süß mit einem Hauch Vanille. Das werde ich gern nutzen.


3. Weleda Wildrose Feuchtigkeitscreme ( 7 ml / Probe )

Törööööö, schon wieder Weleda! Hat Douglas mit Weleda einen Spezialdeal? Ich kann mit den Weledatübchen so langsam meine ganze Schlafzimmerwand tapezieren. Die Sole-Zahncreme mag und nutze ich ja ganz gern, weil sie die Einzige ist, die ich vertrage, aber diese Weleda-Minitübchen kann ich echt nicht mehr sehen.


4. Essie Nagellack, 698 Mink Muffs ( 15 ml / Originalgröße )

Ja, Essie-Nagellack passt immer und ist absolut boxtauglich, auch wenn ich Nagellack fast nie nutze, da ich mir meine Nägel regelmäßig machen lasse. Mink Muffs ist ein Schokoladenbraun mit einem Taupeeinschlag.


5. Annayake Pinceau Lumière Highlight Brush / Concealer ( 1,7 ml / Originalgröße )


 Dieses Produkt ist der Höhepunkt der Box. Ich werde dieses Produkt erstmal ausführlich testen und dann gegebenenfalls nochmal darauf zurückkommen.


Insgesamt bin ich diesen Monat zufrieden mit meiner Box. Mit drei Produkten kann ich was anfangen und die anderen beiden Produkte fliegen raus – man kann es sowieso nie Jedem recht machen. ;)


Sonntag, 20. November 2011

Immer wieder sonntags ...

Gesehen ... Alte Aufnahmen von Virginia Jetzt ... Ich vermisse sie. Sehr!
Gelesen ... Thomas Bernhard - Goethe schtirbt
Gehört ... Tim Bendzko als Einstimmung auf morgen Abend
Getan ... Über den ersten Weihnachtsmarkt diesen Jahres geschlendert
Gegessen ... Ananas-Curry-Pute
Getrunken ... Bananennektar
Gedacht ... Ich vermisse dich.
Gefreut ... Über mein gewonnenes Nintendo 3DS
Geärgert ... Über einen Friseur ... Mützenalarm !
Gewünscht ... Ihn. T.
Gekauft ... Die Clinique All About Eyes Rich - Augencreme
Geclickt ... Klamotten - Online - Shops, auf der Suche nach einem Wintermantel

Donnerstag, 17. November 2011

DR. SCHRAMMEK – Hydra Force Eye Fluid


Auf der Suche nach der perfekten Augencreme schaute ich mich auch mal näher bei Firmen abseits der klassischen Parfümerieprodukte um und stieß auf diese Augencreme von Dr. Schrammek. Naja, ich will mal etwas korrekter sein: Es ist ein Fluid, [Klugscheißmodus an] also aus dem Lateinischen „fluidus“, das übersetzt „fließend“ bedeutet. [Klugscheißermodus aus]. An dieser Stelle muss ich also nicht mehr genauer erklären, was der Unterschied zwischen einer Creme und einem Fluid ist, oder? ;-) Ihr seid ja alle selbst schlau. ;-)
Dr. Schrammek verspricht ein „Frisches, pflegendes und abschwellendes Fluid“, zudem steht Dr. Schrammek eigentlich für höchste Verträglichkeit auch bei empfindlicher Haut. Ich benutze das Wort „eigentlich“ aus einem ganz bestimmten Grund, den ihr gleich erfahren werdet.

Für den Endverbraucher steckt das Fluid in einem Spender mit 10 ml Inhalt, das mit ordentlichen 26 Euro zu Buche schlägt. Da Mama Kosmetikerin ist, hat sie mir einen 50 ml – Spender gegeben (ich frage mich, wie ich das Ding je leer kriegen soll ;-) ).


Mittels Pumpspender gelangt man an das Fluid. Jedoch gestaltet sich die Entnahme als ein wenig schwierig, da man kaum vorsichtig genug auf den Spender drücken kann, um nur eine kleine Menge des Fluids zu bekommen – meist habe ich dann die Menge für 10 Augen auf meinem Finger.
Das Fluid selbst ist sehr angenehm und kühl.

Ich klopfe mir also das Fluid vorsichtig auf die obere Kante meiner Augenlider und auf die untere Lidkante. Doch anstatt des erwarteten angenehmen Gefühls erschrecke ich mich mächtig: Das Zeug brennt in den Augen, als hätte ich mir hochprozentigen Alkohol in die Augen gekippt. Aua! Ich blinzle und blinzle, damit das Gefühl wieder verschwindet und nach einer qualvollen Minute ist es ausgestanden. Erst dachte ich, das sei vielleicht Zufall und es wäre vielleicht etwas anderes ins Auge geraten, doch die nächsten Tage offenbarten mir, dass das Fluid allein Schuld ist.
An sich ist das Gefühl an den Augen rum echt toll. Es kühlt, ist sehr feuchtigkeitsspendend und es fühlt sich an, als sei meine Augenpartie gut versorgt, aber was bringt mir das alles, wenn das Zeug so brennt? Ich habe jetzt genug Sado Maso betrieben und mich den Schmerzen hingegeben und muss dringend wieder die Augencreme wechseln – meinen Augen zuliebe.

Vielleicht sind auch nur meine Augen so empfindlich und bei euch ist das ganz anders? Ich kann mir nämlich echt nicht vorstellen, dass das nur bei mir so ist, sonst würde das Produkt sicherlich nicht mehr existieren. ;-)

Anwendung: 3
Design: 2-3
Ergiebigkeit: 1-2
Wirkung: 4
Preis-/Leistungsverhältnis: 4

Gesamtnote: 3

 

Freitag, 11. November 2011




1. Eine Menge Arbeit liegt noch vor mir, bis es besser wird.

2. Irgendwie stehe ich derzeit nicht so auf Schokolade.

3. Die letzte SMS kam von meinem Mann. Jemand anders schreibt mir kaum.

4. Aufgeben wäre gerade mein schlimmster Albtraum.

5.  Wo sind (denn) all die Indianer hin! (Pur fand ich schon immer peinlich ;))  

6. Ein schöner Espresso ist für mich Balsam für die Sinne.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Tietjen&Hirschhausen (mein Tim Bendzko ist zu Gast! <3 ), morgen habe ich noch nichts bestimmtes geplant und Sonntag möchte ich einfach meine Ruhe!


Donnerstag, 10. November 2011

MAC Snowglobe Eye Shadows / Warm


Im Zuge der aktuellen Ice Parade Limited Edition von MAC erschienen drei sogenannte „Snowglobes“, kleine Paletten mit je sechs unterschiedlichen Lidschatten. Neben „Sultry“ und „Cool“ erschien noch „Warm“, welches ich den Vorzug gab, da die Farben absolut weihnachtstauglich sind.


Die Aufmachung des Snowglobes ist schonmal ein absolutes Highlight: Die sechs Lidschatten befinden sich in einem kleinen, weißen Kästchen, auf dem sich eine flache Halbkugel voll mit silbernem Glitter befindet. Damit lässt sich herrlich spielen. ;)
Im Inneren des Kästchens befindet sich neben den sechs Lidschatten noch ein kleines Pinselchen, das aber für die eher erfahreneren Mädels absolut untauglich ist.

Folgende Lidschatten sind enthalten:


Winterscape (Finish: Lustre)
Winterscape ist ein warmes Weiß mit viel Schimmer. Gegen Licht gehalten wirkt das Weiß sogar ein klein wenig Golden. Die Deckkraft ist sehr sheer (ich hasse ja diese englischen Begriffe, aber „durchscheinend“ oder „durchsichtig“ klingt doch irgendwie auch bekloppt).

Patina (Finish: Frost)
Patina kennt man ja bereits schon aus dem Standardsortiment. Es handelt sich um ein helles Braun mit Taupeeinschlag und ein wenig Schimmer bei mittlerer Deckkraft.

Gaelic Gold (Finish: Veluxe Pearl)
Gaelic Gold war bereits Bestandteil der MAC Tartan LE und wurde nun repromoted. Wie der Name es schon vermuten lässt, handelt es sich um um Gold. Gaelic Gold enthält einen schönen Schimmer und das Gold ist richtig warm, das alles bei einer mittleren Deckkraft. Diese Farbe ist mein absolutes Highlight dieser Palette und ich muss aufpassen, dass dieser Lidschatten nicht zu Weihnachten schon leer ist. ;)



Magical Mist (Finish: Lustre)
Auch Magical Mist war bereits Bestandteil der MAC Tartan LE. Es handelt sich um ein Taupe-Grau mit extra viel Schimmer und sheerer Deckkraft.

Buckwheat (Finish: Frost)
Und noch ein Repromote, das es bereits in der MAC Tartan LE gab! Die Farbe lässt sich als mittleres Braun mit einem goldenen Schimmer beschreiben, auch hier mit mittlerer Deckkraft. Ich empfinde Buckwheat als wahnsinnig speziell und es hebt sich in meinen Augen von den üblichen braunen Lidschatten sehr ab.

Midnight Flurry (Finish: Matte)
Midnight Flurry ist ein Dunkelbraun mit leicht dunkelrotem Einschlag, auf jeden Fall sehr speziell. Die Deckkraft ist hier recht stark.


Die Palette kostet 44 Euro bei 6 Gramm Inhalt (1 Gramm je Lidschatten).


Fazit: Auch wenn ich sonst ein totaler Lidschattenmuffel bin, bin ich von dieser Palette schwer begeistert. Einzig der hohe Preis schmerzt ein wenig, aber immerhin bekommt man dafür neben sechs tollen Farben so ein schickes Spielekistchen. ;)


Dienstag, 8. November 2011

Weihnachten im Schuhkarton


Kurz vor Abgabeschluss (15. November) möchte ich gerne noch schnell diejenigen Leute, die noch nie etwas von der Aktion "Weihnachten im Schuhkarton" gehört haben, auf diese alljährliche Aktion aufmerksam machen.
Jeder, der mitmachen mag, packt dabei einen Schuhkarton voller nützlicher und schöner Dinge, verpackt ihn schön und macht damit bedürftigen Kindern eine tolle Weihnachtsfreude.
Infos über diese wunderbare Aktion findet ihr auf  www.geschenke-der-hoffnung.org , eure nächste Abgabestelle könnt ihr hier ausfindig machen.

Ich würde mich freuen, wenn ich einige von euch hiermit animieren konnte, auch daran teilzunehmen.

MAC Sultry Iced Delights Lip Bag


Im Zuge der aktuellen Limited Edition von MAC erschien das Sultry Iced Delights Lip Bag.

Enthalten sind folgende drei Produkte:

Boldly Bare Lipliner

 
Boldly Bare ist ein einfacher Lipliner in Buntstiftform. Es ist ein helles Braun mit peachigem Anteil – nichts außergewöhnliches. Ich hätte ihn mir solo nie gekauft (überhaupt nutze ich eigentlich keine Lipliner), aber er liegt eben nunmal dabei.


Deelight Cremesheen Glass

 
Lipglosse finde ich eigentlich auch doof, aber dieser ist echt toll! Dadurch, dass es ein Cremesheen ist, deckt er recht gut und sieht nicht zu extrem danach aus, als würden meine Lippen davonfließen.


Deelight geht ins Pinke, aber ist sehr dezent. Die Haltbarkeit ist mittelmäßig, aber von Lipglossen kann man nunmal keine wahnsinnige Haltbarkeit erwarten. Ein solides Produkt, das auch Lipglossmuffel ruhig mal testen können.


I Love Winter Lipstick

 
I Love Winter ist das Herzstück dieses Sets und der Grund, weswegen ich es mir zugelegt habe. Farblich rangiert er im dunklen Pink, ist aber sehr dezent und sollte keinem zu knallig sein.


Das Finish ist Cremesheen, dennoch kommt er mir fester vor als andere Cremesheens. Die Haltbarkeit ist absolut in Ordnung, ein leichtes Essen und den ein oder anderen Drink macht er locker mit.
Ich kenne keine vergleichbare Farbe im Standardsortiment von MAC und er ist daher was ganz besonderes.



Zu allen drei Produkten gibt es eine kleine Tasche in Silber dazu, die ich aber äußerst hässlich finde. Meiner Meinung nach hätten sie diese gut weglassen können und dafür das Set den ein oder anderen Euro günstiger machen können.

Das Lip Bag ist limitiert und kostet 44 Euro.



Fazit: Wem nicht nur der Lippenstift gefällt sollte sich dieses Lip Bag genauer anschauen – die Farbe ist echt fantastisch!

Montag, 7. November 2011

Eine kleine Blogempfehlung ...

Ich finde diesen Blog einfach so außergewöhnlich, dass ich ihn nicht unerwähnt lassen möchte.

Apfelbäckchen & Zimtschnute ist ein Blog voller Kreativität, Selbstgemachtem und Impressionen, das Ganze verpackt in einem wunderschönen Design.
Diesen Blog möchte ich nicht mehr missen.

Schaut doch einfach mal vorbei!



Sonntag, 6. November 2011

Immer wieder sonntags ...

Gesehen ... Nochmal Wetten, dass in der Wiederholung ( Clueso ! <3 )
Gehört ... Virginia Jetzt! in der Endlosschlaufe
Getan ... Viel ungenutzte Kosmetik aussortiert
Gegessen ... Glutenfreien Lebkuchen und Spekulatius
Getrunken ... Innocent Smoothie Granatapfel, Heidelbeere & Acai
Gedacht ... Warum?
Gefreut ... Über eine Email eines fantastischen Menschen
Geärgert ... Über mich
Gewünscht ... Endlich wieder gesund sein ! Bitte !
Gekauft ... Einen Caramel-Frappuccino im Starbucks
Geklickt ... Kleiderkreisel, Ebay, Facebook

Freitag, 4. November 2011


1.  Heute werde ich vielleicht noch ins Kino gehen, da habe ich irgendwie Lust zu.
2.  __________ , Hauptsache es schmeckt.
3.  Jetzt ist November und das Wetter tut so, als sei es noch September.
4.  Apple nervt.
5.  Meine Oma sagte immer  _________  
6. Ich dusche manchmal gerne dampfend heiß.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf irgendwas Spontanes , morgen habe ich einen Stadtbummel geplant und Sonntag möchte ich nochmal in die City, Hamburg hat verkaufsoffen ;-) !

(Die Fragen 2 und 5 möchte ich aus persönlichen Gründen nicht beantworten.)

[TAG] Mediensucht

Bei innen&außen habe ich einen Tag entdeckt, der mir zur Abwechslung als Medienkind echt mal gefällt, gerade, weil er kein Standard-Beauty-Tag ist. Daher gebe auch ich gerne meinen Senf dazu ab. Zu Anfang sei trotzdem gesagt, dass der Begriff „Mediensucht“ nicht allzu wörtlich genommen werden sollte sondern vielmehr ein Platzhalter für das Medienverhalten darstellen soll.


1. Bist du Social-Network bzw. Community Süchtig?
Bei Myspace und StudiVZ bin ich schon längst wieder abgemeldet, Twitter behandele ich sehr stiefmütterlich. Nur Facebook ist mein Freund und diese Plattform nutze ich täglich, da ich darüber auch einfach mit Freunden in Kontakt bleiben kann, die in anderen Ecken Deutschlands wohnen.

2. Würdest du lieber aufs TV oder aufs Internet verzichten?
Definitiv auf den Fernseher! Ich schaue sowieso nur selten fern und wenn, dann aufgrund einer bestimmten Sendung / eines bestimmten Filmes. Ich zappe äußerst selten.

3. Hörst du Radio? Wenn ja, welchen Sender am liebsten?
Ich bin ein typischer CD-Hörer, aber wenn ich mal das Radio anhabe, dann höre ich nur via Internetradio. Radio Fritz und radioeins sind meine Favoriten.

4. Liest du Zeitung oder Zeitschriften?
Zeitungen lese ich nur online (aber bitte nicht die Bild!). An Zeitschriften stehe ich auf Neon und Stern.

5. Machst du dir groß was aus Handys?
Ich nutze mein Handy nur, um ab und an zu telefonieren und die ein oder andere SMS zu schreiben. Zu Jugendzeiten war mein Handy mein bester Freund, aber mittlerweile mache ich mir da nicht mehr viel draus. Und bitte bloß kein I-Phone!

6. Hast du ein Notebook/Rechner/Tablet PC?
Ich habe ein Notebook. Aus der PC-Zeit bin ich schon lange raus. ;-)

7. Deine Lieblingsbücher?
Ich bin ein wahnsinniger Verehrer Thomas Bernhards und habe fast alle seine Bücher. Ein sehr wichtiger Mensch in meinem Leben hat mich vor Jahren auf diesen wunderbaren Schriftsteller aufmerksam gemacht (danke, T.!), seitdem gibt es für mich keinen Schriftsteller, der auch nur annähernd an dieses Genie herankommt. Wenn ich dann doch mal zu einem Buch eines anderen Schriftstellers greife, so sind Bertolt Brecht, Samuel Beckett und Friedrich Dürrenmatt ganz weit vorn.
Mein Lieblingsbuch und ultimativer Lesetipp: „Holzfällen“ - natürlich von Thomas Bernhard. ;-)

8. Würdest du eher auf Bücher oder auf Filme verzichten?
Filme! Ganz klar! Ohne Bücher kann ich nicht leben.

9. Lieblingsserien?
Two And A Half Men, Dr. House, Monk, Stromberg... TV total zählt ja nicht, oder? ;-)

10. Deine Lieblingsfilme?
Pappa ante portas, Ödipussi und die Feuerzangenbowle. :) Wenn es aktueller sein soll: Kokowääh, Hotel Lux und What A Man. Aber die kommen nun wirklich nicht an meine Klassiker ran. ;-)

11. DVD Abend oder Kinobesuch?
Ich hasse DVD-Abende. Ich kann mich schlecht auf einen Film zuhause konzentrieren und mache sowieso was nebenbei. Kinobesuche sind schon toll, solange keine Hollywoodstreifen laufen.

12. Wenn du in einem Film mitspielen dürftest, welches Genre würdest du wählen?
Irgendein Film von Till Schweiger, die sind immer lustig. ;-)

13. Mit welchem Serien/Film/Buch-Charakter bist du seelenverwandt?
Monk! Definitiv! Mein Mann lacht oft und vergleicht mich mit ihm... Gerade Zahlen, ständiges Desinfizieren... Ganz klar mein Zwillingsbruder.

14. Welchen Star würdest du gerne mal in echt treffen?
Ben Folds! Um Himmels Willen! Ja!

15. Hast du lieblings PC/Konsolenspiele?
Ich war als Kind und Jugendliche verrückt nach PC – und Konsolenspielen. Mittlerweile spiele ich gar keine Spiele mehr, höchstens ein wenig Geträllere bei Sing Star.

16. Welche ist deine Lieblings-Musikrichtung?
Singer-Songwritermusik! Meine Lieblinge: Ben Folds (Five), Tim Bendzko, Randy Newman, Billy Joel, Elton John, Clueso, Tex, Toto und noch ein paar mehr. Tief in meine Herzen bleiben aber Virginia Jetzt! meine Helden, alleine schon, weil mich zu einigen von ihnen bis heute eine persönliche Freundschaft verbindet. (und psssst: Ich habe damals ihren Fanclub mitgeleitet (falls jemand von euch die Jungs kennt) ;-) )

17. Welche/n Band/Sänger(in) fandest du als Kind/Teenie toll?
Ganz weit vorn: Münchener Freiheit (der Sänger Stefan Zauner war meine erste große Liebe ;-)) und Nino de Angelo, zur Teeniezeit bevorzugt Take That, die Backstreet Boys, 'N Sync, Touché und wie diese Kerle alle hießen – im Prinzip ja alle das Gleiche. ;-) Okay, Take That waren wirklich gut. ;-) (sie waren, sind es aber nicht mehr...)

18. Wie bist du zur Blogger Community gekommen?
Ich habe mich im Forum von Lu angemeldet und wurde dann von den ganzen anwesenden Bloggerinnen angesteckt. Und ja, ich bin froh drum! :-)


Ich finde es immer schwer, jemanden zu taggen, da ich nicht weiß, wer von den Mädels da immer so Lust drauf hat und hier regelmäßig liest... Daher tagge ich auch diesmal einfach alle, die Lust drauf haben und natürlich ganz besonders meine lieben Mädels Lena, Lisa und Michaela! Ihr müsst aber nicht alle mitmachen, nur, wie ihr wollt. ;-) Und ich würde mich freuen, wenn die Bloggermädels, die hier immer gern mitlesen und sowas auch gerne mitmachen, meinen Post hier einfach mal kommentieren - dann weiß ich Bescheid, wer das nächste Mal mein Tagopfer wird. ;-)


Donnerstag, 3. November 2011

Essence Vampire's Love Blush Gelee

Aufgepasst! Heute kommt ein Posting über ein Drogerieprodukt, Bereich dekorative Kosmetik! Von Anique! Krass, wa? ;)

Aufmerksame Leser haben sicherlich schon festgestellt, dass ich bisher kein einziges Produkt aus dem Bereich der dekorativen Kosmetik behandelt habe. Das hat auch seinen Grund: Ich habe sehr empfindliche Haut und vertrage so Einiges nicht. Mein Wechsel zur High End – Kosmetik hat meiner Haut sehr gut getan, daher bleibe ich nur in diesem Segment.

Als ich aber nun gelesen habe, dass Essence in der neuen Limited Edition „Vampire's Love“ ein Blush Gelee rausbringt, war ich doch sehr neugierig. So eine Konsistenz kenne ich bisher noch gar nicht, sodass ich diesmal ausnahmsweise ins Essenceregal griff.


Wieso eigentlich „Vampire's Love“? Liegt es an der Nähe zu Halloween oder sind Vampire derzeit hipp? Ich glaube, es gibt da solche Filme mit irgendwelchen Vampiren, die derzeit total angesagt sind, aber ich habe von sowas gar keine Ahnung. Ich bin wohl alt. ;)

Wie es sich für einen anständigen Vampir gehört, ist das Blush natürlich rot. Bluuuutrooooot (Gruselmusik an)! Ich drücke also vorsichtig auf den Spender und auf meinen Handrücken befindet sich ein riesen Blutstropfen.


Nach vorsichtigem Verreiben dachte ich mir erst: Ach, sieht doch ganz nett aus! Eine Minute später schaute ich noch einmal auf meinen Handrücken und erschrak im ersten Moment. Das, was ich da sah, glich mehr einem Hautausschlag. Aber nun gut, ab damit auf die Wangen! Ich hatte keine Lust, mich vorher zu schminken, also entschuldigt meine Rosaceahaut. ;) Nach dem Auftrag ein Blick in den Spiegel: Nanu? Wo isses denn?Noch ein Kleks!


Hmm... Ich weiß ja nicht, wie ihr das seht, aber ich... sehe... nichts. Das leicht Gerötete ist nämlich von meiner Rosacea und nicht vom Blutsblush. Wahrscheinlich muss man für ein gutes Ergebnis den halben Spender auf die Wangen leeren, aber das wollte ich meiner Haut nun doch nicht antun.

Das war also mein kleiner Essence-Ausflug. Schade eigentlich, aber bei 2,49 Euro für 13 ml kann man das ruhig mal testen. Vielleicht reicht euch ja für euch auch ein gaaaanz leichter Blushhauch aus und ist damit genau das Richtige? Testet es ruhig, zumindest die Konsistenz ist echt witzig. ;-)

Fazit: Schlechte Pigmentierung, dafür sehr einfach in der Handhabung und super, um sich mal an eine andere Blushkonsistenz abseits des Puderrouges heranzuwagen.

Pigmentierung: 5
Auftrag/Textur: 1-2
Design: 3
Haltbarkeit: 5
Preis/Leistung: 3

Gesamtnote: 3-4

Dienstag, 1. November 2011

Monatsfavoriten Oktober 2011

Mit quietschenden Reifen komme ich um die Ecke und präsentiere euch leicht verspätet, aber noch akzeptabel, meine Monatsfavoriten für den Oktober 2011.


1. Soap & Glory Clean On Me
Ich dusche mich derzeit nur noch mit diesem wunderbar riechenden Duscherlebnis. Und mit Wasser. Ist klar.

2. Clinique All About Eyes
Ich komme in die Jahre und habe eingesehen, dass auch meine Augenpartie nicht mehr nur so vor Jugendlichkeit strotzt. Diese Augencreme aber schenkt mir doch noch ein wenig Hoffnung.

3. Dr. Schrammek Blemish Balm Light
Diese BB-Cream habe ich euch schonmal hier vorgestellt. Ich nutze sie immer wieder gern.

4. MAC Powder Blush Stunner
Ich war im Oktober tatsächlich häufig recht dezent unterwegs - ganz aniqueunüblich. Stunner war da mein perfekter Begleiter.

5. Bobbi Brown Long-Wear Gel Eyeliner Sepia Ink
Ein Lidstrich musste fast immer sein. Da mir Schwarz oft zu dunkel ist, griff ich bevorzugt zu Sepia Ink.

6. Chanel Rouge Coco Shine Rebelle
Hier habe ich euch diesen wunderbaren Lippenstift schonmal vorgestellt. Rote Lippen sind bei mir meist ein Muss und Rebelle ließ meine Lippen dennoch recht dezent aussehen.

Powered by Blogger.

Labels

35 Dinge 6 Beauties play it cool Abercrombie Abobox agnès b AHAVA Alterra Alverde American Apparel AMU Anika Anique Annayake Anny Antiqued Anzeige AOK Apfel ArtDeco Asiatisch Astor Aufgebraucht Auflauf Aussie Avène Avon Avril Lavigne B.B Cream Babor Baking Balea Balenciaga Bare Minerals Bath & Body Works batiste Batman Beauté Pacifique Beauty Balm Beauty Marked Beauty UK Beautypress BEBE Bebe Young Care Becca Beliebte Klassiker Benefit Beni Durrer BestFewo Betty Barclay BeYu bh cosmetics Bilou Bioderma Biolage R.A.W. Biotherm Bite Black Tied Blackberry Blistex Blogempfehlung Bloggeburtstag Blogparade Blush Bobbi Brown Bogner Bourjois Bows&Curtseys Box of Beauty Box Stories Brandnooz Braun Satin Hair Brigitte Box Bronzer Brun Bruno Banani Bücher Bünting Burberry Butter London Buxom C:EHKO Cacharel Callusan Carbon Carbonized Carmex Catherine Catrice Cavalli Cetaphil Chanel Charisa china glaze Chloe Chopard Christina Aguilera Ciaté Cire Trudon Claire Fisher Clarins Clarins Box Relax Clarisonic Clinique Club ColourPop Cookies Cooking Copperplate Couleur Caramel Cranberry culte du blogue Cupcakes Dangerous Cuvee Daniel Jouvance Daniele de Winter Dark Dare Dark Indulgence Daylong Deborah Lippmann Deep Blue Green Deep Truth Deeply Adored Demak Up Dermalogica Dessange Die Blog Box Dior DIY DKNY DM dm box DM Lieblinge dmBio DouBox Douglas Dove Dr. Bronner's Dr. Schrammek Duftkerzen Dupe Duschgel DuWop eBay Ebelin edding Ellis Faas Emerald Dusk Emoji EOS EOTD Erdnussbutter Escada Essence Essie Estée Lauder être belle Eucerin Event eyeko Eyeliner Fairy Box fem.box Femme Noir Fig. 1 FOREO FOTD Freitagsfüller Freshwater Frost at Midnight Galaxy Garnier Gewinnspiel Gina Tricot Giorgio Armani Glätteisen Gliss Kur Glossybox Glov Gosh Grah-Toe Guerlain H&M Haare Haarmilch Haarpflege Haarschmuck Hähnchen Handcreme Handpeeling Handsan Happy Brush Haul Haux Hazy Day Herbal Essences Heritage Rouge Hermès Hidro Fugal Highlighter Hollister Hormocenta Hourglass Hugo Boss Humid i love ikoo Illamasqua Image Maker Immer wieder Inglot iPhone IsaDora Isana Italienisch Jana Jenny Jouer Cosmetics Kanebo Karamell Kat von D Keralock KIKO Kings and Queens Körperöl Korres Koziol Kryolan Kuchen Kulau L.O.V L'Occitane L'OREAL la petite box La Roche Posay Labello Lacoste Lady Gaga Lancome Lancôme Langzeitstudien LASplash Lavera LE Le Couvent de Minimes Le Metier de Beaute Lee Stafford Lily Lolo Lime Crime Limited Edition Linda Lord&Berry Louma Lush Luvos Luxury Box M. Asam MAC Make Up Factory Make Up Store MakeOver International Makeup Geek Malu Wilz Manhattan Marbert Marc Jacobs Marionnaud Marley Spoon Maske Mavalia Max Factor MaxFactor Maybelline Melvita mememe method Michael Kors Michalsky Milani Miro Missha Misslyn Mizellenwasser MODELCO Models Own Monatsfavoriten Moroccanoil MUA Müller Look Box Musik Müsli My little Box Mystery Mythical Nageldesign Nagellack nails inc. Naked Naked Lunch Naobay Nars nd24 Neu Nivea Nocturnelle noémie noémie. Nonal Nudeln Nutella NYX Oilily Omega on the hunt OOTD OPI Origins Orly Outfits P&G p2 Palace Pedigreed Palette Paletten Palmolive Pantene Pro-V Paradisco Parfum Parfümerie Pieper Parsa Beauty Patricia Paul and Joe Paul Mitchell Peach World Peeling Performance Art Phloof Photo Realism Physiogel Pink Box Pinsel Playboy Plum Dressing Plumage Poudre Universelle Libre Prelude Presse Preview Privates Proactiv Provamel PUPA Milano Real Techniques Realtechniques Redken Reise Review Revlon Rexona Rezension Rezept Rimmel Rimmel London Rituals Rival de Loop Rival de Loop Young Roman Rossmann Rouge Bunny Rouge Round Midnight Salat Sally Hansen Sanicare Box Sante Satin Taupe Schmuck Schnelle Küche Schokolade Schuhe Schwarzkopf Seeberger Select Sheer Sensai Sensationail Senza Limiti Sephora Shadowy Lady Shale Shampoo Shimmermoss Shirin David Shiseido Shopping Queen Shroom Sigma Silver Ring Sisley Sketch Skinbio Sleek Slow Cooker Smashbox Smoke and Diamonds Smoked Ruby So Susan Soap&Glory Sonnenschutz Spülung Star Violet StarGazer Stars 'n Rockets Stila Stolen Moment Strike a Pose Sugarpill Superbalanced makeup Superfoils Suppe Süßkartoffeln Swarovski Swatch Swiss-o-Par Tag Tana Cosmetics Tangle Teezer Tanja Tanya Burr Tarte Tendersmoke tetesept The Balm the blushed nudes The Body Shop The Soft Luxe Collection thelipstick.net Themenwoche Thierry Mugler Thomas Sabo Thriller Timberstone Turnings Tom Ford Too Faced Top 3 Treaclemoon trend IT UP TrendRaider Twinks Typographic Ultra Face Unboxing Undercurrent Unechta Urban Decay Valentino Versace Vestige Verdant Vidal Sassoon Video Vintageliebe Vorstellung Weleda Werbung Wilkinson Sword Woodwinked Yankee Candle YouTube YSL Yves Rocher Yves Saint Laurent Zahnpflege Zoella Beauty Zoeva