Mittwoch, 12. November 2014

Korres Teil I

Hallo ihr Lieben!

Wie man an der Überschrift bereits erkennen konnte, dreht sich der heutige Post komplett um einige Produkte der Marke Korres. Wieso Korres Teil I? Nun ja, der Post wird etwas länger, beinhaltet ziemlich viele Produkte und da ich nicht schon wieder einen ellenlangen Monsterpost schreiben wollte, habe ich diesen Post in zwei Teile aufgeteilt.
Das liebe PR-Team, welches hinter Korres steht, hat mir nämlich einige Produkte zukommen lassen. An dieser Stelle schon einmal vielen lieben Dank! Als ich das Päckchen nämlich aufgemacht habe, fielen mir gleich zig Proben in den Schoß! So konnte ich mich durch viele verschiedene Produkte testen und meine Eindrücke möchte ich euch heute gerne etwas näher bringen. 
Wie oben bereits erwähnt: Ich habe diesen Post in zwei Teile aufgeteilt. Heute geht es um die "Originalprodukte", während sich der nächste Teil voll und ganz mit den Proben beschäftigt, welche ebenfalls einen eigenen Post verdienen, da sie wirklich toll sind und ich euch eben diese ebenfalls noch vorstellen möchte. Kommen wir nun aber zu den "Originalprodukten", von welchen mich einige mehr und einige weniger überzeugen konnten:

Twist Eyeshadow in "Golden Pink" (14,80 Euro):

Fangen wir mit dem Produkt an, welches mein Herz wirklich im Sturm erobern konnte. Ein Lidschattenstift in einem absolut wunderschönen, rose-goldenen-fliederfarbenen Schimmerton, welchen ich eine zeitlang fast täglich auf meinen Lidern getragen habe.
Ich muss ja gestehen, dass ich ein riesengroßer Fan von Lidschattenstiften bin: Man kann sie superleicht auftragen, sie sind super handlich und in den meisten Fällen lassen sie sich auch sehr gut verblenden.
Ich habe mich für die Nuance "Golden Pink" entschieden, da ich so einen Ton noch nicht besitze. Die Spitze ist relativ klein, was einen sehr exakten Auftrag ermöglicht. Von der Konsistenz her gehört dieser Lidschattenstick definitiv zu den weicheren Lidschattenstiften, was mir aber sehr gelegen kommt, da ich mit härteren Lidschattenstiften eher Probleme habe. Dieser lässt sich wunderbar verblenden und in die Lidern einarbeiten.
Was mich an diesem Lidschattenstift aber komplett vom Hocker haut: Die Farbe ist wirklich bildschön. Je nach Lichteinfall schimmert sie mal rose-golden und mal fliederfarben - diese Kombination macht sich auf dem Lid wirklich ganz wunderbar. So wunderbar, dass ich sie meist als Solokünstler auf meinen Lidern getragen habe. Ich habe weder mit einer dunkleren Farbe schattiert, noch habe ich mit einer helleren Farbe Highlights gesetzt. Base, Lidschattenstick, Eyeliner, Kajal, Mascara, fertig. So sehr gefällt mir diese Farbe.
Wie schon erwähnt, habe ich sie ausnahmslos über dem Primer Potion von Urbay Decay verwendet. Ich hatte den Lidschatten locker an die 10 Stunden auf meinen Lidern und abends sah er immer noch wunderschön aus. Mir ist zwar aufgefallen, dass er ein bisschen an Intensität verloren hat, aber er ist weder verrutscht, noch hat er sich komplett aufgelöst. Er hat einfach etwas an Deckkraft verloren.
Dieses Produkt ist definitiv mein Liebling aus dem Paket. Ich trage ihn wirklich sehr, sehr gerne, finde die Farbe einfach nur wunderschön und qualitativ konnte er mich auch überzeugen! Eine absolute Kaufempfehlung meinerseits - eine wunderschön schimmernde, besondere Farbe, welche gleichzeitig jedoch eine gewisse Alltagstauglichkeit bewahren kann. Ein wirklich tolles Produkt!

Guava Lipstick in "27 Mauve" (18,50 Euro):

Dieser Lippenstift hat mich etwas überrascht. Allerdings kann ich euch noch nicht sagen, ob er mich positiv oder negativ überrascht hat. Im Onlineshop von Korres wird dieser Lidschatten nämlich mit einem lilafarbenen Beispielbild beworben. Spätestens da war mein Interesse natürlich geweckt: Lilafarbener Lippenstift? Hallo! Meins!
Umso größer war die Überraschung, als ich den Lippenstift aus dem Paket gezogen habe: Er war nämlich gar nicht lila, sondern eher pinkig, fast schon fuchsiafarben. Gut, das Bild hat mich also komplett auf den Holzweg geführt: Ich habe mich auf einen lilafarbenen Lippenstift gefreut und bekomme einen pink-fuchsiafarbenen. Obwohl ich solche Farben nicht so gerne trage, bin ich nicht komplett abgeneigt: Er gleitet leicht wie ein Pflegestift über die Lippen und hinterlässt - neben einem leckeren Vanillegeschmack - ein sehr gepflegtes Gefühl auf den Lippen. Der Vanillegeschmack erinnert an MAC, allerdings nur halb so stark. Die Lippen fühlen sich sehr gepflegt und geschmeidig an, was aber vorallem daran liegt, dass es sich bei dem Guava Lippenstift um einen sehr reichhaltigen, pflegenden Lippenstift handelt.
Farblich würde ich ihn als pinkstichiges, leicht sheeres Fuchsia beschreiben, welches einen mikrofeinen Schimmer enthält, welcher die Lippen voller und gepflegter wirken lässt.
Dadurch, dass es sich um einen sehr pflegenden Lippenstift handelt, überlebt er weder Essen, noch Trinken. Wieviele Stunden er genau hält, kann ich euch leider nicht sagen, aber ihr müsst schon des Öfteren nachziehen.
Obwohl ich mit einer anderen Farbe gerechnet habe, muss ich sagen, dass er mir überraschend gut gefällt. Gut, damit hätte sich meine Frage vom Anfang wohl geklärt!^^
Die Lippen sind weich und gepflegt, die Farbe und vorallem der Schimmer gefallen mir sehr gut und mit dem Vanillearoma bin ich auch sehr zufrieden. Allerdings sollten die Farbtafeln im Onlineshop einmal ausgetauscht werden, denn lila ist dieser Lippenstift definitiv nicht!
Wer auf der Suche nach einem leicht sheeren, pflegenden Lippenstift ist, der sollte sich diesen Lippenstift ruhig einmal näher ansehen!


Professional Volume Mascara - Black Vulcanic Minerals in "Black" (20,80 Euro):

Kommen wir nun zu dem Produkt, welches mich mit Abstand am meisten enttäuscht hat: Der Professional Volume Mascara aus der Black Vulcanic Minerals Reihe. Als ich die Mascara aus dem Päckchen gezogen habe, war ich schon sehr interessiert, weil ich es ziemlich spannend finde, dass in dieser Mascara echte, vulkanische Mineralien enthalten sind. Neben diesen spannenden Mineralien sind aber noch weitere, tolle Stoffe in der Mascara enthalten: Baumwolle, Meeresalgen, Sonnenblumenkerne, Traubenkerne, Thymian und Quecke (hat einer eine Ahnung, was das ist?^^).
Klingt soweit doch eigentlich ganz interessant, oder?
So interessant die Inhaltsstoffe aber auch sein mögen: Mich konnte diese Mascara leider überhaupt nicht überzeugen: Bereits als ich die Mascara aufgeschraubt habe, kam mir ein ziemlich penetranter, stechender Geruch entgegen. Ich glaube nicht, dass die Mascara gekippt war, nein, im Gegenteil: Ich glaube, sie muss so riechen! Und genau diesen Geruch empfand ich als sehr unangenehm und penetrant.
Leider muss ich an dieser Stelle sagen, dass ich die Vorher-Nachher Fotos meiner Augen vergessen habe. Ich habe die Bilder geschossen, als ich krank war und beim Durchsehen durfte ich feststellen, dass man keines der Bilder verwenden konnte. Ich kann euch aber sagen, dass die Mascara bei meinen Wimpern leider absolut keine Erfolge verzeichnen konnte. Eher das Gegenteil: Ich empfand die Mascara als viel zu flüssig - solche flüssigen Mascaras bin ich gar nicht gewohnt.
Die erste Schicht hat sich über meine Wimpen gelegt, ohne einen gravierenden Unterschied an den Tag zu legen: An den unteren Wimpern sah man kaum was und die oberen Wimpern waren zwar getuscht, aber sie hingen noch genauso trostlos rum wie zuvor. Nach der zweiten Schicht sah man einen Unterschied: Nämlich Fliegenbeine. Die unteren Wimpern sahen zwar ganz gut aus, aber die oberen haben sich leider kreuz und quer übereinander gelegt und die flüssige Konsistenz hat meinen Wimpern dabei noch den Rest gegeben.
Gut, gerade bei Wimperntusche ist es natürlich eine Frage der Wimpern. Nur weil meine Wimpern nicht mit der Mascara zurecht kamen, heißt es nicht, dass es bei Jedermanns Wimpern so sein muss. 
Mich konnte die Mascara auf jeden Fall nicht überzeugen und gerade den Preis finde ich in diesem Falle auch deutlich zu hoch angesetzt! Gut, das hat wahrscheinlich auch etwas mit den Inhaltsstoffen zutun, aber...ich finde die Mascara dennoch viel zu teuer.


Lip Butter Jasmin (9,80 Euro):

Nach Regen folgt Sonnenschein oder in diesem Falle: Nach Mascara folgt die Lip Butter. Kommen wir jetzt zu einem Produkt, mit welchem ich wieder mehr als zufrieden bin und dass, obwohl ich diese Art von Produkt eigentlich nicht mag. Ich mag es nämlich gar nicht, wenn sich Lippenprodukte in Döschen befinden und ich mit dem Finger reintatschen muss, um das Produkt auf meine Lippen zu bekommen. Nicht unbedingt wegen der Hygiene, nein, sondern eher, weil ich jedes Mal meinen Finger irgendwo abwischen muss - meist direkt an der Jeans.
Aus diesem Grund kann ich bei diesem Produkt auch nicht von der Liebe auf den ersten Blick sprechen: In diesem Falle war es nämlich eher Liebe auf den zweiten und dritten Blick.
Auf den zweiten Blick habe ich nämlich die wunderschöne, raffinierte Verpackung bewundert: Ein Pappschuber mit einem weiteren Pappschuber, in welchem sich das Döschen befindet. Achja, für solche kleinen, besonderen Verpackungen bin ich ja immer zu haben. Außerdem gefällt mir das futuristische, farbschematisch abgestimmte, florale Design der Pappschuber sehr!
Das Cremedöschen an sich ist relativ unspektakulär, aber dennoch hübsch anzusehen. Schraubt man es auf, kommt einem die glatte, peachige Creme entgegen, welche leicht süßlich und fast sogar etwas blumig riecht. Der Geruch bzw. Geschmack haftet anfangs auch auf den Lippen, verfliegt aber recht schnell wieder. 
Obwohl die Lip Butter leicht pfirsichfarben getönt ist, hatte ich nicht das Gefühl, dass meine Lippen die Farbe angenommen haben - sie haben einfach nur geglänzt und sahen dadurch -und vielleicht auch durch die dezente Farbe- sehr gesund und voll aus. 
Pflegetechnisch hatte ich an dem Produkt auch nichts auszusetzen: Meine Lippen haben die Lip Butter gut angenommen, ich hatte konsequent das Gefühl, dass meine Lippen genug Feuchtigkeit abbekommen und einen schönen Glanz hatten sie durch das Produkt auch.
Obwohl ich das Produkt sehr gerne benutzt habe, bzw. es immer noch gerne benutze, muss ich sagen, dass ich meine Lippenpflege in Stiftform definitiv bevorzuge. Ich finde die Lip Butter gut, aber ich würde nicht sagen, dass sie meine Lippen besser als andere Pflegestifte gepflegt hat. Plus haben die Pflegestifte eben den Bonus, dass man sich nach der Anwendung keine Gedanken um schmierige Finger machen muss. Aber das ist ja bekanntlich alles Geschmackssache -jedem Tierchen sein Pläsierchen!^^
Ein solides Produkt, welches mir gut gefallen hat, aber ein absolutes Must-Have ist es bestimmt nicht!

Obwohl ich die dekorativen Kosmetiksachen von Korres bis dato noch nicht so wirklich auf dem Schirm hatte, muss ich sagen, dass ich positiv überrascht bin: Den Lidschattenstift finde ich wirklich, wirklich genial und perfekt für ein schlichtes Augen-Make Up mit dem gewissen "Wow-Faktor". Den Lippenstift finde ich eigentlich auch ziemlich gelungen und selbst mit einer Lippenpflege aus der Dose konnte ich mehr als warm werden. Lediglich die Mascara hat bei mir versagt, aber hey, vielleicht liegt es auch nur an meinen unkooperativen Wimpern?
Das waren auf jeden Fall die "Originalprodukte", die ich in meinem Testpaket hatte. Ein Bericht über meine Probensammlung kommt demnächst.


Vielen Dank an das liebe PR-Team, welches hinter Korres steht: Ihr habt mir wirklich eine Riesenfreude gemacht und ich habe mich tierisch über jede einzelne Probe gefreut!

Liebe Grüße



Kommentare:

  1. Oh ich kenne Korres garnicht ? Ich glaub jetzt muss ich mich mal in die Ecke stellen und schämen.
    Denn die Sachen sehen echt toll aus! Gefallen mir echt gut.

    Besonders der Twist Eyeshadow fällt voll in mein Beuteschema. Cooles Ding.

    Liebe Grüße, Ella
    www.ellaloves.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt nicht? Korres gibt es beispielsweise bei Müller oder bei Kaufhof!:)
      Nein, schämen muss du dich nicht. Ich glaube auch eher, dass viele die Marke nicht kennen.

      Der Twist Eyeshadow ist wirklich ein Träumchen ♥ Vorallem in der Farbe.

      Liebe Grüße zurück

      Löschen
  2. Korres bin ich in der Vergangenheit auch öfters begegnet, konnte mich aber noch nicht richtig überwinden, etwas zu kaufen. Der Lippenstift und der Twist Eyeshadow sehen toll aus =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geeeeeeeeri!!! ♥

      Oh dann musst du dich aber mal überwinden. Gerade die Body Butter, das Duschgel und die dekorative Kosmetik ist wirklich zum empfehlen. Wenn du einen Müller oder Kaufhof bei dir hast, stehen die Chancen gut, dass du die Sachen dort findest!

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Die Farbe von diesem Lidschattenstift sieht echt schön aus und erinnert ich ein wenig an einen agnes b. Lidschatten den ich habe (Pflaume mit Gold). Ich kann mich mit Lidschattenstiften irgendwie nicht anfreunden. Ich hab immer das gefühl dass ich meine Augen reize wenn ich sie verteile xD Dann doch lieber Puder!
    Schade, dass der Lippenstift nicht so lila ist wie erwartet. Ich find die Farbe trotzdem schön und tragbar. 18,50€ dafür, dass er kein Wasserglas überlebt ist etwas hart. Viele Pflegelippenstifte sind zwar so aber ab 10€ erwarte ich zumindest dass er einem fettlosen Getränk stand hält.
    Ich hasse auch flüssige Mascaras xD Da schaff ich immer daneben zu patzen und bei der zweiten Schicht krieg ich Fliegenbeine! Ich krieg die unteren Wimpern nicht wirklich getuscht, ohne dass sie sich imt den oberen Wimpern verfangen -.-
    Ich mag keine Tiegel -.- Das ist echt schon das K.O. Argument für Cremes und Lippenpflege. Man weriß nicht wohin mit dem dreckigen Finger und dann hat man das Zeug noch unter dem Nagel, ney ney ^^ Aber Lippenbutter und ich sind eh ne Geschichte für sich. xD
    Ich hab mich schon immer gefragt wo es Korres gibt, nun weiß ich es. Danke :D

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.

Labels

35 Dinge 3Bears 6 Beauties play it cool Abercrombie Abobox agnès b AHAVA Alterra Alverde American Apparel AMU Anika Anique Annayake Anny Antiqued Anzeige AOK Apfel ArtDeco Asiatisch Astor Aufgebraucht Auflauf Aussie Avène Avon Avril Lavigne B.B Cream Babor Baking Balea Balenciaga Bare Minerals Bath & Body Works batiste Batman Beauté Pacifique Beauty Balm Beauty Marked Beauty UK Beautypress BEBE Bebe Young Care Becca Beliebte Klassiker Benefit Beni Durrer BestFewo Betty Barclay BeYu bh cosmetics Bilou Bio Sculpture Bioderma Biolage R.A.W. Biotherm Bite Black Tied Blackberry Blistex Blogempfehlung Bloggeburtstag Blogparade Blush Bobbi Brown Bogner Bourjois Bows&Curtseys Box of Beauty Box Stories Brandnooz Braun Satin Hair Brigitte Box Bronzer Brun Bruno Banani Bücher Bünting Burberry Butter London Buxom C:EHKO Cacharel Callusan Carbon Carbonized Carmex Catherine Catrice Cavalli Cetaphil Chanel Charisa china glaze Chloe Chopard Christina Aguilera Ciaté Cire Trudon Claire Fisher Clarins Clarins Box Relax Clarisonic Clinique Club ColourPop Cookies Cooking Copperplate Couleur Caramel Cranberry culte du blogue Cupcakes Dalton Dangerous Cuvee Daniel Jouvance Daniele de Winter Dark Dare Dark Indulgence Daylong Deborah Lippmann Deep Blue Green Deep Truth Deeply Adored Degustabox Demak Up Dermalogica Dermasence Dessange Deutsche Fernsehlotterie Die Blog Box Dior DIY DKNY DM dm box DM Lieblinge dmBio Dontodent DouBox Douglas Dove Dr. Bronner's Dr. Schrammek Du bist ein Gewinn Duftkerzen Dupe Duschgel DuWop eBay Ebelin edding Efbe EGF Tech Einfach und Lecker Ellis Faas Emerald Dusk Emmi-Nail Emoji EOS EOTD Erdnussbutter Escada Essence Essie Estée Lauder être belle Eucerin Event eyeko Eyeliner Fairy Box fem.box Femme Noir Fig. 1 For Your Beauty FOREO FOTD Freitagsfüller Freshwater Frost at Midnight Frühstück Galaxy Garnier Gewinnspiel Ghost Fragrances Gina Tricot Giorgio Armani Glätteisen Gliss Kur Glossybox Glov Glutenfrei Gosh Grah-Toe Gucci Guerlain H&M Haare Haarmilch Haarpflege Haarschmuck Hähnchen Handcreme Handpeeling Handsan Happy Brush Haul Hautpflege Haux Hazy Day HelloFresh Herbal Essences Heritage Rouge Hermès Hidro Fugal Highlighter Hollister Home & Living Hormocenta Hourglass Hugo Boss Humid i love ikoo Illamasqua Image Maker Immer wieder Indisch Inglot iPhone IsaDora Isana Italienisch Jana Jenny Jouer Cosmetics Kanebo Karamell Kat von D Keralock KIKO Kings and Queens Kneipp Kochbuch Körperöl Korres Koziol Kryolan Kuchen Kulau Kürbis Kurz und knapp L.O.V L'Occitane L'OREAL la petite box La Roche Posay Labello Lacoste Lady Gaga Lancome Lancôme Langzeitstudien LASplash Lavera LE Le Couvent de Minimes Le Metier de Beaute Lee Stafford Lily Lolo Lime Crime Limited Edition Linda Lord&Berry Louma Low Carb Lush Luvos Luxury Box M. Asam MAC Make Up Factory Make Up Store MakeOver International Makeup Geek Malu Wilz Manhattan Marbert Marc Jacobs Marionnaud Marley Spoon Maske Mavalia Max Factor MaxFactor Maybelline Melvita mememe method Michael Kors Michalsky Milani Miro Missha Misslyn Mizellenwasser MODELCO Models Own Monatsfavoriten Moroccanoil MUA Muffins Müller Look Box Musik Müsli My little Box MyCouchbox Mystery Mythical Nageldesign Nagellack nails inc. Naked Naked Lunch Naobay Nars nd24 Neu Nivea Nocturnelle noémie noémie. Nonal Nudeln Nutella NYX Oilily Omega on the hunt OOTD OPI Origins Orly Outfits P&G p2 Palace Pedigreed Palette Paletten Palmolive Pantene Pro-V Paradisco Parfum Parfümerie Pieper Parsa Beauty Patricia Paul and Joe Paul Mitchell Paula's Choice Peach World Peeling Performance Art Phloof Photo Realism Physiogel Pink Box Pinsel Playboy Plum Dressing Plumage Postbank Poudre Universelle Libre Prelude Presse Preview Privates Proactiv Produkttest Provamel PUPA Milano Real Techniques Realtechniques Redken Reise Review Revlon Rexona Rezension Rezept Rimmel Rimmel London Rituals Rival de Loop Rival de Loop Young Roman Rossmann Rouge Bunny Rouge Round Midnight Salat Sally Hansen Sanicare Box Sante Satin Taupe Schmuck Schnelle Küche Schokolade Schuhe Schwarzkopf Seeberger Select Sheer Sensai Sensationail Senza Limiti Sephora Shadowy Lady Shale Shampoo Shimmermoss Shirin David Shiseido Shopping Queen Shroom Sigma Silver Ring Sisley Sketch Skinbio Sleek Slow Cooker Smashbox Smoke and Diamonds Smoked Ruby Snack So Susan Soap&Glory Sonnenschutz Spicebar Spülung Star Violet StarGazer Stars 'n Rockets Stila Stolen Moment Strike a Pose Sugarpill Superbalanced makeup Superfoils Suppe Süßkartoffeln Swarovski Swatch Swiss-o-Par Tag Tana Cosmetics Tangle Teezer Tanja Tanya Burr Tarte Tendersmoke tetesept The Balm the blushed nudes The Body Shop The Soft Luxe Collection TheBalm thelipstick.net Themenwoche Thierry Mugler Thomas Sabo Thriller Timberstone Turnings Tom Ford Too Faced Top 3 Treaclemoon trend IT UP TrendRaider Twinks Typographic Ultra Face Unboxing Undercurrent Unechta Urban Decay Urlaub Valentino Vegan vegawatt Vegetarisch Versace Vestige Verdant Vidal Sassoon Video Vintageliebe Vorstellung wayfair Weleda Werbung Wilkinson Sword Woodwinked Yankee Candle YouTube YSL Yves Rocher Yves Saint Laurent Zahnpflege Zoella Beauty Zoeva