Sonntag, 31. März 2013

[GEWINNSPIEL] Gehe auf Ostereiersuche und gewinne frühlingshafte Preise!



Frohe Ostern!
Happy Easter!
Joyeuses Pâques!
Buona Pasqua!
Glad Påsk!

Genug der Wünsche, wir wollen Taten sehen!

Gemeinsam mit meinen lieben Mädels von Schminkwiese und i need sunshine veranstalte ich ein wunderbares Ostergewinnspiel, bei dem ihr tolle Preise abstauben könnt.

Mitmachen ist ganz einfach:

Wie es sich für ein Osterfest gehört, müsst ihr selbstverständlich auf Eiersuche gehen. Bei Schminkwiese, i need sunshine und mir findet ihr im jeweiligen Gewinnspielposting ein Osterei mit einem Teil des Lösungssatzes. Wenn ihr alle drei Eier gefunden habt, setzt die Teile in der richtigen Reihenfolge zusammen und schon habt ihr den Lösungssatz.
Den Lösungssatz gebt ihr dann unten in Rafflecopter ein und schon nehmt ihr am Gewinnspiel teil.
Die jeweiligen Gewinnspielbedingungen von Schminkwiese und i need sunshine entnehmt ihr bitte ihren Blogs.

Die Teilnahmebedingungen zu meinem Gewinnspiel:



  • Teilnahmeschluss ist am 07.04.2013 um 23.59 Uhr.
  • Teilnahme ist nur per Rafflecopter möglich.
  • Angabe der Email-Adresse und Beantwortung der Frage ist obligatorisch.
  • Pro Person ist nur eine Teilnahme erlaubt.
  • Das Gewinnspiel ist offen für alle Leser aus Europa.
  • Ich melde mich per Email beim Gewinner.
  • Seid ihr unter 18 Jahre alt, benötige ich im Gewinnspiel die Einverständniserklärung eurer Eltern, dass ich eure Adresse haben darf.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Der Lösungssatz auf allen Blogs ist gleich! Was nicht gleich ist, sind die Gewinne.

Bei mir gibt es zu gewinnen...




Ein CLINIQUE Chubby Stick Intense in der Farbe "Plushest Punch"!

Also fleißig mitgemacht! Ich wünsch euch viel Glück!


a Rafflecopter giveaway

Samstag, 30. März 2013

Glossybox März 2013


Die Glossybox trudelte wieder bei mir ein und heute zeige ich euch, was in meiner Ausgabe so drin war.
Glossybox feiert mit dieser Ausgabe ihr zweijähriges Jubiläum. Aufgrund dessen versprachen sie eine kleine Überraschung, die in Form eines "Travel Bags" kam - also ich kenne so etwas immer noch unter Kulturbeutel, aber ich bin ja auch kein großer Freund des Anglizismen. ;)


Neben dem Kulturbeutel war natürlich auch wieder allerhand Zettelei dabei. Die obligatorischen Gutscheine brauche ich wohl eher nicht erwähnen, aber es war auch ein kleines Büchlein mit dem Titel "my little travelling book" enthalten, in dem eine Sammlung an angesagten Hotspots aus den unterschiedlichsten Metropolen der Welt zusammengetragen sind.
Doch uns interessiert ja eher der beautylastige Inhalt, also los...


TAY Bar Soap in Clean Orange
53,9 Gramm (Originalprodukt 250 Gramm zu 19 Euro) / 4,10 Euro
19 Euro für ein Stück Seife? Unfassbar... Die Verpackung ist recht ansehnlich: Die Front besteht aus Holz. In der Seife sind ätherisch Öle und 75 Prozent organische Inhaltsstoffe enthalten. Die Duftrichtung "Clean Orange" empfinde ich aber als unpassend. Von Orange rieche ich nicht viel, meine komplette Glossybox riecht nun dafür nach einer besonders penetranten Seife, ein Duft, den ich gar nicht mag. Diese Seife will ich also nicht benutzen, nachher riecht mein komplettes Bad nach dieser Seife - nääää.

RENÉ FURTERER PARIS Okara Protect Color Spray
50 ml (Originalprodukt 150 ml zu 18,90 Euro) / 6,30 Euro
Diese Marke kannte ich vorher schon und mag sie recht gern. Hier handelt es sich um ein Farbschutzspray ohne Ausspülen. Enthalten ist ein doppelter UV-Filter und Vitamin E, soll das Haar rekonstruieren und ihm leuchtenden Glanz verleihen - nun denn. Ausprobiert habe ich es noch nicht, aber bisher hat mich diese Marke noch nicht enttäuscht.

MENARD Herb Mask
20 ml (Originalprodukt 120 ml zu 67 Euro) / 11,17 Euro
Wieder so ein Produkt, wo ich den hohen Preis nicht nachvollziehen kann... Bei der Herb Mask von Menard handelt es sich um ein Peeling und eine Maske in einem Produkt. In der Maske sind ausschließlich pflanzliche Wirkstoffe enthalten. Für den Peelingeffekt sorgen Jojobakörnchen und für die Feuchtigkeit sorgen Kräutergranulate aus Thymian, Rose, Kamille und Tränengras. Auf Kamille bin ich leider allergisch, also kann ich dieses Produkt nicht nutzen...


KRYOLAN Glamour Glow "Natural Tan"
3 Gramm (Originalprodukt 10 Gramm zu 26,50 Euro) / 7,95 Euro
Bei Glamour Glow handelt es sich um ein Kompaktpuder. Je nach Farbe ist es als Rouge oder Bronzer nutzbar. Natural Tan ist eindeutig aus der Kategorie Bronzer, das ganz gut zu einer helleren Haut passt. Das Puder schimmert golden und gefällt mir überraschend gut. Bisher nutze ich eigentlich keinen Bronzer, aber ich werde es mit diesem Kandidaten hier einfach mal probieren.


DA VINCI Mineral Shimmer "Mona Lisa"
1,75 Gramm (Originalprodukt) / 11,20 Euro
In diesem eher unpraktischen Döschen steckt Mineralpuder, das als Lidschatten oder Rouge verwendet werden kann. Die Dose finde ich sehr ungünstig gewählt - da muss man echt aufpassen, es nicht umzustoßen.  Die Farbe gefällt mir nicht sonderlich, zudem wird das Puder auf der Haut sehr fleckig. Mich überzeugt dieses Puder so gar nicht.


ALESSANDRO Nail Polish "Rich&Royal Glitter"
5 ml (Originalprodukt 10 ml zu 9,95 Euro) / 4,98 Euro
Bisher haben mich Alessandro-Nagellacke eher enttäuscht. Diesmal aber bin ich begeistert! Das Lackieren ging im Prinzip von selbst, in zwei dünnen Schichten war er deckend und trocknete schnell. An der Haltbarkeit habe ich bisher auch noch nichts zu bemängeln. Nach aktuell zwei Tagen Tragedauer habe ich noch keine Tippwear. Geht doch, Alessandro!


Gesamtwert: 45,70 Euro


Fazit: Wie immer bei der Glossybox eine Box mit Höhen und Tiefen. Ich habe Boxen von anderen Mädels gesehen, die schlechter waren (Stichwort: brauner Lippenstift!). Die Farbzusammenstellung aller Boxen finde ich allerdings eher suboptimal, Braun dominiert doch extrem. Alles in allem ist das wohl eine Box, die wieder schnell in Vergessenheit geraten wird.


Freitag, 29. März 2013

MAC Humid

MAC Humid


Farbe:
Schimmerndes, intensives grün.

Finish:
Frost

Pigmentierung: 5/5
Die Pigmentierung ist gut und deckend.

Textur: 5/5
Textur ist einwandfrei.

Auftrag: 5/5
Lässt sich einfach auftragen und verblenden.





Aktueller Anstrich #8

Ich habe mal wieder einen meiner absoluten Lieblingslacke getragen - Fiji von essie.
Es ist ein wunderschönes, helles, pastelliges Rosa mit hohem Weißanteil. Ich habe mir den Lack aus den USA bestellt, und dann nochmal zugeschlagen, als es ihn hier mal in einer LE gab.
Darüber habe ich den Confetti Topcoat von L'Oréal lackiert.


Ich habe 3 dünne Schichten lackiert, um ein deckendes Ergebnis zu bekommen. Das mag ein kleines Manko sein, aber ich mag die Farbe viel zu gerne, um mich dadurch abhalten zu lassen.

Die weißen Pünktchen sieht man kaum, aber mir hat es trotzdem gefallen. Lieber mag ich Confetti aber über bisschen dunkleren Lacken... Wie seht ihr das?

Als Unterlack habe ich Microcell2000 und den essence Peel-Off Basecoat verwendet. Überlack ist essie good to go.

Ein schönes Wochenende!

Eure 





Donnerstag, 28. März 2013

CATRICE Candy Shock - LE


In der dm-Filiale auf der Friedrichstraße in Berlin entdeckte ich bereits die neue Limited Edition von Catrice mit dem klangvollen Namen "Candy Shock". Offiziell soll sie ab April in den Drogerien stehen. Im Vorfeld habe ich diese LE bereits als DIE Drogerie-LE des Jahres, da ich die Pressebilder sehr ansprechend fand - und ich sage es gleich zu Anfang: Ich wurde enttäuscht. Hier könnt ihr euch die Pressebilder noch einmal anschauen. Ich schnappte mir also die Produkte, die auf dem ersten Blick spannend erschienen. Das Rouge und den Highlighter fand ich geswatcht vor Ort zu gewöhnlich für meine doch recht stattliche Sammlung (jaja, ich tue ja gerade so, als würde mich das sonst davon abhalten, das 153.392te Rouge zu kaufen...) und ließ sie liegen. Hier also meine ersten Eindrücke vierer Produkte aus der LE...


Nail Sugar Pearls C02 Sugar Shock
2,99 Euro UVP


Catrice bezeichnet die Kügelchen als "Mikro-Liebesperlen für ein 3D-Finish". Wir kennen die Dinger ja schon zu Genüge von den Ciaté Caviar - Kügelchen. Ich wollte das schon immer einmal ausprobieren, also kam mir die günstigere Variante von Catrice ganz gelegen. Man streut die Kügelchen einfach über den noch frischen Lack... Naja, einfach ist hier zuviel gesagt. Es mag an meinen eher grobmotorischen Fähigkeiten liegen, aber ich verwandelte mein komplettes Umfeld in ein Kugelmeer. Als ich dann doch ein paar Kügelchen auf die Nägel bekam, lauerte auch schon das zweite Problem: Durch die Kugeln ist die Nageloberfläche natürlich extrem uneben. Um dem Abhilfe zu schaffen, packte ich ordentlich Überlack auf die Kugeln. Damit aber entstand eher eine Kugelmasse - die Farbe der Kugeln löste sich teilweise auf und vereinte sich mit dem Überlack. Das eher unbefriedigende Ergebnis könnt ihr gleich in Kombination mit einem Lack aus der LE bewundern...
Falls ihr also diese Art der Maniküre schon immer mal ausprobieren wollt, dann versucht es, behauptet dann aber bitte nicht, ich hätte euch nicht gewarnt. ;)


Soft Nail Lacquer C02 Play It Blue
2,49 Euro UVP


Bei den Lacken stellte sich eine kleine Verwirrung meinerseits ein. In der Pressemitteilung hieß es, C03 und C04 seien pudrig matt - es scheint aber genau anders herum zu sein. Zumindest wurde die C02 bei mir eher matt... Mysteriös. ;)
Ich habe ja so meine Probleme mit Catricelacken. Das Lackieren fällt mir mit keiner Marke schwerer als mit Catrice. Somit habe ich auch hier Probleme gehabt, aber es fiel mir eine Spur leichter als sonst bei Catrice.


Play It Blue deckt gerade so mit zwei Schichten, drei Schichten sind aber besser. Der leichte Matteffekt sah am Ende aber so gruselig aus, dass ich schon für das Foto einen Überlack verwendet habe, da ich das so definitiv nicht verewigen wollte. ;)
Die Farbe finde ich ganz nett, aber auch nicht außergewöhnlich. Hier habe ich definitiv mehr erwartet vom Pressebild her.


Soft Nail Lacquer C04 Vanilla Love
2,49 Euro UVP


Tja, die C04 wurde bei mir eindeutig nicht matt. ;) Bei diesem sympathischen Kandidaten hier hatte ich dann wieder meine mir bekannten Catrice-Probleme. Er wollte einfach nicht auf meine Nägel, floss nur so davon, deckte nur schlecht. Vier Schichten Minimum brauchte ich für ein einigermaßen zufriedenstellendes Ergebnis ("zufriedenstellend" ist aber hier vor allem ein Meckern auf tiefem Niveau ;)), manche Nägel brauchten gar fünf Schichten.


Trotzdem (oder gerade deswegen?) ist das Ergebnis grauenvoll ungleichmäßig. Die Farbe gefällt mir zudem aufgetragen dann nicht mehr so wie noch in der Flasche - sie beißt sich in meinen Augen wahnsinnig mit meinem Hautton.
Vanilla Love ist also eindeutig ein Fehlkauf für mich.


Lip Balm Stick C02 Sugar Shock
3,99 Euro UVP


Catrice kündigte den Lip Balm als "Pflegenden Lippenstift mit Farbkern und Glanzeffekt" an - geblendet von dieser Aussage griff ich mir gleich die kräftigere der beiden Farben ohne zu überlegen (und weil ich neugierig war).
Der Swatch auf dem Handrücken offenbart schon, dass von Farbe leider nicht viel zu sehen ist. Für das Ergebnis bin ich ganze 10 mal über den Handrücken gegangen und dennoch sieht man von Farbe nicht viel.


Auf den Lippen gefällt mir die Farbe dann noch weniger als auf dem Handrücken. Durch den Glanzeffekt wirken meine Lippen eher wie frisch aus den 80ern entsprungen - das ist ja schon fast kein Glanz mehr sondern Glitzer! Um den Pflegeaspekt zu testen, habe ich ihn trotzdem noch ein wenig auf den Lippen gelassen - und was soll ich sagen: Meine Lippen pflegt der Lip Balm nicht sondern trocknet sie aus! Schon während des Auftrags vermutete ich das, da sich sofort erste Hautschüppchen zeigten. Nach diesem Ausflug in die 80er musste ich dann aber erstmal dick Lippenbalsam auf meine leidenden Lippen packen. Dieses Problem habe ich sonst noch nicht einmal bei matten Lippenstiften...
Für mich ist also auch der Lip Balm Stick ein glatter Fehlkauf. Ich möchte aber an dieser Stelle noch einmal betonen, dass die Erfahrungen bei euch ganz anders sein können - Menschen sind nun einmal individuell. ;)

Ihr seht, die LE hat mich leider sehr enttäuscht - schade. Für mich hatte sie viel Potential und ich habe mich echt auf sie gefreut. Ich bin aber gespannt, wie andere Mädels berichten werden, wenn die LE überall eingetrudelt ist und ob ich vielleicht einfach nur ein ganz sonderbares Mädel bin. ;)


Mittwoch, 27. März 2013

MAC Stars 'n Rockets

MAC Stars 'n Rockets




Farbe:
Rosa/violett mit blauem Schimmer

Finish:
Veluxe Pearl

Pigmentierung: 5/5
Die Pigmentierung ist gut und deckend.

Textur: 5/5
Textur ist gut.

Auftrag: 5/5
Lässt sich einfach auftragen und verblenden.

Sonstiges:
 Auf schwarzer Base kommt der blaue Anteil sehr gut zur Geltung. Im unscharfen Bereich erahnt man auch den blauen Schimmer, den der Lidschatten hat. Ansonsten schaut euch meine Amus mit dem Schätzchen an, da sieht man den blauen Anteil auch sehr gut.
Hier gehts lang. 







(Da schon ein paar nach Amus mit bestimmten Lidschatten gefragt haben, zu einigen habe ich schon was geschminkt, wenn ihr nach den Labels sucht, findet ihr die jeweiligen Post. War fleißig und habe nun alles mit Labels ausgestattet, das habe ich am Anfang verpennt... Ansonsten schminke ich euch sehr gerne etwas neues!)



AMU - MAC Copperplate, Typographic

Heute mal ein Amu, das ich gerne auch auf der Arbeit trage oder auch wenns schnell gehen muss... oder wenn ich keine Lust auf Experimente habe und weiß, das muss jetzt sitzen ;) 
Es ist nur eine Variante von meinen geliebten braunen Smokey Eyes, Abwechslung muss sein. Dabei bleibt die Farbgruppe mit der ich arbeite aber gleich und meist spiele ich nur mit einer begrenzten Auswahl an Lidschatten rum. Dazu zählen Copperplate, Mystery, Typographic, Brun, Omega und Keep it Cool. Es passt einfach immer, sieht schön aus und ist trotzdem nicht übertrieben. Noch dazu sind alle Lidschatten, bis auf "Keep it Cool", matt. Das mag ich sehr gerne.

Für dieses Amu habe ich nur Copperplate, Typographic und Blanc Type verwendet. Typographic in der Crease und Copperplate zum blenden. Blanc Type habe ich auf das gesamte Lid und unter den Brauen verteilt.

   

Verwendete Produkte:

Augen:


Artdeco Eyeshadow Base
MAC Paints Bare Canvas

Copperplate
Typographic
Blanc Type
Catrice Lashes to Kill Ultra Black
MAC Khol Smolder







Gesicht:
MAC Prep+Prime Skin
MAC Pro Longwear Concealer NW15
MAC Studio Finish Concealer NW15

MAC Pro Longwear Foundation NC15
MAC Mineralize Blush Ring of Saturn

Auf dem Gesamtfoto sieht man auch, warum manche halben Bilder so doof aussehen... Man schaue nach links, ich bekomme den Mundwinkel da nicht hoch. Keine Ahnung warum, aber der will nicht so wie ich. Gesichtskrämpfe oder so :D Sieht deswegen auch etwas blöd aus... Man möge mir verzeihen, ich übe schon krampfhaft.




Dienstag, 26. März 2013

Aktuelle Lieblinge

In den letzten Wochen habe ich mal darauf geachtet, welche Produkte ich unabhängig von meinen "Grundprodukten" häufig/sehr gerne verwende und es haben sich klar ein paar Favoriten heraus kristallisiert.


Und das sind meine aktuellen Lieblinge, zu denen ich immer wieder greife, wenn es schnell gehen muss oder ich einfach ein bisschen unkreativ bin, womit die jeweilige Gesichtspartie verschönert werden soll.



Der Chubby Stick Intense von Clinique in der Farbe Chunkiest Chili. Ein wunderschönes dunkles Rot mit einem leicht bräunlichen Einschlag, der für mich einfach IMMER passt, tagsüber, abends, zu dezenten Augen, zu dunklen Smokey Eyes. Ich bin froh, ihn gekauft zu haben. Die Haltbarkeit und pflegende Wirkung ist auch top! Zb. bei Douglas, ca. 20 €.




Das Mineral Skin Finish von MAC in Stereo Rose. Sehr gehyped, und zwar meiner Meinung nach verdient! Es zaubert einen wunderschönen Glow und eine natürliche Frische ins Gesicht. Sollte es mal wieder repromotet werden, und ihr mit dem Gedanken spielt - kauft es euch! Ca. 28 €.



Die I Love Extreme Crazy Volume Mascara von essence. Ich habe sie euch bereits hier vorgestellt. Meine Meinung hat sich nicht geändert, absolute Empfehlung! In Drogeriemärkten, ca. 3 €.



Das Brow Kit von Sleek Makeup in Dark. Es besteht aus einer Creme und einem Puder. Ich benutze erst die Creme und fixiere das dann mit dem Puder. Hält wirklich top und man kann die Augenbrauen damit sowohl leicht nachfüllen als auch stark betonen. Einziges Manko: die Farbe passt für mich nicht hundertprozentig, aber doch so, dass ich es liebend gerne trage. Zb über sleekmakeup.com (habe ich selbst noch nicht ausprobiert), ca. 10 €.



Der 24/7 Glide On Eye Pencil von Urban Decay in der Farbe Stash. Ein goldenes Olivgrün mit leichtem Schimmer. Lässt sich prima auftragen und hält wie eine Eins! Die Farbe passt auch immer, gerne trage ich sie auch als Base unter Puderlidschatten. Zb über hqhair.com (ich habe selbst noch nicht dort bestellt), ca. 18 €.



Puderlidschatten von MAC in der Farbe Satin Taupe. Wieder ein so allerseits bekanntes Produkt, aber ich liebe die Farbe einfach! Nur auf dem Lid verblendet, wenn es schnell gehen muss, in der Lidfalte mit einem helleren Ton auf dem Lid, zusammen mit Woodwinked... Die Kombimöglichkeiten sind ungezählt und Satin Taupe sieht einfach immer gut dazu aus. Wie man sieht, benutze ich ihn wirklich gerne... 14,50 € als Refill.



Solution Micellaire Sensibio H2O von Bioderma. Ja ich weiß, schon wieder so ein hochgelobtes Produkt. Aber es verdient seine Anerkennung, ich bin wirklich begeistert! Ich entferne damit immer meine Foundation, und das klappt einwandfrei, keinerlei Rückstände! Seit ich das benutze, ist meine Haut auch besser geworden. Leider ist die Flasche bald leer und ich brauche eine neue... In ausgewählten Apotheken, ca. 20 €.

Hier habe ich noch Swatches von den dekorative Artikeln:

Links im Kunstlicht, rechts im Tageslicht
Von oben nach unten: Chunkiest Chili, Stash, Satin Taupe, Stereo Rose.

Ich bin mit diesen Produkten wirklich mehr als zufrieden und kann sie uneingeschränkt weiterempfehlen.

Würden euch auch mal meine Allzeitfavoriten interessieren? Also die Produkte, die ich wirklich schon ewig benutze oder immer wieder beziehungsweise täglich?

Eine schöne Woche wünsche ich euch!

Eure



Montag, 25. März 2013

MAC Blackberry

MAC Blackberry


Farbe:
Braun mit etwas lila.

Finish:
Matte

Pigmentierung: 5/5
Die Pigmentierung ist gut und deckend.

Textur: 4/5
Textur ist gut, aber etwas trocken.

Auftrag: 5/5
Lässt sich einfach auftragen und verblenden.






Illamasqua Cream Blusher Brazen


Als meine liebe Bloggerkollegin Nonal letztens nach London brauste, hat sie mir ein nettes Andenken mitgebracht. Und ich rede hier nicht von hässlichen Schneekugeln oder einem I Love London - Shirt sondern von einem Souvenir, wie es sich ein Beautyherzel wünscht. Die Rede ist von Illamasqua, eine Marke, die ich wahnsinnig mag, nur leider schwer erhältlich ist. Mittlerweile hat sich Illamasqua auch aus Berlin zurückgezogen (wer bitte haut freiwillig aus Berlin ab?) und Bestellungen müssen so auf gut Glück vorgenommen werden.


Ein cremiges Rouge sollte es diesmal für mich sein - und da ich schon genug Standardfarben habe, sollte es ein knalliges Rot sein. Meine Wahl fiel auf "Brazen" - klingt sehr verlockend, wa? ;) Klingt irgendwie wie Hundefutter...
Illamasqua selbst bezeichnet Brazen als "bright blood red". Blutrot finde ich äußerst passend. Brazen hat ein wirklich tiefes, kräftiges Rot, ist also alles andere als langweilig.


Über die Qualität muss ich kaum Worte verlieren. Brazen ist extrem gut pigmentiert, ihr müsst also hier definitiv aufpassen, nicht zuviel zu erwischen. Einmal einen Hauch aufgetragen sehe ich die Farbe den kompletten Tag bis zum abendlichen Abschminken auf meinen Wangen. Dafür lässt sich das Rouge aber gut verarbeiten. Wenn ich mal wieder etwas zu viel erwischt habe, blende ich es ordentlich aus, pudere ein wenig drüber und schon sehe ich nicht mehr fiebrig aus.


Ich muss sagen, Illamasqua ist neben NARS in Sachen Rouge meine Nummer 1. Illamasqua hat aber leicht die Nase vorn, denn das Farbspektrum ist einfach toll - langweilig können andere!
Brazen könnt ihr direkt bei Illamasqua für umgerechnet rund 21 Euro beziehen, dafür bekommt ihr 4 Gramm reinstes Brazen. ;) Meines Wissens nach gibt es Illamasqua offline in Deutschland nur noch im Hamburger Kryolan-Shop zu kaufen. Wenn ihr es besser wisst, lasst es mich wissen. ;) Oder ihr habt auch einen lieben Menschen in eurem Kreise, der es euch von außerhalb mitbringt. ;)

Powered by Blogger.

Labels

35 Dinge 6 Beauties play it cool Abercrombie Abobox agnès b AHAVA Alterra Alverde American Apparel AMU Anastasia Beverly Hills Anika Anique Anna Sui Annayake Anny Antiqued Anzeige AOK Apfel Ardency Inn ArtDeco Asiatisch Astor Aufgebraucht Aussie Avène Avon Avril Lavigne B.B Cream Babor Baking Balea Balenciaga Bare Minerals Bath & Body Works batiste Batman Beauté Pacifique Beauty Balm Beauty Marked Beauty UK Beautypress BEBE Bebe Young Care Becca Benefit Beni Durrer BestFewo Betty Barclay BeYu bh cosmetics Bilou Bioderma Biolage R.A.W. Biotherm Bite Black Tied Blackberry Blistex Blogempfehlung Bloggeburtstag Blogparade Blush Bobbi Brown Bogner Bourjois Bows&Curtseys Box of Beauty Box Stories Brandnooz Braun Satin Hair Bronzer Brun Bruno Banani Bücher Bünting Burberry Burt's Bees Butter London Buxom C:EHKO Cacharel Callusan Carbon Carbonized Carmex Catherine Catrice Caudalie Cavalli Cetaphil Chanel Charisa china glaze Chloe Chopard Christina Aguilera Ciaté Cire Trudon Claire Fisher Clarins Clarins Box Relax Clarisonic Clinique Club Colgate Coloured Raine ColourPop Cookies Cooking Copperplate Couleur Caramel Cranberry culte du blogue Cupcakes Cuppabox Dangerous Cuvee Daniel Jouvance Daniele de Winter Dark Dare Dark Indulgence Daylong Deborah Lippmann Deep Blue Green Deep Truth Deeply Adored Degustabox Demak Up Dermalogica Dessange Die Blog Box Dior DIY DKNY DM dm box DM Lieblinge dmBio DouBox Douglas Dove Dr. Bronner's Dr. Schrammek Duftkerzen Dupe Duschgel DuWop eBay Ebelin edding Ellis Faas Emerald Dusk EOS EOTD Erdnussbutter Escada Essence Essie Estée Lauder être belle Eucerin Event eyeko Eyeliner Eyeshadow Fa Fairy Box Favoriten fem.box Femme Noir Fig. 1 Food FOREO FOTD Freitagsfüller Fresh Freshwater Frost at Midnight Galaxy Garnier Gewinnspiel Gina Tricot Giorgio Armani Givenchy Glätteisen Gliss Kur Glossybox Glov Gosh Grah-Toe Guerlain H&M Haare Haarmilch Haarpflege Haarschmuck Hähnchen Handcreme Handpeeling Handsan Happy Brush Haul Haux Hazy Day Herbal Essences Heritage Rouge Hermès Hidro Fugal Highlighter Hollister Hormocenta Hourglass Hugo Boss Humid i love ikoo Illamasqua Image Maker Immer wieder Inglot iPhone IsaDora Isana Italienisch Jana Jeffree Star Jenny Jouer Cosmetics Kajal Kanebo Karamell Kat von D Keralock KIKO Kings and Queens Körperöl Korres Koziol Kryolan Kuchen Kulau L.O.V L'Occitane L'OREAL La Roche Posay Labello Lacoste Lady Gaga Lancaster Lancome Lancôme Langzeitstudien LASplash Laura Laura Mercier Lavera LE Le Couvent de Minimes Le Metier de Beaute Lee Stafford Lily Lolo Lime Crime Limited Edition Linda Lippenstift Liquid Lipstick Lord&Berry Louma Lush Luvos Luxury Box M. Asam M2 MAC Make Up Factory Make Up For Ever Make Up Store MakeOver International Makeup Geek Malu Wilz Manhattan Marbert Marc Jacobs Marionnaud Maske Mavalia Max Factor MaxFactor Maybelline medpex Melt Melvita mememe method Michael Kors Michalsky Milani Miro Missha Misslyn Mizellenwasser MODELCO Models Own Monatsfavoriten Moroccanoil MUA Müller Look Box Musik Müsli My little Box Mystery Mythical Nachgekauft Nägel Nageldesign Nagellack Nailart nails inc. Naked Naked Lunch Naobay Nars nd24 Neu Nivea Nocturnelle noémie noémie. Nonal NOTD Nudeln Nutella NYX OCC Oilily Omega on the hunt OOTD OPI Origins Orly Outfits P&G p2 Palace Pedigreed Palette Paletten Palmolive Pantene Pro-V Paradisco Parfum Parfümerie Pieper Parsa Beauty Patricia Paul and Joe Paul Mitchell Paulas Choice Peach World Peeling Performance Art Phloof Photo Realism Physiogel Pink Box Pinsel Playboy Plum Dressing Plumage Poudre Universelle Libre Prelude Presse Preview Privates Proactiv Provamel PUPA Milano Real Techniques Realtechniques Redken Reise Review Revlon Rexona Rezension Rezept Rimmel Rimmel London Rituals Rival de Loop Rival de Loop Young Roman Rossmann Rouge Bunny Rouge Round Midnight Salat Sally Hansen Sante Satin Taupe Schaebens Schmuck Schnelle Küche Schokolade Schuhe Schwarzkopf Seeberger Select Sheer Sensai Sensationail Senza Limiti Sephora Sephora Collection Shadowy Lady Shale Shampoo Shimmermoss Shirin David Shiseido Shroom Sigma Silver Ring Sisley Sketch Skinbio Sleek Slow Cooker Smashbox Smoke and Diamonds Smoked Ruby So Susan Soap&Glory Sonnenschutz Spülung Star Violet StarGazer Stars 'n Rockets Stila Stolen Moment Strike a Pose Sugarpill Superbalanced makeup Superfoils Süßkartoffeln Swarovski Swatch Swiss-o-Par Syoss Tag Tana Cosmetics Tangle Teezer Tanja Tanya Burr Tarte Tendersmoke tetesept The Balm the blushed nudes The Body Shop The Soft Luxe Collection thelipstick.net Themenwoche Thierry Mugler Thomas Sabo Thriller Timberstone Turnings Tom Ford Too Faced Top 3 Treaclemoon trend IT UP TrendRaider Twinks Typographic Ultra Face Unboxing Undercurrent Unechta Urban Decay Valentino Versace Vestige Verdant Vichy Vidal Sassoon Video Vintageliebe Vorstellung Weleda Werbung Wilkinson Sword Wohlfühlbox Woodwinked Yankee Candle Yes Love YouTube YSL Yves Rocher Yves Saint Laurent Zahnpflege Zoeva Zoya