Sonntag, 31. Mai 2015

MAC Wash & Dry - Lipstick Steam Heat


Etwas verspätet, aber trotzdem möchte ich euch heute noch dieses Schätzchen aus der MAC Wash & Dry Kollektion zeigen. Im Onlineshop ist er nicht mehr erhältlich, aber wer ihn unbedingt haben will, findet sicher noch einige bezahlbare Angebote bei z.B. Kleiderkreisel. Hauptkaufgrund war wohl für mich das Packaging. Dass  auch noch so ein toller Rotton dabei war, überzeugte mich dann gänzlich.
 

Der Lippenstift kostet aufgrund des Special Packaging 22€ statt der üblichen 20€. Steam Heat hat ein Satin Finish. Satin Finish mag ich bei MAC auch immer ganz gerne, da es zwar wunderbar hält bei mir, aber trotzdem nicht matt ist.


Gerade bei roten Lippenstiften bin ich absolut nicht in der Lage ohne Lipliner zu arbeiten. Ich habe festgestellt, dass ich gar nicht so viele wie vermutet habe und so fiel die Wahl auf einen Lipliner von Dior, der farblich ganz gut passte.


Steam Heat kann ich etwa 4 Stunden tragen, bevor sich das Lippeninnere etwas abnutzt. Trinken stellt kein großes Problem dar, eine fettige Mahlzeit jedoch übersteht er eher nicht.


Benutzte Produkte:

L'Oréal Indefectible 24H-Matt 12 Natural Rose 
MAC Pro Longwear Concealer NW20
Chanel Poudre Universelle Libre 25 Pêche Clair
Anastasia Beverly Hills Dipbrow Pomade Soft Brown 
Catrice Eyebrow Set
MAC Eyeshadow Sumptuous Olive & Honey Lust

Tarte Tartelette Wanderer
MAC Fluidline Blacktrack
Urban Decay 24/7 Glide-On Eye Pencil Zero
MaxFactor Masterpiece High Definition Mascara

NYX Blush Taupe
MAC Blush Simmer
Dior Lipliner - 999 Rouge Dior
MAC Lipstick Steam Heat




Donnerstag, 28. Mai 2015

Aufgebraucht #12

Hallo ihr Lieben!

Heute bin ich mal wieder am Zug und möchte euch meine gesammelten Werke präsentieren. Ich habe eben mal geschaut: Mein letzter "Aufgebraucht" Post war am 29.03. - dafür ist mein Verbrauch aber enttäuschend gering. Ich hätte gedacht, dass ich in 2 Monaten mehr aufbrauche...
Naja, schauen wir uns doch einfach mal meine Sachen an:

Maxi-Wattepads von ebelin und Demak-Up:

Mein obligatorischer Wattepadverbrauch. In den zwei Monaten war ich mehr als fleißig und ich habe sage und schreibe 4 ganze Packungen geleert. Mittlerweile kann ich auch sagen, dass ich lieber zu den Maxipads von ebelin, also von DM, greife. Zum Einen ist der DM am besten zu erreichen und zum Anderen finde ich sie etwas stabiler als die Wattepads von Demak-Up. Für Nachschub ist auch schon wieder gesorgt: Beim nächsten "Aufgebraucht" Post gibt es definitiv wieder einen Schwung Wattepads!

essence My Skin Abschminktücher (Pomegranate&Bamboo):

Auch dieses Produkt werdet ihr nicht zum ersten und nicht zum letzten Mal sehen. Diese Abschminktücher benutze ich schon jahrelang und ich bin nach wie vor sehr zufrieden. Sie brennen nicht, sind feucht genug, sodass man das Gröbste aus dem Gesicht bekommt und duften tun sie auch. Und sie sind natürlich schlagbar billig, was ich natürlich besonders schätze, da ich mich täglich mit ihnen abschminke und quasi andauernd am nachkaufen bin.

Redken Nature's Rescue Radiant Sea Spray:

Oh nein! Es ist alle! Gerade wenn meine Naturlocken Freigang haben, war dieses Spray mein Helfer in der Not. Meine Locken waren definierter, griffiger und rochen unbeschreiblich gut. Das Spray riecht nach Urlaub pur: Salzig, seifig, frisch... ich habe diesen Duft geliebt und ich kann euch versichern, dass ich mir dieses Produkt nachkaufen werde. Allerdings habe ich es bei Douglas nicht mehr gesehen und ich meine, dass man es mal bei Douglas kaufen konnte. Ich habe es zwar damals (2013!) im Friseurbedarfsladen gekauft, aber ich meine, dass man das bei Douglas auch kaufen konnte. 
Okay, ich mich gerade durch diverse Onlineshops und durch die Redkenseite geklickt: Anscheinend scheint es das Produkt nicht mehr zu geben bzw. es scheint ausgemustert zu sein. 
Auf Amazon habe ich noch einen Händler gefunden, der das Spray für 17 Euro verkauft - dort habe ich es mir eben noch einmal bestellt. Jetzt habe ich wieder mindestens 2 Jahre Freude an dem Produkt!

L'Occitane Karité Reichhaltige Körpermilch:

Normalerweise bin ich mit den Produkten von L'Occitane immer mehr als zufrieden, aber diese Körpermilch hat mir nicht so gut gefallen: So sehr ich die Karité Handcreme auch liebe, aber als Körpermilch liebte ich sie nicht so sehr. Sie ließ sich nicht gut einmassieren und mehr als 1/4 dürfte sich auch noch in der Flasche befinden, da man diese Flasche nämlich partout nicht zusammendrücken konnte. Das finde ich etwas schade, da so eine Menge an Produkt verloren geht. Klar, man hätte es auch aufschneiden können, aber das sollte zum Einen nicht Sinn der Sache sein und zum Anderen wäre es mir die Creme auch nicht wert gewesen. Wird also nicht nachgekauft.

L'Occitane Mandel Handcreme:

Leider Gottes ist diesen Monat auch meine liebste Handcreme von L'Occitane leer gegangen: Die wunderbar duftende Mandelhandcreme, die irrsinnig gut einzieht und die Hände babyweich macht. Die Mandelserie ist mit Abstand meine liebste Duft- und Produktlinie von L'Occitane und ich werde mir diese Creme definitiv nachkaufen, da sie einfach nur unbeschreiblich gut riecht und die perfekte Handtaschen- bzw. Kitteltaschengröße hat!

LUSH Ocean Salt Körperpeeling:

Eigentlich dachte ich, dass ich mit diesem Peeling mein liebstes Körperpeeling ever gefunden habe, aber nein, es gibt tatsächlich eins, welches mich noch einen Ticken mehr überzeugen konnte. Dennoch finde ich das Ocean Salt Peeling nach wie vor grandios und ich würde es mir definitiv noch einmal nachkaufen. Ich liebe die fluffige, moussige Konsistenz und den grandiosen salzig-seifigen Duft und die Peelingwirkung ist auch toll, aber es verbraucht sich leider irrsinnig schnell. Gerade aufgrund der tollen Konsistenz nimmt man häufig mehr und zack ist das Töpfchen leer. Gut, 85ml sind nicht wirklich viel, aber es hat sich leider zu schnell verbraucht. Was ich wirklich schade finde, da ich das Produkt an sich nämlich super toll finde und es auch erneut kaufen würde.

Korres Waterlily Bodylotion:

Hallelujah! Ich habe es tatsächlich geschafft, eine Bodylotion aufzubrauchen! Ich muss aber dazu sagen, dass ich mich nach dem Duschen wirklich konsequent eingecremt habe. Sonst lasse ich das immer etwas schleifen, aber die letzten Wochen habe ich es wirklich konsequent durchgezogen. 
Die Waterlily Lotion von Korres fand ich grandios. Hier habe ich die Lotion ja bereits in den Himmel gelobt und ich bin nach wie vor mehr als zufrieden mit der Lotion. Sie zieht schnell ein, riecht himmlisch und die Haut fühlt sich auch wunderbar gepflegt an. SOLLTE mein Bodylotionvorrat IRGENDWANN einmal alle gehen, dann würde ich mir diese Lotion definitiv noch einmal nachkaufen! Ein wirkliches tolles Produkt, welches in vielen verschiedenen Duftrichtungen zu bekommen ist.
Da ich momentan aber noch so viele Lotionen in meinem Schrank stehen habe, werde ich sie mir momentan nicht nachkaufen. Sonst aber immer wieder gerne. 

Chanel Hydra Beauty Crème:

Die letzte Probe meiner Chanelcreme hat sich leider ebenfalls dem Ende zugeneigt. Ich fand sie einfach nur klasse: Sie hat blumig-frisch und ultra-luxuriös gerochen und meine Haut fühlte sich seidig zart und sanft an. Leider ist die Originalgröße recht teuer und ich bin mir nicht sicher, ob ich das Geld ausgeben möchte, da ich glaube, dass "billigere" Cremes genauso gut pflegen. Letztenendes zahlt man doch auch einen gewissen Teil für den Namen an sich. 
Dennoch bin ich mir nicht ganz sicher, ob das Kapitel Chanel für mich beendet ist. Wie gesagt: Mich hat die Creme an sich ja schon überzeugt, aber bin ich wirklich bereit, soviel Geld dafür auszugeben? Momentan definitiv nicht, da ich noch einige Gesichtscremes offen habe!

Naobay Moisturizing Peeling:

Kommen wir nun zu einem Produkt, welches ich mir definitiv nicht nachkaufen werde. Dieses Peeling war extrem dünnflüssig, hatte zu feine Peelingkörner, sodass meine Haut absolut nichts gemerkt hat und dazu kam ein komisch erdig-ranziger Geruch. An dieser Stelle sollte ich zugeben, dass ich den letzten Rest in die Dusche gegossen habe - ich konnte und wollte dieses Peeling wirklich nicht mehr weiter nutzen, da ich es wirklich schlecht fand. Schade, ich habe mir von der Marke etwas mehr erhofft.

Liebe Grüße




Mittwoch, 27. Mai 2015

BeYu Bazaar of Colors Kollektion - Color Catch Eye Palette Chocoholic Shades


BeYu hat angelehnt an die Metropole Delhi die Kollektion Bazaar of Colors herausgebracht. Die Kollektion umfasst 18 neue Lidschatten mit je 4 aufeinander abgestimmten Farbnuancen. Ich habe freundlicherweise die Palette Nr. 193 in der Farbe Chocoholic Shades, sowie die Eye Base zugeschickt bekommen.


Die Palette enthält 4 Farben zu je 0,8g für etwa 9,99€. Die Eye Base enthält 7ml für etwa 7,95€. Die Base erinnert mich vom Geruch her ganz leicht an Wandfarbe, das rieche ich aber nur, wenn ich mit der Nase ganz nah ran geh. Im Gesicht an sich nehme ich das nicht wahr. Das Finish der Base ist leicht satiniert, ich sehe ein paar kleinere Schimmerpartikel.


Alle 4 Farben sind mittelprächtig pigmentiert, die ersten drei besser als die letzte Farbe. Diese ist etwas schwach auf der Brust, lässt sich durch Schichten ein wenig intensivieren. Die Lidschatten fühlen sich beim Swatchen seidig an und krümeln nicht.


Ich habe die dunkelste Nuance auf dem gesamten beweglichen Lid benutzt. Ausgeblendet habe ich mit der dritten Farbe und außen die Übergänge mit der ersten Farbe verblendet.

Das Ergebnis ist in Ordnung. Jedoch lässt sich ein solches Ergebnis sicherlich auch mit billigeren Produkten aus der Drogerie schminken. Knapp 10€ finde ich etwas hoch angesetzt, das liegt aber wahrscheinlich daran, dass ich persönlich noch keine Berührungspunkte mit BeYu hatte und die Marke gefühlt einfach nicht in dieser Preisklasse angesiedelt hätte. Von der Base bin ich erstmal recht angetan, da nicht jede Base es schafft meine öligen Lider in Schach zu halten.


Benutzte Produkte:

Garnier Miracle Skin Perfector BB Cream Matt-Effekt Hell
MAC Pro Longwear Concealer NW20
Chanel Poudre Universelle Libre 25 Pêche Clair
Anastasia Beverly Hills Dipbrow Pomade Soft Brown 
Catrice Eyebrow Set
BeYu Eye Base
Color Catch Eye Palette - 193 Chocoholic Shades
Sephora Collection Long-Lasting Eyeliner 01 Black
Urban Decay 24/7 Glide-On Eye Pencil Zero
MaxFactor Masterpiece High Definition Mascara
NYX Blush Taupe

MAC Lipstick Taupe



Montag, 25. Mai 2015

Wie eine frische Brise: L'Occitane Verveine Agrumes Shampooing Frais

Hallo ihr Lieben!

Heute möchte ich euch eine weitere Neuigkeit aus dem Hause L'Occitane vorstellen. Die Duftrichtung Verveine gehört neben der Mandelreihe zu meiner liebsten Duftrichtung bei L'Occitane - demnach habe ich mich natürlich mehr als gefreut, als ich das tolle Produkt aus dem Karton gezogen habe, zumal ich die Haarpflegeprodukte von L'Occitane ziemlich gelungen finde:

Verveine Agrumes Shampooing Frais (15,00 Euro):

Das sagt L'Occitane:

"Die Komposition aus zerriebenen, zitronig duftenden Blättern und Zitrusfrüchten ist facettenreich und verströmt eine Frische, die sich sowohl belebend, als auch harmonisierend auf die Sinne auswirkt. Biologischer Verbenen-Extrakt aus der Provence, Grapefruit und Zitrone aus dem Mittelmeerraum ergeben einen zitrus-frischen, mediterranen Akkord, der heitere Spritzigkeit verbreitet. Der Duft ist eine wahre Frohnatur: Er erhellt graue Winterhimmel, er schwingt harmonisch dem Frühling entgegen und bringt Frische an heißen Sommernachmittagen."

Design:

Das Shampoo glänzt in der typisch abgerundeten, quadratischen Flaschenform, auf welcher noch eingravierte Blätter, sowie das Wort Verveine zu finden sind. Das Hauptetikett ist quietschegelb und verleiht mit grünen Blättern und Zitronen einen Hauch von Sommer. Wieder einmal ein tolles, sommerliches Design, welches mir sehr gut gefällt.
Das Einzige, was ich an diesen Flaschen immer problematisch finde: Man kann sie nicht richtig zusammendrücken und es ist jedes Mal ein Kampf, den letzten Produktrest aus diesen Flaschen zu bekommen.

Duft:

Ich habe es bereits erwähnt: Neben der Mandelreihe gehört die Verbena-Reihe zu meinen liebsten Düften bei L'Occitane. Ich liebe diesen kräuterigen, zitronisch-frischen und gleichzeitig herben Geruch, den diese Produkte mit sich bringen. Das Shampoo bildet hierbei keine Ausnahme: Es riecht erfrischend-spritzig und gerade im Sommer sind mir solche Produkte am liebsten. 

Hintergrundinformationen: 

Die Sommer-Verbene Kollektion ist übrigens erst ab Juni im Handel zu bekommen und neben dem Shampoo beinhaltet sie noch die folgenden Produkte:
  • Brûme Fraîcheur (Körperspray) - 11,00 Euro
  • Gel Crème Mains (Handcreme) - 7,50 Euro
  • Gel Douche (Duschgel) - 14,50 Euro
  • Lait Corps Frais (Körpermilch) - 23,00 Euro
  • Crème Corps Sorbet (Körpersorbet) - 33,50 Euro
  • Déodorant Fraîcheur (Deo) - 17,00 Euro
  • Après-shampooing Frais (Conditioner) - 16,00 Euro
  • Verveine Agrumes Eau de Toilette - 47,50 Euro
 Fazit:

Ein tolles, sommerliches Shampoo, welches ich euch definitiv weiterempfehlen kann. Über seine alleinige Pflegewirkung kann ich leider nicht so viel sagen, da ich nach dem Shampoonieren immer noch einen Conditioner verwende, da ich sonst nicht durch meine Haare komme. 
Unter der Dusche erfrischt das Shampoo und die Haare riechen wunderbar zitronig. Ich kann euch leider nicht sagen, für welchen Haartyp dieses Shampoo am geeignetsten ist, aber wer ein frisches, zitroniges, sommerliches Shampoo sucht, dem kann ich das Verveine Agrumes Shampoo wärmstens empfehlen!

An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal ganz herzlichen bei dem tollen Team hinter L'Occitane bedanken: Vielen Dank, dass ich das tolle Shampoo testen durfte und vorallem vielen Dank, dass ihr diesen tollen Stoffbeutel mit dazugelegt habt! Über den habe ich mich wirklich sehr gefreut, da Frau zum Einen nicht genug Beutel haben kann und zum Anderen finde ich ihn wirklich schön. Vielen lieben Dank!

Liebe Grüße








Samstag, 23. Mai 2015

KIKO Modern Tribes LE

Hallo ihr Lieben!

Heute möchte ich euch gerne einige Teile aus der aktuellen "Modern Tribes" LE von KIKO vorstellen. Gerade die Modern Tribes LE hat mich sehr angesprochen, da ich das Design einfach nur total klasse finde und gerade KIKO gibt sich mit seinen LEs immer sehr viel Mühe.
Ich habe die Gelegenheit bekommen, euch heute zwei Free Spirit Lips&Cheeks Stifte, sowie einen Duft vorstellen zu können. Fangen wir doch gleich einmal mit den Lips&Cheeks Stiften an:

Free Spirit Lips&Cheeks Stift in "04 Typical Dahlia" und "03 Safari Rose" (8,90 Euro):

Die Lips&Cheeks Stifte kommen in einer sehr ansprechenden Pappverpackung daher und die Stifte an sich können sich auch sehen lassen: Typische Chubbysticks, welche mit einem passenden Anspitzer geliefert werden. Das finde ich wirklich nett von KIKO: Jeder Stift kommt mit seinem eigenen Jumboanspitzer, welchen man bestimmt auch für andere Chubbysticks verwenden kann. Hut ab, KIKO!
Ich muss ja sagen, dass ich immer skeptisch bin, wenn es um Produkte geht, die man sowohl für die Lippen, als auch für die Wangen verwenden kann. Aus diesem Grund habe ich die Produkte bis dato auch nur auf den Lippen getestet - ich traue mich um ehrlich zu sein auch nicht an Cremeblushes ran. 
Farblich hätte ich mir diese beiden Farben wohl niemals ausgesucht:
"03 Safari Rose" (unten im Bild) ist ein pastelliges, peachiges Rosa, welches ultracremig, ultragrell und ultrarosa ist. Kurzum: Definitiv nicht meine Farbe. 
Die "04 Typical Dahlia" ist ein nicht minder grelles Rosa, welches mir leider ebenfalls überhaupt nicht steht. Ich kann mit solchen grellen, pastelligen Rosatönen leider absolut gar nichts anfangen und sie stehen mir auch überhaupt nicht.

Links "04 Typical Dahlia" und rechts "03 Safari Rose"
Meine Kamera hat mal wieder die Farben verschluckt: In Wirklichkeit sind die Farben noch greller, noch cremiger und noch intensiver. Dadurch dass sie eben so grell und cremig sind, kriechen sie wirklich in absolut jede trockene Lippenfalte. Sie betonen wirklich jedes trockene Hautschüppchen und das kann ich ja gar nicht leiden. Gut, natürlich kommt bei mir dazu, dass ich die Farben auch nicht mag. Auf den Bildern sieht es nicht schlimm aus, aber in Wirklichkeit sah ich einfach nur furchtbar aus. Mir stehen solche Farben leider absolut gar nicht und die KIKO Lips&Cheek Stifte haben es mir mal wieder bestätigt. 
Leider kann ich euch nicht sagen, wie sich die Stifte auf den Wangen verhalten, da ich das nicht getestet habe, da ich Cremeprodukte auf den Wangen eigentlich nicht so mag. Ich muss ehrlich sagen, dass ich auch nicht weiß, ob ich die Stifte besser gefunden hätte, wenn ich eine passendere Farbe bekommen hätte. Die Stifte sind mir viel zu cremig und die Tatsache, dass sie die trockenen Hautschüppchen so dermaßen betonen, finde ich auch nicht sonderlich prickelnd. Gut finde ich, dass KIKO mitgedacht hat und den passenden Anspitzer mitliefert. Für 8,90 Euro finde ich die Stifte gut, aber ich persönlich konnte mit ihnen nicht so viel anfangen. 

Kommen wir nun zu einem Produkt, mit welchem ich schon mehr anfangen konnte:

Ritual Roller Scent "Bergamot&Jasmine" (9,90 Euro):

Ich bin ja ein Fan von solchen Roll-On Perfumes: Sie passen in jede Handtasche, sind schnell aufgetragen und laufen gefühlt auch nicht so schnell aus wie Sprühflakons.
Der Roller Scent aus der Modern Tribes LE kommt in einem niedlich türkisen Säckchen daher: Ich sage ja, dass sich KIKO bei den LEs immer besonders viel Mühe gibt!
Der Flakon an sich ist schmal, länglich und simpel gehalten. Mir gefällt dieses simple Design ja sehr - weniger ist ja bekanntlich mehr.
"Bergamot&Jasmine" riecht blumig-spritzig. Ihr wisst ja, was ich für eine Duftniete bin: Ich kann wirklich partout keine Düfte beschreiben. Frisch aufgetragen riecht er frisch und leicht zitronig, was mir sehr gut gefällt und sehr gut zu den wärmeren Temperaturen passt. Sobald er sich etwas gelegt hat, riecht er sehr dezent blumig bzw. süßlich. Ein sehr angenehmer Duft, welchen ich wirklich empfehlen kann!

Das waren meine Eindrücke zur Modern Tribes LE von KIKO. Auch wenn ich kein sonderlicher Fan von den Lips&Cheeks Stiften bin, finde ich es toll, dass KIKO sich so viel Mühe macht und zu jedem Stift einen Anspitzer mitliefert. Sollte sich das Produkt auf den Wangen beweisen, wäre es auf jeden Fall einen Blick wert. Ich hatte einfach kein Glück mit den Farben - vielleicht verhalten sich die etwas dunkleren Töne anders?
Das Roll-On Parfum konnte mich jedoch vom Fleck weg überzeugen. Ein tolles, simples Produkt, welches definitiv in meiner Handtasche landen wird. 
Weitere Berichte findet ihr übrigens noch bei Ina, die u.a. noch den Bronzer aus der LE vorstellt. Missy stellt u.a. den Lips&Cheeks Stift in einer knallig-koralligen Farbe vor und bei Amelie könnt ihr u.a. noch eine andere Parfumvariante ansehen.

Mein Dank geht wieder einmal an KIKO: Vielen lieben Dank, dass ich die Produkte testen durfte!

Liebe Grüße



Donnerstag, 21. Mai 2015

Essie Pastell Kollektion


Zur Zeit geht es ja fast Schlag auf Schlag bei den limitierten Essie Kollektionen! Kaum hatte ich die Bridal LE gekauft, schnappte ich schon Meldungen über die Pastell Kollektion auf. Gefunden habe ich sie sehr versteckt im Douglas, mitten zwischen den regulären Farben und auch noch ganz weit nach hinten geschoben. Und das Ganze auch noch auf Augenhöhe, und das obwohl ich recht groß bin. Kleinere Essie-Fans hätten vermutlich in die Röhre geguckt ._.

Die Pastell LE besteht aus sechs Lacken, drei davon aus dem Standardsortiment und drei limitierte. Ich habe nur die drei limitierten "gebraucht".


Need A Vacation ist ein helles Barbie-Bonbon-Rosa. Das Lackieren war sehr unkompliziert, einfach zwei Schichten Farblack plus den Good To Go als Überlack. Wer solche Farben mag, wird hier sicher nichts falsch machen.


Bei Mamba war ich mir zunächst etwas unschlüssig. Ich hatte die Befürchtung, dass er genau meine zwei Hassfarbrichtungen bei Nagellacken vereint - Wurstfarben und Orange. Im Laden betrachtet gefiel er mir dann doch recht gut und so durfte er mit. Ich würde ihn als helles Terrakotta bezeichnen. Besonders gut gefällt mir der leichte Schimmer, der tatsächlich noch gut auf den Nägeln erkennbar ist. Auch hier habe ich zwei problemlose Schichten plus Good To Go lackiert.


Ja, natürlich musste auch ein Fiji-Backup mit. Ich besitze bereits eine Reserveflasche, deswegen habe ich diesen hier anschließend meiner Mama geschenkt. Ich lackiere mir auch dort öfters die Nägel, man weiß ja nie wann man mal Lust auf Fiji bekommt :D Fiji empfinde ich schon immer als eine kleine Zicke, egal welche Version, ich schaffe es nicht unter drei Schichten! Außerdem muss ich zwischen den Schichten überdurchschnittlich lange warten, da Fiji sonst immer Bläschen bildet. Und trotzdem gehört er zu meinen meistlackierten Lacken, da die Farbe einfach zu schön ist.

Vergleich Fiji 2015, Romper Room, Fiji 2014
Zuletzt noch ein kleiner Vergleich, da auf den diesjährigen Fiji (wie mir scheint) von vielen geschimpft wird. Fiji 2015 hätte noch mehr Rosaanteil als Fiji 2014 (ich meine hier immer die Pastell LE 2014). Dadurch würde Fiji 2015 nahezu identisch zu Romper Room (ebenfalls LE) sein. Also ich habe die Fläschchen hin- und hergedreht und alle drei mal nebeneinander lackiert. Ich persönlich sehe keinen Unterschied zwischen Fiji 2014 und Fiji 2015. Romper Room hat im Vergleich einen höheren Rosaanteil, die Fijis wirken viel weißer.


Freitag, 15. Mai 2015

Bobbi Brown Long-Wear Cream Shadow in "Bone"

Hallo ihr Lieben!

Als ich mir letzten November/Dezember den berühmten Geleyeliner von Bobbi Brown gekauft habe, war mir eigentlich recht schnell klar, dass es nicht bei dem einen Eyeliner bleiben würde. 
Vor einigen Tagen durfte also ein neues Produkt aus dem Hause Brown bei mir einziehen:


Der Cremelidschatten befindet sich in einem edlen, schweren Glastiegelchen und ich muss sagen, dass mir diese Art von Lidschattenaufbewahrung wirklich gut gefällt. Das Design ist chic und clean, hat keine unnötige Verschnörkelung und dadurch, dass der Tiegel aus massivem Glas ist, wirkt er natürlich unglaublich edel. 
Die Long-Wear Cream Shadows kommen in vielen, wunderschönen Farben daher, dennoch habe ich mich für die recht simple Farbe "Bone" entschieden, da ich unbedingt eine gut deckende, neutralisierende "Hautfarbe" haben wollte. Aus diesem Grund gibt es von Bone leider auch kein Tragebild, da die Farbe wirklich fast 1:1 mit meinem Hautton verschmilzt und meine Augenlider farblich korrigiert und neutralisiert. Bone ist ein heller Cremeton, welcher von den Untertönen her recht neutral gehalten ist, sodass er vielen Blassnäschen stehen dürfte. 
Aufgrund der cremigen und langanhaltenden Formulierung eignen sich die Long Wear Cream Shadows natürlich auch hervorragend als Base für Puderlidschatten, aber ich muss ehrlich sagen, dass mir Bone mit ein paar Schattierungen eigentlich auch solo recht gut gefällt. 
Preislich fällt der Lidschatten mit 27 Euro zwar recht gut ins Gewicht, aber Bobbi Brown liegt ja bekanntlich auch eher im High End Bereich, von daher ist es eigentlich auch recht gut zu verschmerzen. 
Ich für meinen Teil bin jedenfalls total begeistert: Der Eyeliner ist genial, den Lidschatten finde ich auch sehr gelungen - mal schauen, was als nächstes bei mir einziehen darf!

Liebe Grüße


Donnerstag, 14. Mai 2015

Aufgebraucht #11



Ich spare mir heute das Vorgeplänkel und präsentiere euch einfach mal meinen gesammelten Beautymüll der letzten Wochen. So langsam komm ich etwas besser hinterher mit dem Sammeln und Zeigen.

Origins Plantscription Anti-Aging Eyecream
Diese Augenpflege hat zum größten Teil meine Mama aufgebraucht, ich habe sie hin und wieder benutzt. Habe absolut nichts zu meckern, die Creme fühlte sich sehr schön an in der Augenpartie. 

Balea Creme Bad Orchidee & Mandelblüte
Ja, was soll ich sagen. Ein Schaumbad, was gut gerochen hat. Lediglich der Schaum könnte etwas länger halten.

The Body Shop Hand Cleanse Gel Mango
So ein Fläschchen habe ich immer in der Handtasche dabei. Ich desinfiziere mir gerne mal zwischendurch die Hände, zum Beispiel nachdem ich Straßenbahn gefahren bin oder wenn ich in der Uni einen PC benutzt habe. Meist werde ich dann etwas komisch angeguckt, aber ich fühle mich dann einfach wohler :D

Balea Rasiergel Blueberry Love
Hat seinen Zweck erfüllt und gut geduftet. Mein Rasiergel hole ich mir am liebsten von Balea, da sie einfach so schön günstig sind.

Smashbox Photo Finish Foundation Primer
Habe ich mal vor Ewigkeiten in einer Douglasbox gehabt. Den Primer fand ich wirklich gut und wenn ich mal wieder einen neuen brauche, kommt dieser in die engere Auswahl. Er hat schön weichgezeichnet, mattiert und ganz wichtig - nicht die Poren verstopft.

Sally Hansen Insta-Dri
Schon oft nachgekauft, ärgerlich ist immer das Ende. Zum Schluss sind sicherlich immernoch etwa 1/5 Produkt enthalten, welche aber absolut unnutzbar sind, da der Lack so eingedickt ist. Bisher habe ich noch keinen Schnelltrockner gefunden, den man wirklich komplett leeren kann.

L'Oréal Öl Magique Trockenes Haar
Mein liebstes Haaröl. Mein Haar fühlt sich gepflegter an und es beschwert nicht. Ein Nachfoger steht schon bereit.

L'Occitane Karite 20% Shea Hand Cream
Meine Lieblingshandcreme seit langer Zeit. Dieses kleine Pröbchen habe ich mal bekommen, als ich einen größeren Einkauf bei L'Occitane getätigt hatte. So kleine Tübchen sind perfekt für die Handtasche.

Lush Lipscrub Popcorn
Dieses kleine Tiegelchen habe ich schon vor einer Weile geleert. Ich mag es recht gerne und benutze es eher nach Bedarf und nicht sehr regelmäßig. Den Popcorn Geschmack mag ich persönlich nicht so gerne, ich könnte das Zeug danach auch niemals ablecken und spüle es lieber mit etwas Wasser ab. Nachgekauft hab ich es, allerdings mit einem anderen Geschmack.

Balea Bodycreme Blaubeere
Ich bin nicht sicher, ob es diese Edition noch gibt. Der Napf ist schon etwas älter. Ich mochte es sehr gerne, ich glaube das hier war sogar der zweite aufgebrauchte Tiegel. 

Sephora Body Butter Mango
Oh, diese Creme ist sogar noch älter. Wenn ich mal die Gelegenheit habe, gucke ich gerne durch das Sephorasortiment und finde eigentlich immer etwas schönes. Leider hat man ja nur im Urlaub die Gelegenheit dazu und meist ist es dann eher unpraktisch kiloweise Body Butter zu kaufen, sonst hätte ich wohl noch mehr von denen zu Hause. Sie sind sicherlich nicht so reichhaltig wie das Wort "Butter" vermuten lässt, aber für normale Haut ohne große Ansprüche optimal.
 

My Body Nagellackentferner Acetonfrei
Ich glaube diesen Nagellackentferner habe ich mir im Urlaub in Österreich gekauft. Ja, er hat getan was er sollte und war recht billig. 

Balea Aqua Feuchtigkeitsserum
Dieses Serum hat es in meine tägliche Routine geschafft und bisher mag ich es sehr. Ich habe zwar ein wenig das Gefühl, dass es sich recht schnell aufbraucht, aber das ist verschmerzbar, da es nicht die Welt kostet.

The Body Shop Camomile Silky Cleansing Oil
Das Öl war bereits ein nachgekauftes Produkt, weil ich es sehr angenehm und effektiv fand. Mittlerweile teste ich mich durch ein paar andere Abschminköle und bin noch nicht ganz schlüssig, welches ich am besten finde. Generell würde ich mir dieses aber durchaus wieder kaufen.

Hormocenta Hyaluron Tagespflege (PR-Sample)
Diese Creme hat meine Mama benutzt und mit großer Freude aufgebraucht. Normalerweise ist sie keine Frau großer Worte was Creme betrifft, entweder ist die halt gut oder nicht so gut. Die Hormocenta Creme wurde jedoch regelrecht gelobt.

Schwarzkopf Gliss Kur Ultimate Repair Express-Repair-Spülung
Solche Leave In Produkte gehören für mich zu jeder Haarwäsche, ohne komme ich kaum durch meine Haare. Ein täglicher Retter quasi, deswegen wurde es auch schon nachgekauft.

MaxFactor Masterpiece Max High Volume & Definition Mascara
Meine ehemals Lieblingsmascara. Sie wurde nun ersetzt durch die High Definition Mascara. Entweder handelt es sich hier um ein und das selbe Produkt, oder sie sind einfach ziemlich gleich, von der Bürste her erkenne ich eigentlich keinen Unterschied.

MaxFactor Masterpiece High Definition Mascara
Wie gesagt, meine neueste Lieblingsmascara. Gerade beim Vergleich ist mir jedoch aufgefallen, dass diese hier 4,5ml enthält. Die zuvor genannte enthielt 7,2ml. Wie gesagt einen Unterschied kann ich zwischen den beiden nicht feststellen, außer dass die erstere noch "Volume" mit im Namen hat und deutlich mehr Inhalt aufweist...

M. Asam Vitamin E Hautglättungsserum (PR-Sample)
Auch dieses Produkt hat hauptsächliche meine Mama aufgebraucht, ich habe es hin und wieder benutzt. Das Serum hat ein sehr schönes Hautgefühl hinterlassen und es zog schnell ein. 



Mittwoch, 13. Mai 2015

1 Paar Schuhe - 3 Outfits

Hallo ihr Lieben!
Was Schuhe angeht, vor allem tagsüber (aber meist auch abends) ist mir Bequemlichkeit wieder sehr wichtig. Da bieten sich die Nike AirForce natürlich geradezu an, vor allem jetzt bei schönerem Wetter.
Deswegen trage ich sie auch sehr häufig...
Übrigens: ich habe das Kindermodell - sieht genau so aus, wie das ursprüngliche Damenmodell, kostet aber weitaus weniger!

Lerntreffen - Bib - Mädlsabend

Lerntreffen:
Jeans: Zara
Shirt: Zara
Cardigan: H&M
Kette: Accessorize

Bib:
Hose: H&M
Pulli: KangaRoo's
Kette: aus einer Londoner Boutique

Mädlsabend:
Shorts: Levi's
Bluse: H&M
Jacke: H&M
Strumpfhose: Wolford
Ohrringe: Forever21

Welche Schuhe tragt ihr zur Zeit am liebsten?

Eine schöne Restwoche,
eure






Dienstag, 12. Mai 2015

MAC "Flat out Fabulous" Lippenstift

Hallo ihr Lieben!

Vor ca. 2 Wochen habe ich das Fix+ Spray von MAC bestellt und der wunderschöne "Flat out Fabulous" Lippenstift ist quasi auf eigene Faust in den Einkaufskorb gehüpft. Da ich den Monat über aber bereits sehr viel Geld für Make Up ausgegeben hatte, besann ich mich eines Besseren und habe das gute Stück wieder aus dem Warenkorb gelegt und tatsächlich nur das Fix+ Spray gekauft. 
Keine Woche später hatte ich einen 5 Euro Gutschein für Douglas, sowie einen Goodiecode für eine Estée Lauder Mascara. Wer ist in den Warenkorb gehüpft? Richtig: Flat out Fabulous. Ich konnte einfach nicht anders. Ich habe es nach meinem Fix+ Kauf schon so bereut, also musste er dieses Mal nun wirklich mit. 


Ist er nicht einfach nur wunderschön? MAC beschreibt die Farbe als ein "bright plum matte", was ich so aber nicht unterschreiben würde, da ich die Farbe nicht als "pflaumig" beschreiben würde. Pflaumen sind für mich dunkel und lila und das ist Flat out Fabulous definitiv nicht. Ich würde ihn eher als intensives, kühles Fuchsia beschreiben, aber ihr wisst ja, dass ich sowas auch nicht gut kann. Dass er matt ist, unterschreibe ich jedoch blind, da "Flat out Fabulous" zu den retromatten Lippenstiften gehört, ergo ist er wirklich super matt und super langlebig.
Mittlerweile gehöre ich zu den Menschen, die Lippenstifte nicht mehr ohne Lipliner auftragen können, bzw. ich kann es schon, aber ich fühle mich einfach wohler, wenn ich einen passenden Lipliner zur Hand habe. Da sich in meinem Schrank zwei fuchsiafarbene Lipliner befinden, dachte ich mir, dass ich sie zusammen mit Flat out fabulous swatche, um zu gucken, welcher Lipliner am besten zu ihm passt:

v.l.n.r.: "Heroine" Lipliner, "Flat out fabulous", "Magenta" Lipliner
Ihr seht: "Heroine" geht viel zu sehr ins lilafarbene, was ich eigentlich lustig finde, da der Lipliner im Vergleich zum Heroine Lippenstift eher zu sehr in die pinkfarbene Ecke geht. "Magenta" von MAC passt eigentlich am besten zu Flat out fabulous. Sie ergänzen sich sehr gut und die Haltbarkeit des Lippenstiftes wird durch einen Lipliner auch noch einmal erweitert. 
Tragebilder kann ich euch leider nicht bieten, da ich zum Einen wirklich kein Talent für Lippenfotos habe und zum Anderen hatte ich Flat out Fabulous auch noch nicht direkt auf den Lippen!^^ Ich wollte ihn eigentlich am Wochenende tragen, aber da wir fettig essen gegangen sind, habe ich doch zu den Velvetines von Lime Crime gegriffen, da ich weiß, dass die das packen. 
Dennoch bin ich über meine neuste Errungenschaft mehr als glücklich, da die Farbe einfach nur perfekt in den Frühling passt, wunderschön ist und einfach nur gute Laune macht!

Tragebilder findet ihr übrigens bei Karrie, Stef und Caroline.

Liebe Grüße






Montag, 11. Mai 2015

Essie - Sexy Divide

Sexy Divide gehört für mich zu den absolut unterschätzten Farben im Essie Standardsortiment. Ich habe zwar auch viele limitierte Farben und doch stöber ich auch gerne durch die regulären. Und nie ist mir Sexy Divide aufgefallen! Tja, bis die gute Stef mich auf Instagram angefixt hat. Sie hat Sexy Divide hier richtig toll kombiniert mit Gunner von MAC. Wer auf Lila steht, sollte unbedingt mal vorbeischauen. 

Es hat also nicht lange gedauert und ich bin in den nächsten Müller gestiefelt. Seit dem habe ich Sexy Divide sogar schon zwei Mal lackiert und trage ihn außerdem auch auf den Füßen. Ich bin absolut verliebt in die Farbe!

Man könnte Sexy Divide wohl auch getrost in nur einer Schicht tragen, ich habe trotzdem zwei lackiert, einfach um das Ganze etwas ebenmäßiger zu machen. So metallische Lacke betonen gern mal jede kleine Unebenheit. Als Top Coat habe ich den Good To Go von Essie verwendet. Sexy Divide hat hervorragend gehalten, am fünften Tag kam er aber runter, nachdem ein Nagel sich im Ganzen abziehen ließ. 



Freitag, 8. Mai 2015

Make Up Factory Mat Wanted Kollektion - Mat Blusher Sheer Rose No. 10

Make Up Factory gehört wohl zu den Marken, welche ich eher kaum beachte. Nicht weil ich sie schlecht finden würde. Nein, ich habe sie eher gar nicht auf dem Schirm. In meinen Müllerfilialen stehen sie immer etwas abseits der anderen Marken. Zwar vorne im Laden und im Bereich der Kassen, doch wenn ich da ankomme, ist mein Einkauf für gewöhnlich beendet und ich habe keine Augen mehr für die Make Up Factory Theke. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich mich zwar viel durch Beautyblogs klicke, jedoch kaum etwas von Make Up Factory lese. 

Jedenfalls freute ich mich, dass ich jetzt die Gelegenheit bekam ein Blush aus der aktuellen "Mat Wanted" Kollektion zu testen. Ich habe nochmal zu Hause in meinen Schminksachen gewühlt und ich habe tatsächlich noch nichts von dieser Marke.

Die Mat Wanted Kollektion umfasst einige interessant wirkende Produkte, allesamt mit mattem Finish. Gerade matte Lippenprodukte reizen mich ja auch immer sehr. 



Preislich habe ich keinerlei Auskunft gefunden, nehme aber an, dass die Blushes der Kollektion genauso viel wie die im Standardsortiment kosten, 13,95€. Enthalten sind 6g. Besonders toll finde ich übrigens den Klickmechanismus mit dem man das Blush öffnet, man läuft nicht Gefahr sich die Nägel abzubrechen, da man nur vorne drücken muss.


Das Blush hat einen frischen und eher kühlen Rosaton. Es ist, wie der Name der Kollektion schon sagt, komplett matt. Vom Gefühl her würde ich sagen, dass das Blush eher was für die blasseren Typen unter uns ist. Mit dem Finger geswatcht, dachte ich schon, dass das Blush relativ hart gepresst ist. 


Ich war allerdings etwas erschrocken beim ersten Auftrag. Ich bin kurz mit dem Pinsel rein, habe eine halbe Runde gedreht und das Blush staubte nur so vor sich hin. Ich war wirklich etwas verblüfft, ich kenne zwar einige staubende Produkte, aber so stark hatte ich das noch nie gesehen.

Das ist jetzt zwar ärgerlich was das Handling angeht, da man den Staub überall rumfliegen hat, aber der Benutzung an sich hat es jetzt keinen Abbruch getan. Ich nehme aber an, dass sich das Blush dadurch auch schneller verbraucht.

Ich bin also etwas hin- und hergerissen. Die Farbe an sich ist wirklich wunderschön, hält auch super im Gesicht, aber die Benutzung endet immer in einer kleinen Sauerei.


Benutzte Produkte:

Garnier Miracle Skin Perfector BB Cream Matt-Effekt Hell
MAC Pro Longwear Concealer NW20
Chanel Poudre Universelle Libre 25 Pêche Clair
Anastasia Beverly Hills Dipbrow Pomade Soft Brown 
Catrice Eyebrow Set
Nars Eyeshadow Base
Tarte Tartelette - Wanderer & Dreamer
MAC Fluidline Blacktrack
Urban Decay 24/7 Glide-On Eye Pencil Zero
MaxFactor Masterpiece High Definition Mascara
Kat Von D Shade & Light (Sombre)
Make Up Factory Mat Blusher 10 Sheer Rose
*

L'Oréal Rouge Caresse 202 Impulsive Fuchsia



Powered by Blogger.

Labels

35 Dinge 6 Beauties play it cool Abercrombie Abobox agnès b AHAVA Alterra Alverde American Apparel AMU Anastasia Beverly Hills Anika Anique Anna Sui Annayake Anny Antiqued Anzeige AOK Apfel Ardency Inn ArtDeco Asiatisch Astor Aufgebraucht Aussie Avène Avon Avril Lavigne B.B Cream Babor Baking Balea Balenciaga Bare Minerals Bath & Body Works batiste Batman Beauté Pacifique Beauty Balm Beauty Marked Beauty UK Beautypress BEBE Bebe Young Care Becca Benefit Beni Durrer BestFewo Betty Barclay BeYu bh cosmetics Bilou Bioderma Biolage R.A.W. Biotherm Bite Black Tied Blackberry Blistex Blogempfehlung Bloggeburtstag Blogparade Blush Bobbi Brown Bogner Bourjois Bows&Curtseys Box of Beauty Box Stories Brandnooz Braun Satin Hair Bronzer Brun Bruno Banani Bücher Bünting Burberry Burt's Bees Butter London Buxom C:EHKO Cacharel Callusan Carbon Carbonized Carmex Catherine Catrice Caudalie Cavalli Cetaphil Chanel Charisa china glaze Chloe Chopard Christina Aguilera Ciaté Cire Trudon Claire Fisher Clarins Clarins Box Relax Clarisonic Clinique Club Colgate Coloured Raine ColourPop Cooking Copperplate Couleur Caramel Cranberry culte du blogue Cupcakes Cuppabox Dangerous Cuvee Daniel Jouvance Daniele de Winter Dark Dare Dark Indulgence Daylong Deborah Lippmann Deep Blue Green Deep Truth Deeply Adored Degustabox Demak Up Dermalogica Dessange Die Blog Box Dior DIY DKNY DM dm box DM Lieblinge dmBio DouBox Douglas Dove Dr. Bronner's Dr. Schrammek Duftkerzen Dupe Duschgel DuWop eBay Ebelin edding Ellis Faas Emerald Dusk EOS EOTD Erdnussbutter Escada Essence Essie Estée Lauder être belle Eucerin Event eyeko Eyeliner Eyeshadow Fa Fairy Box Favoriten fem.box Femme Noir Fig. 1 Food FOREO FOTD Freitagsfüller Fresh Freshwater Frost at Midnight Galaxy Garnier Gewinnspiel Gina Tricot Giorgio Armani Givenchy Glätteisen Gliss Kur Glossybox Glov Gosh Grah-Toe Guerlain H&M Haare Haarmilch Haarpflege Haarschmuck Hähnchen Handcreme Handpeeling Handsan Happy Brush Haul Haux Hazy Day Herbal Essences Heritage Rouge Hermès Hidro Fugal Highlighter Hollister Hormocenta Hourglass Hugo Boss Humid i love ikoo Illamasqua Image Maker Immer wieder Inglot iPhone IsaDora Isana Italienisch Jana Jeffree Star Jenny Jouer Cosmetics Kajal Kanebo Karamell Kat von D Keralock KIKO Kings and Queens Körperöl Korres Koziol Kryolan Kuchen Kulau L.O.V L'Occitane L'OREAL La Roche Posay Labello Lacoste Lady Gaga Lancaster Lancome Lancôme Langzeitstudien LASplash Laura Laura Mercier Lavera LE Le Couvent de Minimes Le Metier de Beaute Lee Stafford Lily Lolo Lime Crime Limited Edition Linda Lippenstift Liquid Lipstick Lord&Berry Louma Lush Luvos Luxury Box M. Asam M2 MAC Make Up Factory Make Up For Ever Make Up Store MakeOver International Makeup Geek Malu Wilz Manhattan Marbert Marc Jacobs Marionnaud Maske Mavalia Max Factor MaxFactor Maybelline medpex Melt Melvita mememe method Michael Kors Michalsky Milani Miro Missha Misslyn Mizellenwasser MODELCO Models Own Monatsfavoriten Moroccanoil MUA Müller Look Box Musik Müsli My little Box Mystery Mythical Nachgekauft Nägel Nageldesign Nagellack Nailart nails inc. Naked Naked Lunch Naobay Nars nd24 Neu Nivea Nocturnelle noémie noémie. Nonal NOTD Nudeln Nutella NYX OCC Oilily Omega on the hunt OOTD OPI Origins Orly Outfits P&G p2 Palace Pedigreed Palette Paletten Palmolive Pantene Pro-V Paradisco Parfum Parfümerie Pieper Parsa Beauty Patricia Paul and Joe Paul Mitchell Paulas Choice Peach World Peeling Performance Art Phloof Photo Realism Physiogel Pink Box Pinsel Playboy Plum Dressing Plumage Poudre Universelle Libre Prelude Presse Preview Privates Proactiv Provamel PUPA Milano Real Techniques Realtechniques Redken Reise Review Revlon Rexona Rezension Rezept Rimmel Rimmel London Rituals Rival de Loop Rival de Loop Young Roman Rossmann Rouge Bunny Rouge Round Midnight Salat Sally Hansen Sante Satin Taupe Schaebens Schmuck Schokolade Schuhe Schwarzkopf Seeberger Select Sheer Sensai Sensationail Senza Limiti Sephora Sephora Collection Shadowy Lady Shale Shampoo Shimmermoss Shirin David Shiseido Shroom Sigma Silver Ring Sisley Sketch Skinbio Sleek Slow Cooker Smashbox Smoke and Diamonds Smoked Ruby So Susan Soap&Glory Sonnenschutz Spülung Star Violet StarGazer Stars 'n Rockets Stila Stolen Moment Strike a Pose Sugarpill Superbalanced makeup Superfoils Süßkartoffeln Swarovski Swatch Swiss-o-Par Syoss Tag Tana Cosmetics Tangle Teezer Tanja Tanya Burr Tarte Tendersmoke tetesept The Balm the blushed nudes The Body Shop The Soft Luxe Collection thelipstick.net Themenwoche Thierry Mugler Thomas Sabo Thriller Timberstone Turnings Tom Ford Too Faced Top 3 Treaclemoon trend IT UP TrendRaider Twinks Typographic Ultra Face Unboxing Undercurrent Unechta Urban Decay Valentino Versace Vestige Verdant Vichy Vidal Sassoon Video Vorstellung Weleda Werbung Wilkinson Sword Wohlfühlbox Woodwinked Yankee Candle Yes Love YouTube YSL Yves Rocher Yves Saint Laurent Zahnpflege Zoeva Zoya