Montag, 30. September 2013

Jenseits von Gut und Böse #5 - September 2013


Der Monat ist nun auch schon wieder vorbei - extrem schnell, wie ich finde. Es ist also wieder an der Zeit, euch meine Tops und Flops in diesem Monat zu zeigen.



GUT


ESSENCE Eyebrow Mascara
Limitiert - 1,99 Euro UVP

Dieses Augenbrauengel war Bestandteil der Guerilla Gardening LE, die ich euch hier damals zeigte. Noch immer nutze ich dieses Gel nahezu täglich, sodass es wohl bald leer sein wird. Mich überzeugt Farbe und Handhabung total. Los, Essence, ab damit ins Standardsortiment!


VERSACE Red Jeans EdT
75 ml circa 23 Euro

Immer wieder muss ich euch dieses Parfum zeigen, das ich absolut als meinen Signature-Duft bezeichne - schließlich nutze und liebe ich dieses Parfum schon, seit ich 13 Jahre alt bin. Bedeutet: fast 18 Jahre lang schon! Und auch in diesem Monat habe ich ständig zu diesem Duft gegriffen.


LA ROCHE POSAY Toleriane Reinigungsfluid
200 ml circa 15 Euro

Meine favorisierte Reinigung möchte ich euch in diesem Monat zeigen. Das Reinigungsfluid von La Roche Posay ist besonders gut verträglich. Die Creme aus der Reihe vertrage ich nicht perfekt, die Reinigung aber ist toll und wird immer wieder von mir gekauft.



CHINA GLAZE Nagellack Celtic Sun
14 ml circa 7 Euro

Ich habe euch letztens hier schon einmal den Lack gezeigt. Seitdem durfte er immer wieder auf meine Nägel und ist daher ein absoluter Favorit in diesem Monat!


SLEEK I-Divine Palette Vintage Romance
13,2 Gramm circa 10 Euro

Auch diese Palette habe ich euch letztens bereits hier gezeigt. Ich muss zugeben, ich habe im September extrem selten Lidschatten benutzt, nicht mehr als vier mal definitiv! Aber in allen vier Fällen habe ich Farben aus dieser Palette genutzt, also gehört sie auch definitiv hier hin. ;)


ESTÉE LAUDER Powder Gelee Modern Mercury
Limitiert, 5,5 Gramm circa 40 Euro

Ich habe gerade den kompletten Blog auf den Kopf gestellt, aber ich konnte beim besten Willen nicht mein Review zu diesem Produkt finden! Das werde ich doch damals nicht vergessen haben... Wie dem auch sei, dieses Powder Gelee war Bestandteil der Winterkollektion 2011 und Magi hat damals einen tollen Bericht inklusive Video darüber verfasst, den ihr euch hier anschauen könnt. Dieses Produkt ist wohl als Highlighter gedacht, aber bei meiner wandfarbenweißen Haut geht der absolut als Rouge durch. ;) Herrlich! :)



BÖSE


I+M FREISTIL Gesichtspflege
Reinigungsmilch circa 12 Euro / Intensivcreme circa 15 Euro / Augencreme circa 16 Euro

Diese Serie verbuche ich unter einem klassischen Fehlkauf. Ich habe mich hier von diversen positiven Berichten verleiten lassen, die mir suggerierten, dass die Serie besonders gut verträglich ist. Leider brennt die Reinigungsmilch zumindest bei mir ein wenig und die Augencreme verursacht bei mir mal wieder furchtbares Augenbrennen. Am schlimmsten aber fand ich die Intensivcreme. Sie ist zwar einigermaßen gut verträglich, aber sie spannt ganz furchtbar auf der Haut - nix intensiv und so. Ich glaube, Naturkosmetik und ich mögen uns einfach nicht, das wird nichts mehr in diesem Leben.


JO MALONE Nectarine Blossom & Honey
100 ml circa 90 Euro

Diesen Duft habe ich als Minigröße erhalten und leider ist er für mich gar nichts. Zugute halten muss man ihm, dass er sehr natürlich duftet, keinesfalls chemisch. Jedoch HASSE ich Honigduft! Hier verhält es sich bei mir ähnlich zu Zimt - und Kokusnussgerüchen: Ich ertrage es einfach nicht. Daher ist dieser Duft für mich leider ein No Go.


MAC Mineralize Foundation Loose
7,5 Gramm circa 35 Euro

Ich nutze ja sehr gern Mineralfoundation, da diese nicht akneerregend sind. Beflügelt durch die guten Erfahrungen, gerade auch in Sachen Deckkraft, die ich mit Bare Minerals sammelte, dachte ich mir: Das müsste MAC doch auch können. Leider Pustekuchen! Die Deckkraft ist viel zu gering und lässt sich nur schwer aufbauen. Dementsprechend hoch ist damit auch der Verbrauch. Schade, denn die Farbe "extra light" hätte bei mir gut gepasst. Ich werde wieder reumütig zu Bare Minerals zurückkehren.


SALLY HANSEN Fuzzy Coat Peach Fuzz
9 ml circa 8 Euro

Wenn es was neues auf dem Nagellackmarkt gibt, muss ich es sofort haben. Ich habe mir mit dem Fuzzy Coat einen hübschen Effekt versprochen, leider sieht er einfach nur grausam aus.
Links habe ich ihn pur in zwei Schichten aufgetragen, rechts habe ich einen hellen Lack als Unterlage gewählt und eine Schicht Peach Fuzzy drübergepackt. Und vor allem in letzterem Fall entfaltet sich die volle Hässlichkeit dieses Lackes. ;) Ich finde, der Nagel sieht ein wenig nach einem ungewollten Unfall aus, oder? ;) Ganz ganz schlimm und bisher mit Abstand den hässlichsten Lack, den ich je besessen habe. Hilfe!


Und hiermit entlasse ich euch hochoffiziell in den goldenen Oktober. ;)

Sonntag, 29. September 2013

Mein Sonntag

Hallo ihr Lieben!

Von einigen Blogs her werdet ihr bestimmt die Rubrik "Immer wieder Sonntags" kennen und einige lesen sie bestimmt genauso gerne wie ich. Dieser Post ist im Prinzip nichts anderes, nur ist er etwas anders aufgebaut, da es von dem anderen Schema bereits so viele gibt. Da einige von euch Interesse an meinem Privatleben geäußert haben, dachte ich mir, dass ich euch heute einfach mal mitnehme:

Aufgestanden bin ich nach einer schlechten Nacht um 11.00. Ich hätte gerne noch länger geschlafen, aber meine Eltern wollten mich um 12.30 zum Essen abholen. Außerdem hätte ich so oder so aufstehen müssen, da ich sonst am Abend nicht müde genug gewesen wäre. Wer kennt das nicht? Man muss am Montag früh raus, schläft am Sonntag aber bis in die Puppen und kann dann Abends nicht mehr richtig einschlafen. Gott sei Dank bin ich jetzt aber schon relativ müde und nach "Planet der Affen - Prevolution" (ProSieben 20.15-22.25) werde ich bestimmt totmüde in mein Bett fallen. 
Da ich gestern keine Lust mehr hätte, musste ich meine Haare direkt nach dem Aufstehen glätten. 
Auf's Schminken habe ich mich richtig gefreut, da ich die letzte Woche krank war und mein Gesicht eine Woche keine Schminke abbekommen hat. Nicht, dass ich ohne Make Up nicht aus dem Haus kann, aber für mich bedeutet Schminken auch Spaß und Entspannung!


Gesicht:
Benefit "The Porefessional"
Chanel Poudre Universelle Compacte
Maybelline Jade DreamLumi touch Concealer

Augen:
Artdeco Eyeshadow Base
Catrice "Shade of Grey" Lidschatten
MAC "Satin Taupe" Lidschatten
be a bombshell Eyeliner 
NYX Eyeliner in 917 "Purple"
MAC "Star's 'n' Rockets" Lidschatten
Diorshow Extase Mascara

Lippen:
Clarins Eclat Minute Embelliseur Lèvres in 02 "Reflet Corail"

Der Pullover ist von Forever18 und die Hose von Esprit.


Anlässlich eines Familienbesuches bzw. eines bevorstehendes Geburtstages, sind meine Eltern, mein Onkel, mein Bruder und ich Essen gegangen. Wer von euch in Hannover wohnt und Steak mag, dem kann ich das Pfefferkorn in der List wirklich ans Herz legen. Für mich gab es ein großes Jever (ja, es war vor Vier, aber wir Niedersachsen nehmen das nicht so genau!) und ein argentinisches Steak - englisch gebraten. Zu dem Steak gab es eine Ofenkartoffel mit einer superleckeren Sour Cream, zwei Stücke Knoblauch Brot und eine Kugel Pfefferbutter. Rechts oben sehr ihr den superleckeren, superknackigen Vorspeisensalat, welchen ich aber NIE aufesse. Sonst schaffe ich mein Steak nicht und das wäre skandalös. Ja, ich kam mir etwas doof vor, als ich das Essen geknipst habe. Mein Papa hat mich nur verständnislos angeguckt: "Wieso fotografierst du dein Bier?" "Ach, das ist für den Blog!" "Was ist ein Blog...?"
Aber ich mache das ja sonst nie und...bis zum nächsten Mal haben sie mich auch schon wieder vergessen!

So, jetzt haben wir es genau 16.13. Ich bin zuhause, habe mich bereits abgeschminkt und mich in meine Kuschelsachen gehüllt. Mir eine Wärmflasche gemacht, mit meiner Kollegin telefoniert und mit meinem Freund geschrieben. Und jetzt verschwinde ich für 2-3 Stunden:


Ich wünsche euch einen schönen Sonntag!:)

Samstag, 28. September 2013

Lockstoffexperimente

Hallo ihr Lieben!

Heute befasse ich mich mit einem -für mich- sehr komplizierten Thema: Parfum. Warum kompliziert? Weil ich keine Gerüche beschreiben kann. Simple Sachen wie "Es riecht scharf" oder "Es ist sehr süß" bekomme ich ja noch hin, aber sobald es um Kopf-/Herznoten oder gar den Abgang geht...da versage ich auf kompletter Linie. Also sehe ich diesen Post als kleines, eigenes Duftexperiment an und hoffe, dass ich danach in der Lage bin, Gerüche etwas besser zu bestimmen. Ich werde euch also meine Parfums zeigen, sie versuchen in eigenen Worten zu beschreiben und DANN poste ich euch den Parfumerietext unter meine Versuche. Okay, auf die Nasen, fertig und los!


Burberry "Body":
Okay, bei meinem Signatureduft ziehe ich mich ganz galant aus der Affäre, da ich ihn euch HIER bereits vorgestellt habe, bzw. ich euch den Parfumerietext bereits gezeigt habe. Ich liebe diesen Duft einfach und habe ihn mir bereits zum zweiten Mal nachgekauft (Ja, erst zum zweiten Mal, da ich erst letztes Jahr auf diesen grandiosen Duft gestoßen bin!). Für mich geht dieser Duft immer und das ganze Jahr über. Außerdem finde ich, dass man einen Signatureduft braucht! Ich liebe es, wenn ich irgendwo in der Stadt einen Duft wahrnehme und automatisch eine bestimmte, liebe Person damit assoziiere. Lustig wird es allerdings, wenn man dem Duft folgt und am Ende steht eine ganz gruselige Person vor einem, die zufälligerweise dasselbe Parfum wie ein Bekannter trägt. Jaja, unsere Nase reitet uns manchmal ganz schön rein!

"Body" (60ml) kostet bei Douglas 69,95 Euro, bei Flaconi 62,90 Euro und bei Parfumdreams 55,95 Euro.


Calvin Klein "Euphoria":
Bevor ich "Body" für mich entdeckt habe, war dieses Parfum mein meistgenutztes Parfum im Schrank. Der Flakon ist auch super chic - puristisch, ohne viel Klimbim und er wirkt sehr edel und hochwertig. 
"Euphoria" ist ein eher schwerer Duft und man kann ihn leicht überdosieren. Aufgrund seiner Schwere übersteht er locker einige Stunden und grade im Schal oder anderen Kleidungsstücken kann man ihn noch länger wahrnehmen. Früchte oder blumige Essenzen rieche ich nicht wirklich raus - eher herbere. Vielleicht Moschus? (Wobei ich nicht einmal sicher bin, wie Moschus riecht!) Okay, ich gebe auf. Ich konnte zumindest ein paar Sachen ausschließen! Ziehen wir Douglas zu Rate:
Douglas.de sagt:

"Der süchtig machende, orientalische Duft kontrastiert exotische Früchte und verführerische Blüten mit einer cremigen Note voller Sex-Appeal. Das Eau de Parfum ist üppig und exotisch, geheimnisvoll und verführerisch, köstlich und sexy."

Oh Mann..da lag ich ja mal 100% falsch. Ich habe weder die Früchte, noch die Blüten rausgerochen. Seht ihr? Ich kann es einfach nicht. Aber...ich habe sie erwähnt, also sind sie mir vllt. unterbewusst aufgefallen?!^^'

"Euphoria" (30ml) kostet bei Douglas 47,99 Euro, bei Flaconi 41,90 Euro und bei Parfumdreams.de 37,95 Euro.


Naomi Campbell "Cat Deluxe":
Das Traurige zuerst: Dieser Duft wird nach diesem Post in den Müll wandern. Ich habe ihn bestimmt schon über 5 Jahre und er riecht leider nicht mehr wirklich so wie damals. Dieser Duft hat mich durch die Teeniezeit begleitet und ich habe ihn zig Mal nachgekauft. Er riecht sehr, sehr süßlich und schwer. Dadurch, dass er jetzt umgekippt ist, rieche ich erst Recht nichts mehr raus: Ich denke aber, dass irgendeine Blume...eine sehr prägnante Blume verwendet wurde!
Douglas.de sagt:

"Selbstentdeckung und innovativer Ausdruck der Persönlichkeit - Cat deluxe bringt die vielfältigen Facetten seiner schillernden Trägerin perfekt zum Ausdruck. Ein kraftvolles, blumig-fruchtiges Duft-Statement, ebenso trendy wie verführerisch. Eine Komposition, die Körperbetonung und sinnliches Vergnügen einfängt und miteinander verbindet. In der Kopfnote verleiht ein Akkord aus Freesien und Kardamom dem Duft eine vibrierende Helligkeit. Im Zentrum steht eine üppige Mischung aus intensivem Veilchen, Pfingstrosen und saftigem Pfirsich. Zum Abschluss gibt eine aromatische Mischung aus sinnlichen Bernstein- und Holztönen dem Duft eine fast magnetische Anziehungskraft. Ein Duft voller weiblicher Provokation, der alle in seinen Bann zieht und sich geheimnisvoll gibt, bevor er seinen wahren, befreienden Charakter offenbart."

Gut, auch da muss ich passen. Pfirsich rieche ich absolut gar nicht raus. Ich muss mich wohl mit dem Gedanken anfreunden, dass ich nie in einer Parfumabteilung arbeiten kann.

"Cat Deluxe" (30ml) kostet bei Douglas 24,99 Euro, bei Flaconi 21,90 Euro und bei Parfumdreams.de 18,95 Euro.


Roberto Cavalli "Acqua":
Diesen niedlichen Miniaturflakon gab es als Probe zu einer größeren Bestellung dazu und ich muss sagen, dass ich total vernarrt bin. Nicht unbedingt in den Duft, sondern in den Flakon. Ich meine, schaut euch alleine mal diese kleinen, feinen Details am Verschluss an. Ist das nicht superschön? Ich muss sagen, mittlerweile verstehe ich, wieso manche Leute diese kleinen Flakons sammeln. Sie sind wirklich niedlich!
Der Duft ist ein typischer Cavalliduft: Pompös und schwer - wobei "Acqua" eine frische Note mit sich bringt. Ich rieche etwas limoniges/zitroniges raus. Und diese Frische...ich kann sie echt nicht beschreiben. Salz? Kann man Salz in einem Parfum riechen?
Douglas.de sagt: 

"Inspiration für dieses Eau de Toilette war die strahlende Schönheit des Mittelmeers und die unwiderstehliche Sinnlichkeit der Roberto-Cavalli-Frau. In der Kopfnote erfrischt ein aquatischer Hauch taufrischer Jasminblüte wie eine sanfte Brise, die zart ihr Haar umspielt und ihre Haut kühlt. Die Herznote feiert ihre natürliche Weiblichkeit mit Maiglöckchen, üppig und leuchtend. Die Basis fasziniert mit sanften, sinnlichen Moschus-Noten – eine Hommage an ihre katzenhafte Grazie, ihren angeborenen Glamour und ihre unglaubliche Art zu verführen."

Gut, dann eben keine Zitrone. Meh. Das Ganze macht doch echt keinen Spaß. Aber ich muss sagen, dass ich den Duft mag. Ich glaube nicht, dass ich mir eine Vollgröße kaufen werde, aber riechen tue ich ihn sehr, sehr gerne.

"Acqua" (30ml) kostet bei Douglas 39,99 Euro, bei Flaconi 40,90 Euro und bei Parfumdreams.de 32,95 Euro.


Esprit "Life by Esprit":
Ein weiterer Jugendduft in meinem Schrank. Dieses Parfum habe ich damals in so einem praktischen Geschenkeset mit Bodylotion und Duschgel gehabt. Ich meine, ich habe mir auch dieses Parfum des öfteren nachgekauft, da es sehr fruchtig, lecker und leicht riecht. Bei diesem hier passe ich von vornerein. Ich lag jetzt sooft daneben...bei dem rieche ich nichts raus. Vllt. Mandarine, aber das wird es eh nicht sein.
Douglas.de sagt:

"Lebensfreude pur - Life by Esprit ist wie gute Laune zum Aufsprühen. Der verführerische Duft vereint sprühend-lebendige Noten mit tiefgründig-sinnlichen. Im Auftakt beleben rote Wildbeeren, Litchis und Zwetschen. Gardenienblüten, Rosen und Lotusblumen dominieren im Herzen, während der Fond von weißem Moschus, Amarantholz und Bernstein perfekt abgerundet wird. Der Flakon besticht durch spielerisches Design in Regenbogenfarben"

Kein Kommentar.

"Life by Esprit" (15ml) kostet bei Douglas 9,99 Euro, bei Flaconi 16,90 Euro (im besagten Duftset) und bei Parfumdreams.de 10,95 Euro.


Hugo Boss "Orange":
Über dieses Parfum habe ich euch HIER bereits berichtet und dem ist an sich auch nichts neues hinzu zufügen. Bei der Dosierung muss man nach wie vor vorsichtig sein, da man sonst einen totalen Orangen Overkill bekommt. Ja, selbst ich rieche hier klar und deutlich die Orangen raus!

"Orange" (30ml) kostet bei Douglas 42,99 Euro, bei Flaconi 37,90 Euro und bei Parfumdreams.de 34, 95 Euro.


Lady Gaga "Fame":
Dieses Parfum ist eines meiner liebsten Starparfums. Es ist innovativ und den Flakon finde ich auch sehr genial. Alleine schon die Idee mit der Kralle: Lady Gaga Fans wissen sicherlich, dass diese Kralle quasi ein Erkennungsmerkmal von Lady Gaga bzw. ihren Monstern ist. Auf vielen Fotos sieht man, wie Lady Gaga ihre Hand zu einer Kralle krümmt - deswegen die Anspielung im Deckel. Dieser Deckel ist übrigens gemeingefährlich. Ich bin schon zig mal abgerutscht und habe mir diese verdammt scharfe Kralle in die Hand oder in den Finger gebohrt und es tat höllisch weh. 
Die Tatsache, dass das Parfum schwarz ist, finde ich auch sehr genial. Sprüht man es sich auf, sieht man kleine,schwarze Tropfen, die nach und nach verschwinden.
Geruchlich überzeugt mich das Parfum auch: Es riecht am Anfang sehr süß und wird nach und nach etwas herber, verliert seine süßliche Note aber nicht komplett. Da ich bereits über einige Inhaltsstoffe gelesen habe, wäre es unfair den Duft aus meiner Sicht zu beschreiben...oder?^^
Douglas.de sagt:

"Begrüßen Sie Lady Gaga Fame, das sinnlich-schwarze Eau de Parfum. Als das erste seiner Art mit „fluid technology“ ist es so schwarz wie die Seele des Ruhms, aber unsichtbar sobald es die Luft berührt. Diese schwarze Flüssigkeit versprüht eine lustvolle, blumig-fruchtige Note für fabelhafte „little Monsters“ und sexy Königinnen. Ein schwarzes Herz, das mit Dekadenz flirtet, umhüllt von einer opulenten blumigen Note. Tränen der Belladonna. Ein Schleier von schwarzem Weihrauch. Pulverisierte Aprikose, Honigtropfen, ein zerstoßenes Herz der Tiger-Orchidee. Hypnotisierender Arabischer Jasmin."

"Fame" (30ml) kostet bei Douglas 24,99 Euro, bei Flaconi 26,90 Euro und bei Parfumdreams.de 20,95 Euro.

So, das waren sie. Meine Parfums. Ich muss sagen, dass ich froh bin, dass ich diesen Post gemacht habe. Zum Einen weiß ich nun, dass ich Gerüche ABSOLUT NICHT NULL NADA beschreiben bzw. erriechen kann und zum Anderen werde ich meine Parfums in Zukunft nur noch auf Parfumdreams.de bestellen. Ich bin echt schockiert, wie sehr die Preise -grade bei Parfum- variieren können. Ich habe NATÜRLICH immer zuviel ausgegeben, aber..naja..jetzt weiß ich es ja besser.

Ich wünsche euch einen schönen Samstag!

Freitag, 27. September 2013

[MEINE TOP 3] #11 : LE Produkte


Zu Anfang möchte ich das letzte Sleek-Gewinnspiel auflösen: Gewonnen hat Amelie, die sich übrigens das Rouge Sunrise ausgesucht hat.

Nun aber zum neuen Thema: Es geht um LE-Produkte. Das Thema finde ich super, denn so sieht man auch mal, welche Produkte man auch wirklich nutzt und nicht nur kauft, weil sie limitiert sind.


Platz 3 : MAC Lippenstift GLAMOURDAZE



Dieser Lippenstift war Teil der letzten Weihnachtskollektion von MAC. Seit ich ihn habe, habe ich ihn richtig oft getragen. Dieser tolle Pflaumenton passt natürlich ganz besonders in den Herbst und Winter, aber ich trage ihn zu jeder Jahreszeit. Aufgetragen seht ihr ihn in meinen damaligen Bericht hier


Platz 2 : ESTÉE LAUDER Nagellack ABSINTHE



Ja, diesen Lack habe ich euch schon so oft gezeigt. Ich finde ihn nach wie vor gigantisch und er ist mein liebster Nagellack! Ich will nicht, dass er leer geht! :( Auf meinen Nägeln seht ihr ihn in diesem Beitrag.


Platz 1 : MAC Mineralize Skinfinish REDHEAD



Als ich das Thema sah, war mir im gleichen Atemzug gleich klar, welches Produkt auf Platz 1 landet. Redhead ist ein Rouge, das ich farblich unschlagbar finde. Und ich kenne kein Rouge, das mir besser steht. Man sieht auf den Fotos nicht, wie abgenutzt er schon ist, aber schätzungsweise zwei Drittel sind schon weg. :( Ich brauche also unbedingt noch ein Backup - hoffentlich repromoted MAC dieses MSF bald wieder, auwei!


Ich bin gespannt, wer von euch noch bei Dianas Top 3 mitmacht und welche LE-Produkte eure Favoriten sind!

Donnerstag, 26. September 2013

[TAG] Wenn du dein ganzes Make Up verlieren würdest...

Hallo ihr Lieben!

Dieser TAG geistert bereits seit geraumer Zeit durch die Blogs und vorallem durch Youtube. Ich habe ihn schon einige Male gesehen, aber mir fehlte irgendwie immer die Lust mitzumachen. Die liebe Ella hingegen hat vor einigen Tagen bei dem TAG mitgemacht und mir damit den letzten Ansporn gegeben:
In dem TAG geht es darum, welche 10 Sachen man im Falle einer Make Up Katastrophe sofort nachkaufen würde (Make Up Katastrophe = Man verliert sein komplettes Make Up).
Ich wäre natürlich geschockt, wenn all mein Make Up weg wäre. Es geht dabei aber nicht primär um die Sachen an sich, sondern auch um die Tatsache, wieviel Geld man über die Jahre in seine Sammlung gesteckt hat. Das würde mich auf jeden Fall ziemlich frustrieren!
Ich habe mich in diesem TAG bewusst für dekorative Kosmetikartikel entschieden, da ich in Sachen Körperpflege noch stark am rumexperimentieren bin und noch keinen bestimmten Favoriten habe. Wobei, mir fällt grade auf, dass es in dem TAG wohl auch nur um Make Up gehen soll...okay, Frage geklärt!
So, soviel zu der Einleitung, kommen wir zu meinen Produkten:

Haut:


Chanel "Poudre Universelle Compacte" in "30  - Naturel"
Mein absolutes Lieblingspuder! Es ist super ergiebig (dieses Puder habe ich vor ca. 2 1/2 Jahren gekauft!!), mattiert und verfeinert meine Haut. Es kommt in einem schwarzen Samtsäckchen und beinhaltet einen kleinen, weichen Puderapplikator, welchen ich aber noch nie benutzt habe. Da ich mit meinem Make Up im Gepäck ab und an mal wegfahre, war es mir wichtig, dass das Puder gepresst ist. Loses Puder ist nämlich überhaupt nichts für mich, da mein Badezimmer danach immer einem Schlachtfeld gleicht.
Falls ihr euch fragt wo Foundation, Abdeckstift, Concealer und Co bleiben: Auch hier habe ich noch keinen Favoriten gefunden. Meine Haut ist -Gott sei Dank- auch recht umgänglich: Bis auf Augenschatten/-ringe habe ich an sich keine Probleme mit ihr, dh. ich würde mir in erster Linie erstmal ein neues Puder nachkaufen!

Augen:


Artdeco Eyeshadow Base:
Dieses Produkt ist für mich unumgänglich und ein fester Bestandteil meiner morgendlichen Routine. Die Anwendung ist super unkompliziert (Finger rein, Produkt aufnehmen, auf dem Lid verteilen, fertig!) und die lidschattenverstärkende Wirkung überzeugt mich auch. Von einer Freundin habe ich gehört, dass die Bare Minerals Base sogar besser sein soll. Noch habe ich genug in dem Pöttchen - vllt. probiere ich danach mal die Bare Minerals Base aus?!

be a bombshell Eyeliner in "Onyx":
Diesen Artikel hatte ich in meiner letzten Glossybox und ich muss sagen, dass ich nach wie vor begeistert bin. Ich hatte jetzt schon öfter die Gelegenheit ihn auszuprobieren und ich kann ihn euch wirklich empfehlen: Der Auftrag ist superleicht, er hat eine starke Farbabgabe und halten tut er auch. Eyeliner ist für mich auch sehr wichtig - ich trage ihn schon viele Jahre und mittlerweile habe ich die Leute in meinem Umfeld soweit, dass -sobald ich mal keinen Eyeliner trage - sie mich fragen, ob ich nicht so gut geschlafen hätte...oder ob ich krank sei. Wie ihr seht: Ich MUSS anscheinend Make Up tragen!^^

Diorshow Extase Mascara in "090 Black":
Diese Mascara hatte ich in einem Diorpaket, welches ich im Flughafen gekauft habe. Wer kennt es nicht? Lange Wartezeiten vorm Boarding, Duty Free Shop im Wartebereich und ZACK ist man sein Geld auch schon los. 
Da meine Wimpern eher grade wachsen und leider einige Lücken aufweisen, konnte ich zumindest die Lücken mithilfe dieses Mascaras füllen. Um sie in eine wirklich schöne Form zu bekommen, muss ich leider zur Wimpernzange greifen. Obwohl ich mit der Mascara (je öfter man dieses Wort schreibt, desto komischer wird es! Ist es beim lesen auch so?) sehr zufrieden bin, bin ich mir nicht sicher, ob es da draußen nicht noch ein besseres Produkt gibt. Ich habe noch eine von Maybelline und mit der bin ich an sich auch ganz zufrieden...hm. Ich muss wohl nochmal weiter suchen...

Annayake Khol:
An sich war dieser Kajal nur eine Notlösung: Ich hatte jahrelang einen von Maybelline - bis zu dem Zeitpunkt, an dem sie irgendetwas an dem Kajal verändert haben. Ich habe ihn mir gekauft, angespitzt und er ist JEDES Mal abgebrochen. Das ging dann teilweise soweit, dass ich ihn am ersten Tag schon komplett runtergespitzt habe. Und genau dasselbe Problem hatte ich mit zwei anderen von Maybelline. Ich bin verzweifelt zu Douglas gerannt und habe mir dann diesen Annayake Stift geholt, mit dem ich nach wie vor auch sehr zufrieden bin. Er ist sehr farbintensiv, bricht nicht ab und hält selbst auf der Wasserlinie recht ordentlich. Klar, Abends sehe ich natürlich etwas waschbärmäßig aus, aber alles in allem überzeugt er mich auf ganzer Linie. Mittlerweile ist mir ein schwarzer Kajalstrich nicht mehr ganz so wichtig: Heutzutage experimentiere ich lieber mit bunten Farben unter dem Auge. Hauptsache ist aber, dass ich etwas unter dem Auge habe!


Urban Decay "Naked" Palette:
...*hust*...da ist sie: Die wohl meistgehypte Palette in der Internetwelt und ich gehöre auch zu ihren Jüngern. Die Palette ist einfach nur der Wahnsinn: 12 wunderschön pigmentierte, teils matte, teils schimmernde Farben, welche quasi für jede Augenfarbe geeignet ist. Ich habe sie mir vor ca. einem halben Jahr bestellt und seitdem auch leidenschaftlich gerne benutzt. Mit den Farben kann man alles zaubern: Ein schlichtes Alltags Make Up, ein kräftiges Abend Make Up, Smokey Eyes...hier bekommt man wirklich viel geboten. Aus diesem Grund würde ich mir die Palette SOFORT und immer wieder nachkaufen: Definitiv eine der besten Make Up Investitionen die ich je gemacht habe!

Lippen:


MAC Lippenstift in "Russian Red":
Roter Lippenstift ist für mich ein MUSS. Man sieht sofort edler, eleganter damit aus und er passt zu sehr vielen anderen Farben. Wundert euch nicht, wieso meiner etwas ranzig aussieht: Als es so brütend heiß war, hat dieser Lippenstift stark "geschwitzt". Diese kleinen Feuchtigkeitsperlen wollte ich mit Toilettenpapier abwischen und nun sieht er leider so aus. Regt den Monk in mir auch ziemlich auf! Ich habe sehr viele rote Lippenstifte in meinem Schrank, aber dieser ist definitiv mein liebstes Stück - deswegen würde ich ihn mir auch ohne zu zögern nachkaufen.

Astor Soft Sensation Lipcolor Butter in "007 - Delicate Lilac":
Diese Stifte möchte ich auch nicht mehr missen und vorallem nicht diese schöne Farbe. Ich besitze zwar nur zwei Lipcolor Butters, aber mit denen bin ich super zufrieden. Ich spiele zwar noch mit dem Gedanken, mir noch zwei weitere zu holen, aber...ich glaube, ich wüsste dann nicht mehr, wann ich welche Farbe am Besten tragen soll. Delicate Lilac und Feeling Feline sind meine beiden Lieblinge und alleine wegen des Vanillezuckeraroma würde ich sie mir immer und immer wieder nachkaufen!

eos Lipbalm "Summer Fruits":
Uff ich finde, das Thema Lippenpflege ist ein sehr schwieriges Thema. Es gibt einfach superviele, tolle Produkte, aber so richtig überzeugen konnte mich bis jetzt keins. Beim eos Lipbalm gefällt mir die runde Form, da man das Produkt so unheimlich gut auf den Lippen verteilen kann. Den Geschmack finde ich auch super, aber ich habe nicht das Gefühl, dass es meinen Lippen danach sonderlich besser geht. An sich vertraue ich da Vaseline - wieso habe ich die nicht stattdessen genannt? Also, ich denke mir (im Nachhinein), dass ich wenn, am ehesten Vaseline nachkaufen würde - die schafft es, meine Lippen immer babyweich zu bekommen!

Duft:


Burberry "Body":
Das bin ich. Also, das ist das Parfum, wonach ich eigentlich die meiste Zeit rieche. Ein wunderschöner Duft - nicht zu leicht, nicht zu schwer, man bekommt keine Kopfschmerzen und der Flakon ist auch zeitlos chic. Und es ist das erste Burberry Parfum, welches mich so richtig überzeugt hat: Die älteren Parfums riechen sehr pudrig, ja sogar etwas omamäßig - dieses hier ist das komplette Gegenteil. Da ich - wie schonmal erwähnt- Düfte nicht beschreiben kann:

Douglas.de sagt folgendes:

"Burberry Body Eau de Parfum – der sinnlichste Duft des englischen Traditionshauses. Mit aufsehenerregend luxuriösen Inhaltsstoffen wurde ein Duft geschaffen, der die britische Klassik auf sinnliche Weise neu interpretiert. Femininität und dezente Erotik verschmelzen mit Kultiviertheit und eleganter Raffinesse. Freesie, grüner Absinth und fruchtiger Pfirsich setzten den Duft schon zu Beginn wirkungsvoll in Szene. Sie werden abgelöst von weiblich-floralen Akkorden aus Rose, Iris und Sandelholz. Der warme, sinnliche Abgang wird geformt aus sanftem Kaschmir, Moschus, Amber und einem Hauch von Vanille."

So schön hätte ich es niemals formulieren können! Ich finde, es riecht einfach nur sehr, sehr gut. Punkt.

So, das waren meine essentiellen Make Up Produkte. Wer Lust hat, bei diesem TAG mitzumachen, der kann das gerne tun. Hinterlasst mir in den Kommentaren einfach euren Link und ich schaue mir dann auf jeden Fall eure Produkte an!
Sorry wegen der teilweise schlechten Bildqualität: Über Hannover hängen dicke Wolken und die Sonne wollte nicht so recht rauskommen!

Liebe Grüße aus Bazillenhausen!

Mittwoch, 25. September 2013

And the Winners are:

Hallo ihr Lieben!

So, kommen wir zum spannenden Teil des Abends: Die Gewinner meines Gewinnspiels stehen fest!
Vielen lieben Dank für euer liebes Feedback, eure lieben Worte und eure tollen Anregungen. Um es so fair wie möglich zu machen, habe ich eure Kommentare gezählt und diese durch eine Zufallsmaschine gejagt. Ohne lange um den heißen Brei rumzureden: Hier sind die Gewinner:

Holzarmreif:


Da es -im Gegensatz zu dem Armband- eher weniger Interessenten für den Armreifen gab, war die Chance hier natürlich höher. Gewonnen hat also laut Zufallsprinzip JeZzY! Herzlichen Glückwunsch und danke fürs mitmachen! 
Jetzt musst du dir noch überlegen, welchen Armreifen du haben möchtest: Den rosafarbenen oder den weißen? Plus welches kurze Wort hättest du gerne?
Bitte schick mir deine Adresse an diese Mail (jenny@jenseitsvoneden.de), damit ich dir den Reifen zuschicken kann!:)

Armband:


Wow, hier gab es schon wesentlich mehr Interessenten, klasse! Auch hier habe ich die Entscheidung wieder der Maschine überlassen und in diesem Falle ist der Gewinner Nena! Auch hier herzlichen Glückwunsch und danke fürs Mitmachen!
Bleibt es bei dem Armband in grün oder hast du dich umentschieden? Auch du müsstest mir bitte eine Mail an jenny@jenseitsvoneden.de schicken, damit ich weiß, wohin ich das Päckchen schicken muss!

Ich hoffe ihr anderen seit nicht enttäuscht - ich habe mir sehr über eure Kommentare und Anregungen gefreut. Wenn ihr mögt und es euch nicht zu eintönig ist, könnte ich in geraumer Zeit nocheinmal so ein Gewinnspiel veranstalten - ich liebe es zu basteln und anschließend anderen eine Freude damit zu machen!

Ich hoffe ihr hattet dennoch euren Spaß und nochmal herzlichen Glückwunsch!
 

Die wohl letzten sommerlichen Outfits

Ihr Lieben,

ich denke heute gibt es das letzte Mal Sommeroutfits, der schöne Sommer ist wohl rum... Ich kann mich aber kaum beklagen, ich habe freizeit-, sonnen-, und urlaubstechnisch das Meiste raus geholt. Wie sah euer Sommer aus?

Geburtstag - Brunch - Bibliothek

Geburtstag:
Rock: H&M
Top: Zara
Blazer: H&M
Gürtel: River Island
Schuhe: Bartu
Kette: Aldo
Haarband: H&M
Tasche: Black Lily


Brunch:
Top: Zara
Rock: River Island
Kette: Zara
Tasche: Zara
Schuhe: Steve Madden


Bib:
Jeans: Zara
Pulli: Zara
Kette: Zara
Tasche: Zara
Schuhe: Converse
Jap, ich kaufe gerne bei Zara ein :)

Eine schöne Woche wünsche ich euch noch!!

Eure


Dienstag, 24. September 2013

GIORGIO ARMANI Acqua di Gioia


Für mich steht Giorgio Armani für absolute Duftklassiker, die eigentlich immer richtig weit vorn sind. Daher habe ich mich sehr gefreut, als ich Acqua di Gioia in meiner Packstation hatte.

Acqua di Gioia gibt es in drei Duftintensitäten: Eau de Parfum, Eau de Parfum Essenza sowie Eau Fraîche. Noch einmal zur Veranschaulichung:


  • Eau de Parfum enthält 10 bis 14 Prozent der Duftstoffe.
  • Eau de Parfum Essenza/Extrait enthält 15 bis 30 Prozent der Duftstoffe.
  • Eau Fraîche entspricht etwa dem Eau de Cologne mit einem Duftstoffanteil von 3 bis 5 Prozent.


Eau de Parfums sind oftmals eher schwer, dafür intensiv, ein Eau Fraîche ist ideal für den Sommer durch die Leichtigkeit. Die Essenza-Variante unterscheidet sich allerdings hier von den beiden anderen Varianten, hier dominiert der hölzerne Part.




Meine Variante ist das Eau Fraîche, was diese Variante also zu einem spritzigen Sommerduft macht.

Der Flacon ist eher simpel gehalten: Einfache, klare Formen, in der Mitte bauchig und ohne Schnörkel. Dafür ist er recht schwer, macht also insgesamt einen sehr wertigen Eindruck.

Als Duftkomponenten sind diese angegeben:

Kopfnote: Grapefruit, Zitrone, Mandarine
Herznote: Ylang-Ylang, Jasmintee
Basisnote: Zedernholz, Moschus, brauner Zucker


Direkt nach dem Aufsprühen steigt mir eine spritzige Zitrusnote in die Nase. Was ich toll finde, ist die Tatsache, dass absolut keine süße Note erkennbar ist, Kopfschmerzen sind also definitiv nicht vorprogrammiert. ;)
Nach einigen Minuten entwickelt sich Aqua di Gioia ins Blumige, trotzdem ist der Zitrusduft noch immer gut erkennbar.
Die Basisnote ist nicht so präsent, wie man es von vielen anderen Düften kennt. Moschus und holzige Noten sind sicherlich als Art Träger gedacht, dennoch kann ich diese Duftkomponenten kaum erkennen, sie bleiben die ganze Zeit über im Hintergrund.




Bedenken müsst ihr bei einem Eau Fraîche einfach, dass der Duft sich nicht allzu lang auf der Haut hält. Es ist eben ein leichter Sommerduft (und für warme Herbsttage natürlich auch ;)), der nicht aufdringlich und somit ein typischer "Dieser Duft geht immer" - Duft ist.
Wenn ihr es intensiver mögt, empfehle ich, auf das Eau de Parfum auszuweichen. Hier werden die Zitruskomponenten sicherlich nicht so dominant sein, dafür habt ihr dann aber eine längere Haltbarkeit.

Ich mag Acqua di Gioia besonders als Eau Fraîche sehr gern, da ich Zitrusnoten einfach mit Leichtigkeit, Spritzigkeit und Sommer verbinde. Schnuppert doch einfach mal Probe und denkt dabei an mich. ;)

Giorgio Armani Acqua di Gioia
Eau Fraîche 30 ml ca. 40 Euro / 50 ml ca. 55 Euro / 100 ml ca. 70 Euro
Eau de Parfum 30 ml ca. 47 Euro / 50 ml ca. 51 Euro / 100 ml ca. 79 Euro
EdP Essenza 50 ml ca.  71 Euro / 100 ml ca. 93 Euro



Montag, 23. September 2013

Schmuckstücke

Hallo ihr Lieben!

Uaaaaaah, ihr habt euch ja schon fleißig bei meinem Gewinnspiel eingetragen! Das freut mich, dass ihr anscheinend Gefallen an den Sachen findet - vielen Dank dafür!

Aus euren Kommentaren konnte man bereits sehr gut rauslesen, dass ihr ziemliches Interesse an Mode bzw. an Outfits habt. Jetzt habt ihr mich so semi kalt erwischt. Ich muss erstmal schauen, ob meine Kamera eine Selbstauslöserfunktion hat - so wie Nonal kann ich es nämlich auch nicht machen, da ich keinen Ganzkörperspiegel besitze (wobei ich mir den auch schon längst anschaffen wollte!). Plus sind meine Klamotten eher aus älteren Saisons bzw. manche Stücke bekommt ihr schon gar nicht mehr. Sollte euch das nicht stören, kann ich mir gut vorstellen, auch mal die ein oder andere Klamotte mit in meine Posts einzubeziehen. 
Um euch dennoch eine Kleinigkeit zu bieten, habe ich mich entschlossen, euch meine Thomas Sabo Schmückstücke zu zeigen. 
Da ich Modeschmuck nicht vertrage bzw. auf ziemlich viele Metallverbindungen allergsich reagiere, ist meine Schmuckauswahl leider sehr mager. Auf Thomas Sabo bin ich auch nur gekommen, weil einige Bekannte von mir gute Erfahrungen mit seinen Schmuckstücken gemacht haben bzw. gemeint haben, dass die Verträglichkeit wohl sehr gut sei. Versteht mich nicht falsch: Ich kaufe seinen Schmuck nicht, um irgendwelche Prollstatements zu setzen, sondern einfach, weil ich auf ziemlich viel Schmuck reagiere. Dann gebe ich lieber etwas mehr aus und weiß aber sicher, dass ich darauf nicht reagiere, als dass ich mir ständig für weniger Geld neuen Schmuck kaufen muss. Das sammelt sich nämlich auch irgendwann.
Bis jetzt habe ich mit Thomas Sabo sehr gute Erfahrungen gemacht und diese möchte ich gerne mit euch teilen:


Dieser Sterling Silberring (925er) ist aus der Glam&Soul Edition und kostet online, als auch im Laden, 98,00 Euro. Ich hatte damals einen Gutschein und brauchte unbedingt einen neuen Ring und bei diesem hier war es Liebe auf den ersten Blick. Ich finde die Kombination Zirkonia/Perle wunderschön und da der Ring relativ schmal ist, wirkt er auch nicht zu protzig. Das Einzige, an das ich mich etwas gewöhnen musste, war die Tatsache, dass dieser Ring ziemlich weit vom Finger absteht. Das hat mich am Anfang etwas gestört, aber mittlerweile habe ich mich daran gewöhnt. 
Den Ring gibt es auch noch mit 2 bzw. 3 Zirkoniareihen, aber das war mir etwas zu viel. 
Meinetwegen hätte auch das eingravierte Thomas Sabo wegbleiben können, aber...was soll man machen - es ist nunmal sein Ring.
Auch wenn die Perle nicht echt ist, finde ich, dass man es ihr nicht gleich ansieht. Ich trage diesen Ring super gerne und bis jetzt musste ich auch weder die Perle, noch einen Stein erneuern lassen!


Dieser superschöne Sterling Silberflügel ist ebenfalls aus der Soul&Glam Kollektion und kostet online 119,00 Euro. Auch bei diesem hier habe ich definitiv nicht den kompletten Preis bezahlt - ich hatte auch hier wieder einen Gutschein. 
Bei diesem Anhänger haben mich die vielen, kleinen Details verzaubert: Angefangen bei den Zirkoniasteinchen, über die kleinen, rauen Stellen, bis hin zu den kleinen Federstrichen - alles ist sehr detailliert graviert und verarbeitet. Zusätzlich zu dem Anhänger hatte ich mir noch eine Kette gekauft, aber auch nur aus dem Grund, weil ich zuhause keine mehr hatte. Die Kette thront nach wie vor in ihrer Schmuckschachtel, da ich es nicht übers Herz bringe, meinen Schmuck frei rumliegen zu lassen: Das ist das Schöne an Thomas Sabo: Auch wenn man nur einen kleinen Charm kauft, bekommt man immer ein prall gefülltes Tütchen mit - am Anfang des Jahres sogar mit kleinem Agenda. Und grade die kleinen Charmdöschen sind superpraktisch, um andere Ringe in ihnen aufzubewahren!
Bei so einer Kette solltet ihr den Rest vom Outfit allerdings simple halten - sie ist Blickfang genug. 
Kleine Ohrstecker,evtl. zwei schmale Ringe, die Kette und ihr seid bestens beraten. Es sei denn, ihr möchtet wie ein Christbaum aussehen - dann dürft ihr noch viel mehr dazu kombinieren!


Kommen wir zum Sabo'schen Steckenpferd: Dem Charmarmband oder eben dem klassischen Bettelarmband. Ich würde sagen, dass die Charms die bekanntesten Schmuckstücke aus dem Hause Sabo sind und fast jeder sie kennt. Ich habe das Armband inkl. der kleinen Glücksperle vor einigen Jahren geschenkt bekommen. Ein Gliederarmband inkl. Charm gibt es für ca. 40,00 Euro, die Preise der Charms variieren hingegen ziemlich: Die sehr simplen bekommt ihr schon ab 20 Euro, für den teursten zahlt ihr satte 100 Euro. Die Perle links, die Tasche und den Schuh habe ich geschenkt bekommen, den Rest habe ich mir selber gekauft - so unendlich viel Geld habe ich also noch nicht in das Armband investiert. Ich muss auch gestehen, dass ich das Armband eher selten trage - die ganzen Charms lassen es klimpern und das kann ich auf der Arbeit nicht haben. Außerdem ist es mir zum Arbeiten zu schade. Ich trage es meist, wenn ich auf eine Familienfeier o.Ä. gehe. 
Die kleinen Charms lassen sich ganz einfach mit einem kleinen Klemmverschluss an dem Gliederarmband befestigen - keine Angst, bis heute habe ich noch keinen Charm verloren. Die sitzen wirklich bombenfest. 


Der Schuh hätte mich 29,00 Euro gekostet, aber da ich ihn ja geschenkt bekommen habe,habe ich demnach nichts zahlen müssen. Die Perle mit dem kleinen Kleeblatt hat ebenfalls 29,00 Euro gekostet (Geschenk), während das Blatt 49,00 Euro gekostet hat. Die kleine, süße Eule hat 59,00 Euro gekostet, aber..hey...es ist eine kleine, dicke Eule! Wie teuer der Seestern bzw. die Tasche waren, weiß ich leider nicht mehr, aber wie ihr seht, ist für jeden Geldbeutel etwas dabei!

So, das war mein kleiner Ausflug in die Schmuckwelt. Wie gesagt: Ich bin mit den Schmuckstücken sehr zufrieden und wenn ihr euch mal ein wirklich schönes Stück wünscht, lasst euch am Besten einen Thomas Sabo Gutschein schenken - die haben zwar teilweise sehr viel Protz und BlingBling, aber eben teilweise auch sehr schöne Sachen. Und während ich das hier schreibe, fällt mir ein, dass ich auch noch einen Gutschein hier irgendwo liegen habe...^^'

Liebe Grüße und ich hoffe ich mochtet diese..Exkursion!



Sonntag, 22. September 2013

Who needs diamonds If you can have wood? (Oder: Gewinnspiel)

Hallo ihr Lieben!

Knapp 3 Monate bin ich nun schon ein kleiner Teil von Jenseits von Eden und ich muss sagen, dass ich nach wie vor schreibwütig und äußerst begeistert bin! Meine lieben Mädels hier sind mir sehr ans Herz gewachsen und ich bin froh, dass ich immer noch hier sein darf!
Genauso sehr freue ich mich über eure Kommentare oder euren stillen Besuch. Ihr habt immer so viele liebe Worte über und heute möchte ich euch heute in Form einer kleinen Aufmerksamkeit danken: 

Vielleicht erinnert ihr euch noch: Während des Bloggeburtstages hattet ihr an einem Tag die Chance, selbstgemachten Schmuck von mir zu gewinnen. Heute möchte ich euch noch einmal die Gelegenheit dazu geben. 
Zur Auswahl stehen zwei verschiedene Sachen:


Zum Einen könnt ihr einen beschrifteten Holzarmreif gewinnen. Farbtechnisch könnt ihr zwischen Rosa und Weiß wählen, während die Beschriftung goldfarben bleiben würde, da das einfach am schönsten aussieht. Wer kein Fan von "xoxo" oder "Love" ist, der kann sich gerne etwas anderes wünschen, aber mehr als 4 Buchstaben bekomme ich nicht drauf. Vielleicht noch 5. Aber das wars dann auch!


Zum Anderen könnt ihr euch ein Fischgrätenarmband aussuchen. Diese gibt es allerdings nur in Gold (das Silber was ich hatte, war eine Nickellegierung und..das muss nicht sein) und farbtechnisch steht euch entweder ein grünes oder ein blaues Velourslederband zur Auswahl.


Wie kann ich mitmachen?
- Teilnahme ausschließlich per Kommentar und bleibt bitte fair: Eine Teilnahme pro Person!
- Entweder oder! Sagt mir, was ihr lieber haben möchtet: Armreif oder Armband
- Schreibt mir, was ihr in Zukunft am liebsten lesen möchtet: Mehr AMU's, Glossyboxserie weiterführen, mehr Privates, Klamotten...Ich möchte, dass ihr interessiert mitlest, dh. ich möchte gerne wissen, was euch interessiert!
- Gewinnspiel endet am Mittwoch, 25.09.2013 um 20.00 Uhr

So, falls das irgendwie verwirrend rüberkam, hier nochmal alles in schriftlicher Form: Um mitzumachen müsst ihr unter diesem Post einen Kommentar hinterlassen. Schreibt mir, was ihr haben möchtet: Entweder den Armreif oder eben das Armband. Hinterlasst mir bitte auch ein kurzes Statement, worüber ihr in Zukunft lesen möchtet!

Die Auswahl der Gewinner verläuft fair und vergleichsweise einfach: Ich zähle jeweils die Kommentare für den Armreif/das Armband und gebe die Zahl in einen Zufallsgenerator ein. Dieser spuckt mir eine Zahl aus und wir haben einen Gewinner. Und ihr könnt euch auch drauf verlassen, dass ich das fair mache!:)

So, ich freue mich auf eure Teilnahme bzw. eure Kommentare!

Powered by Blogger.

Labels

35 Dinge 6 Beauties play it cool Abercrombie Abobox agnès b AHAVA Alterra Alverde American Apparel AMU Anastasia Beverly Hills Anika Anique Anna Sui Annayake Anny Antiqued Anzeige AOK Apfel Ardency Inn ArtDeco Asiatisch Astor Aufgebraucht Aussie Avène Avon Avril Lavigne B.B Cream Babor Baking Balea Balenciaga Bare Minerals Bath & Body Works batiste Batman Beauté Pacifique Beauty Balm Beauty Marked Beauty UK Beautypress BEBE Bebe Young Care Becca Benefit Beni Durrer BestFewo Betty Barclay BeYu bh cosmetics Bilou Bioderma Biolage R.A.W. Biotherm Bite Black Tied Blackberry Blistex Blogempfehlung Bloggeburtstag Blogparade Blush Bobbi Brown Bogner Bourjois Bows&Curtseys Box of Beauty Box Stories Brandnooz Braun Satin Hair Bronzer Brun Bruno Banani Bücher Bünting Burberry Burt's Bees Butter London Buxom C:EHKO Cacharel Callusan Carbon Carbonized Carmex Catherine Catrice Caudalie Cavalli Cetaphil Chanel Charisa china glaze Chloe Chopard Christina Aguilera Ciaté Cire Trudon Claire Fisher Clarins Clarins Box Relax Clarisonic Clinique Club Colgate Coloured Raine ColourPop Cooking Copperplate Couleur Caramel Cranberry culte du blogue Cupcakes Cuppabox Dangerous Cuvee Daniel Jouvance Daniele de Winter Dark Dare Dark Indulgence Daylong Deborah Lippmann Deep Blue Green Deep Truth Deeply Adored Degustabox Demak Up Dermalogica Dessange Die Blog Box Dior DIY DKNY DM dm box DM Lieblinge dmBio DouBox Douglas Dove Dr. Bronner's Dr. Schrammek Duftkerzen Dupe Duschgel DuWop eBay Ebelin edding Ellis Faas Emerald Dusk EOS EOTD Erdnussbutter Escada Essence Essie Estée Lauder être belle Eucerin Event eyeko Eyeliner Eyeshadow Fa Fairy Box Favoriten fem.box Femme Noir Fig. 1 Food FOREO FOTD Freitagsfüller Fresh Freshwater Frost at Midnight Galaxy Garnier Gewinnspiel Gina Tricot Giorgio Armani Givenchy Glätteisen Gliss Kur Glossybox Glov Gosh Grah-Toe Guerlain H&M Haare Haarmilch Haarpflege Haarschmuck Hähnchen Handcreme Handpeeling Handsan Happy Brush Haul Haux Hazy Day Herbal Essences Heritage Rouge Hermès Hidro Fugal Highlighter Hollister Hormocenta Hourglass Hugo Boss Humid i love ikoo Illamasqua Image Maker Immer wieder Inglot iPhone IsaDora Isana Italienisch Jana Jeffree Star Jenny Jouer Cosmetics Kajal Kanebo Karamell Kat von D Keralock KIKO Kings and Queens Körperöl Korres Koziol Kryolan Kuchen Kulau L.O.V L'Occitane L'OREAL La Roche Posay Labello Lacoste Lady Gaga Lancaster Lancome Lancôme Langzeitstudien LASplash Laura Laura Mercier Lavera LE Le Couvent de Minimes Le Metier de Beaute Lee Stafford Lily Lolo Lime Crime Limited Edition Linda Lippenstift Liquid Lipstick Lord&Berry Louma Lush Luvos Luxury Box M. Asam M2 MAC Make Up Factory Make Up For Ever Make Up Store MakeOver International Makeup Geek Malu Wilz Manhattan Marbert Marc Jacobs Marionnaud Maske Mavalia Max Factor MaxFactor Maybelline medpex Melt Melvita mememe method Michael Kors Michalsky Milani Miro Missha Misslyn Mizellenwasser MODELCO Models Own Monatsfavoriten Moroccanoil MUA Müller Look Box Musik Müsli My little Box Mystery Mythical Nachgekauft Nägel Nageldesign Nagellack Nailart nails inc. Naked Naked Lunch Naobay Nars nd24 Neu Nivea Nocturnelle noémie noémie. Nonal NOTD Nudeln Nutella NYX OCC Oilily Omega on the hunt OOTD OPI Origins Orly Outfits P&G p2 Palace Pedigreed Palette Paletten Palmolive Pantene Pro-V Paradisco Parfum Parfümerie Pieper Parsa Beauty Patricia Paul and Joe Paul Mitchell Paulas Choice Peach World Peeling Performance Art Phloof Photo Realism Physiogel Pink Box Pinsel Playboy Plum Dressing Plumage Poudre Universelle Libre Prelude Presse Preview Privates Proactiv Provamel PUPA Milano Real Techniques Realtechniques Redken Reise Review Revlon Rexona Rezension Rezept Rimmel Rimmel London Rituals Rival de Loop Rival de Loop Young Roman Rossmann Rouge Bunny Rouge Round Midnight Salat Sally Hansen Sante Satin Taupe Schaebens Schmuck Schokolade Schuhe Schwarzkopf Seeberger Select Sheer Sensai Sensationail Senza Limiti Sephora Sephora Collection Shadowy Lady Shale Shampoo Shimmermoss Shirin David Shiseido Shroom Sigma Silver Ring Sisley Sketch Skinbio Sleek Slow Cooker Smashbox Smoke and Diamonds Smoked Ruby So Susan Soap&Glory Sonnenschutz Spülung Star Violet StarGazer Stars 'n Rockets Stila Stolen Moment Strike a Pose Sugarpill Superbalanced makeup Superfoils Süßkartoffeln Swarovski Swatch Swiss-o-Par Syoss Tag Tana Cosmetics Tangle Teezer Tanja Tanya Burr Tarte Tendersmoke tetesept The Balm the blushed nudes The Body Shop The Soft Luxe Collection thelipstick.net Themenwoche Thierry Mugler Thomas Sabo Thriller Timberstone Turnings Tom Ford Too Faced Top 3 Treaclemoon trend IT UP TrendRaider Twinks Typographic Ultra Face Unboxing Undercurrent Unechta Urban Decay Valentino Versace Vestige Verdant Vichy Vidal Sassoon Video Vorstellung Weleda Werbung Wilkinson Sword Wohlfühlbox Woodwinked Yankee Candle Yes Love YouTube YSL Yves Rocher Yves Saint Laurent Zahnpflege Zoeva Zoya