Montag, 1. Juni 2015

AHAVA Time to Treat Facial Renewal Peel und Dermud Nourishing Body Cream

Hallo ihr Lieben!

Mit viel Freude darf ich euch heute zwei Produkte aus dem Hause AHAVA näher bringen. Die folgenden beiden Produkte wurden mir zum Testen zur Verfügung gestellt - vielen lieben Dank an das tolle Team hinter AHAVA. Ich habe mich wirklich sehr gefreut und ich habe die beiden Produkte wirklich mehr als gerne getestet!
Die Marke AHAVA hat sich auf die heilenden und regulierenden Kräfte des Toten Meeres spezialisiert und eine riesige Produktauswahl mit Mineralstoffen aus dem Toten Meer kreiert. Meine Lieblingskörperlotion ist beispielsweise auch von AHAVA und seitdem ich mich regelmäßig mit dem "Caresseing Body Sorbet" eincreme, fühlt sich meine Haut auf jeden Fall deutlich weicher und feuchtigkeitsversorgter an. Aus diesem Grund hat es mich natürlich besonders gefreut, dass ich die Gelegenheit bekommen habe, euch diese beiden Produkte vorzustellen. Beginnen möchte ich gerne mit dem "Time to Treat Facial Renewal Peel":


Time to Treat Facial Renewal Peel (28,00 Euro):

Das sagt AHAVA:

"AHAVA Time to Treat Facial Renewal Peel ist die sanfte Alternative zu chemischen Peelings und besteht aus pflanzlichen Aktivstoffen, die perfekt mit Fruchtsäuren und Vitamin C kombiniert werden und sich zu einer luxuriösen Peelingpflege für Zuhause vereinen. Die Haut wird dank des Peelings glatt, ebenmäßig und wunderschön strahlend. Mit seiner halbtransparenten, leichten Gel-Textur sorgt das Peeling für einen echten Frischekick."

Hintergrundinformationen:

Wusstet ihr, dass AHAVA bereits seit 1988 (also länger als es mich überhaupt gibt!) das Tote Meer erforscht und auf dessen Basis (=Mineralien, Pflanzen und Schlamm) Hautpflegeprodukte herstellt? Vorallem das Facial Renewal Peel wurde speziell dafür entwickelt, die müde, strapazierte und abgespannte Haut wieder mit Leben zu füllen und sie frisch und strahlend wirken zu lassen. 
Eines der Geheimnisse, die das Peeling so effektiv machen: Die Citration-Technologie, welche in dem Peeling steckt. Reines Vitamin C wird mithilfe des Toten Meerwassers besser in die Zellen transportiert, in welchen es die Collagensynthese anregt, welche dafür sorgt, dass die Haut ebenmäßiger geglättet wird. Außerdem enthält das Tote Meerwasser einen 35%igen Salzgehalt, was wiederum dafür sorgt, dass das Zellwachstum angeregt wird. 
Milch-, Glykol- und Zitronensäure sorgen dafür, dass abgestorbene Hautschüppchen abgetragen werde und somit die Zellneubildung beschleunigt wird. Für den ausreichenden Pflegeeffekt sorgen Aloe Vera, Calendula, Allantoin, Sonnenblumenöl und Bisabolol. 

Design:

Wieder einmal ein Design, welches mir sehr gut gefällt, da es sehr schlicht und einfach gehalten ist. Eine pistaziengrüne Tube mit braunem Deckel - stimmige Farben, welche vorallem sehr gut zu der Marke und in das ganze Konzept passen. Ihr wisst ja, dass ich simplere Designs vorziehe - dieses Produktdesign ist also vollkommen nach meinem Geschmack.


Duft und Konsistenz:

Den Duft kann ich irgendwie nicht ganz zuordnen. Aus irgendeinem Grund erinnert er mich an die gelben Nimm2 Bonbons, was aber eigentlich nicht sein kann, da Zitrone nicht als Hauptduftkomponente aufgeführt wird. Dennoch empfinde ich den Geruch als sehr zitrisch-frisch. Zumindest würde der Duft zum Aussehen des eigentliches Produktes passen: Dieses ist nämlich quasi bernsteinfarben und sehr zähflüssig. In der Beschreibung ist von einer geligen Textur die Rede - gelig ist es in der Tat und es klebt ziemlich. Mich erinnert die Konsistenz an Honig: Sie ist recht zähflüssig und klebt wirklich überall fest. Zu meiner Überaschung ließ sich das Peeling ohne Weiteres abwaschen. Ich bin davon ausgegangen, dass die klebrige Konsistenz an meinem Gesicht haften bleiben würde, aber das warme Wasser hat alles weggespült. Definitiv eine interessante und vorallem gut riechende Konsistenz.

Fazit:

Ich muss sagen, dass ich mich von dem Namen hab in die Irre führen lassen: Ich bin nämlich davon ausgegangen, dass es sich bei dem Produkt um ein "richtiges", körniges Peeling handelt. Ergo war ich umso erstaunter, als ich keinerlei Peelingkörner in dem Produkt entdecken konnte. 
Der Auftrag gestaltete sich etwas schwierig, da das Produkt wirklich überall festklebte und ich aufpassen musste, dass die zähflüssige Masse nicht von meinen Fingern tropfte. 
Die Maske an sich empfand ich eigentlich als ziemlich angenehm. Meine Haut fühlte sich angenehm erfrischt und entspannt an und als ich die Maske abgewaschen habe, fühlte sich meine Haut deutlich gepflegter als vorher an. Sie wirkte praller und im Allgemeinen irgendwie gesünder und strahlender. Mit so einem Ergebnis hatte ich nicht wirklich gerechnet, zumal mir der bekannte und beliebte "Peelingeffekt" gefehlt hat. Das Ergebnis hat auch recht lange gehalten und selbst am Abend fühlte sich mein Gesicht noch babyweich und ausreichend gepflegt an. 
Natürlich ist es schwierig, Gesichtsprodukte weiterzuempfehlen, da jeder einen anderen Hauttypen besitzt. Ich habe die typische Mischhaut, welche recht unempfindlich gegenüber neuen Produkten ist. Meiner Haut hat das Peeling sehr gut getan, ich konnte definitiv Ergebnisse sehen und ich kann sie eigentlich nur weiterempfehlen!

Beim nächsten Produkt handelt es sich um eine Körpercreme, auf welche ich ebenfalls sehr gespannt war, da meine liebste Körperlotion bereits von AHAVA ist und ich war gespannt, ob diese Lotion meiner bisherigen Lotion das Wasser reichen konnte:


Leave-On Dead Sea Mud Dermud Nourishing Body Cream (29,50 Euro):

Das sagt AHAVA:

"Leave-On Dead Sea Mud Dermud Nourishing Body Cream löscht den "Durst" trockener und sehr trockener Haut und verlangsamt den Hautalterungsprozess. Regenerierendes Panthenol und entzündungshemmendes Sanddornöl pflegen die Haut streichelzart und lindern Rauheit, Juckreiz, sowie Spannungsgefühle. Der patentierte AHAVA Osmoter stärkt in Kombination mit dem Mineralienschlamm die hauteigenen Selbstheilungskräfte. Aloe-Vera-Gel, Zinkspat, Sheabutter und Allantoin pflegen trockene Haut geschmeidig, Vitamin E agiert als Zellschützer und vorzeitiger Hautalterung vor. Die hautberuhigende und reichhaltige Dermud Nourishing Bosy Cream ist ein "Must-Have" für die ganze Familie und sorgt vorallem im Winter für streichelzarte Haut."

Hintergrundinformationen:

Die AHAVA Bodyprodukte haben alle eine feuchtigkeitsregulierende, zellregenerierende, den Metabolismus stimulierende Wirkung. Der enthaltene mineralienreiche, regenerierende Schlamm des Toten Meeres sorgt dafür, dass sich diese Hautpflegeserie besonders für trockene Haut eignet.


Duft und Konsistenz:

Die Creme riecht sehr gut, aber ich muss sagen, dass sie nicht an den Geruch des Caressing Body Sorbets rankommt. Das Sorbet riecht frisch und fruchtig, während diese Creme einen ganz speziellen Geruch hat: Sie riecht erdig-zimtig, aber auf eine sehr angenehme Art und Weise. Ein toller, sehr satter Geruch, welcher mir sehr zusagt und auf der Haut auch noch lange zu riechen ist.
Von der Konsistenz her unterscheidet sich die Creme ebenfalls ziemlich von dem Sorbet. Die Produktbeschreibung trifft den Nagel eigentlich direkt auf den Kopf: Sie ist sehr, sehr reichhaltig, lässt sich aber dennoch gut verteilen. Bei dieser Creme fällt jedoch auf, dass sie nicht zu 100% einzieht und einen hauchdünnen Film auf der Haut hinterlässt. Das ist aber okay, da ich mich nach dem Eincremen meist eh in meinen Pyjama schmeiße!^^

Fazit:

Diese Creme kann sich ebenso wie das Body Sorbet sehen lassen. Sie riecht wirklich super gut und die Pflegewirkung kann sich auch sehen lassen. Allerdings muss ich sagen, dass mir diese Creme momentan zu reichhaltig ist. Im Sommer bevorzuge ich leichte, schnell einziehende, ja manchmal sogar kühlende Texturen. Für den Winter jedoch, werde ich diese Creme definitiv wieder hervorkramen, da mich die Pflegewirkung einfach umgehauen hat. Meine Haut fühlte sich durch und durch genährt und gepflegt an und sie roch wirklich himmlisch. Den Sommer über werde ich wohl zu anderen Cremes greifen, aber im Herbst/Winter werde ich definitiv wieder zu dieser Creme greifen! Eine absolute Kaufempfehlung meinerseits!

Kanntet ihr bereits Produkte der Firma AHAVA?

Liebe Grüße



0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Powered by Blogger.

Labels

35 Dinge 3Bears 6 Beauties play it cool Abercrombie Abobox agnès b AHAVA Alterra Alverde American Apparel AMU Anika Anique Annayake Anny Antiqued Anzeige AOK Apfel ArtDeco Asiatisch Astor Aufgebraucht Auflauf Aussie Avène Avon Avril Lavigne B.B Cream Babor Baking Balea Balenciaga Bare Minerals Bath & Body Works batiste Batman Beauté Pacifique Beauty Balm Beauty Marked Beauty UK Beautypress BEBE Bebe Young Care Becca Beliebte Klassiker Benefit Beni Durrer BestFewo Betty Barclay BeYu bh cosmetics Bilou Bio Sculpture Bioderma Biolage R.A.W. Biotherm Bite Black Tied Blackberry Blistex Blogempfehlung Bloggeburtstag Blogparade Blush Bobbi Brown Bogner Bourjois Bows&Curtseys Box of Beauty Box Stories Brandnooz Braun Satin Hair Brigitte Box Bronzer Brun Bruno Banani Bücher Bünting Burberry Butter London Buxom C:EHKO Cacharel Callusan Carbon Carbonized Carmex Catherine Catrice Cavalli Cetaphil Chanel Charisa china glaze Chloe Chopard Christina Aguilera Ciaté Cire Trudon Claire Fisher Clarins Clarins Box Relax Clarisonic Clinique Club ColourPop Cookies Cooking Copperplate Couleur Caramel Cranberry culte du blogue Cupcakes Dalton Dangerous Cuvee Daniel Jouvance Daniele de Winter Dark Dare Dark Indulgence Daylong Deborah Lippmann Deep Blue Green Deep Truth Deeply Adored Degustabox Demak Up Dermalogica Dessange Deutsche Fernsehlotterie Die Blog Box Dior DIY DKNY DM dm box DM Lieblinge dmBio Dontodent DouBox Douglas Dove Dr. Bronner's Dr. Schrammek Du bist ein Gewinn Duftkerzen Dupe Duschgel DuWop eBay Ebelin edding Einfach und Lecker Ellis Faas Emerald Dusk Emmi-Nail Emoji EOS EOTD Erdnussbutter Escada Essence Essie Estée Lauder être belle Eucerin Event eyeko Eyeliner Fairy Box fem.box Femme Noir Fig. 1 FOREO FOTD Freitagsfüller Freshwater Frost at Midnight Frühstück Galaxy Garnier Gewinnspiel Gina Tricot Giorgio Armani Glätteisen Gliss Kur Glossybox Glov Glutenfrei Gosh Grah-Toe Guerlain H&M Haare Haarmilch Haarpflege Haarschmuck Hähnchen Handcreme Handpeeling Handsan Happy Brush Haul Haux Hazy Day HelloFresh Herbal Essences Heritage Rouge Hermès Hidro Fugal Highlighter Hollister Hormocenta Hourglass Hugo Boss Humid i love ikoo Illamasqua Image Maker Immer wieder Inglot iPhone IsaDora Isana Italienisch Jana Jenny Jouer Cosmetics Kanebo Karamell Kat von D Keralock KIKO Kings and Queens Körperöl Korres Koziol Kryolan Kuchen Kulau Kurz und knapp L.O.V L'Occitane L'OREAL la petite box La Roche Posay Labello Lacoste Lady Gaga Lancome Lancôme Langzeitstudien LASplash Lavera LE Le Couvent de Minimes Le Metier de Beaute Lee Stafford Lily Lolo Lime Crime Limited Edition Linda Lord&Berry Louma Lush Luvos Luxury Box M. Asam MAC Make Up Factory Make Up Store MakeOver International Makeup Geek Malu Wilz Manhattan Marbert Marc Jacobs Marionnaud Marley Spoon Maske Mavalia Max Factor MaxFactor Maybelline Melvita mememe method Michael Kors Michalsky Milani Miro Missha Misslyn Mizellenwasser MODELCO Models Own Monatsfavoriten Moroccanoil MUA Muffins Müller Look Box Musik Müsli My little Box MyCouchbox Mystery Mythical Nageldesign Nagellack nails inc. Naked Naked Lunch Naobay Nars nd24 Neu Nivea Nocturnelle noémie noémie. Nonal Nudeln Nutella NYX Oilily Omega on the hunt OOTD OPI Origins Orly Outfits P&G p2 Palace Pedigreed Palette Paletten Palmolive Pantene Pro-V Paradisco Parfum Parfümerie Pieper Parsa Beauty Patricia Paul and Joe Paul Mitchell Peach World Peeling Performance Art Phloof Photo Realism Physiogel Pink Box Pinsel Playboy Plum Dressing Plumage Postbank Poudre Universelle Libre Prelude Presse Preview Privates Proactiv Provamel PUPA Milano Real Techniques Realtechniques Redken Reise Review Revlon Rexona Rezension Rezept Rimmel Rimmel London Rituals Rival de Loop Rival de Loop Young Roman Rossmann Rouge Bunny Rouge Round Midnight Salat Sally Hansen Sanicare Box Sante Satin Taupe Schmuck Schnelle Küche Schokolade Schuhe Schwarzkopf Seeberger Select Sheer Sensai Sensationail Senza Limiti Sephora Shadowy Lady Shale Shampoo Shimmermoss Shirin David Shiseido Shopping Queen Shroom Sigma Silver Ring Sisley Sketch Skinbio Sleek Slow Cooker Smashbox Smoke and Diamonds Smoked Ruby So Susan Soap&Glory Sonnenschutz Spülung Star Violet StarGazer Stars 'n Rockets Stila Stolen Moment Strike a Pose Sugarpill Superbalanced makeup Superfoils Suppe Süßkartoffeln Swarovski Swatch Swiss-o-Par Tag Tana Cosmetics Tangle Teezer Tanja Tanya Burr Tarte Tendersmoke tetesept The Balm the blushed nudes The Body Shop The Soft Luxe Collection thelipstick.net Themenwoche Thierry Mugler Thomas Sabo Thriller Timberstone Turnings Tom Ford Too Faced Top 3 Treaclemoon trend IT UP TrendRaider Twinks Typographic Ultra Face Unboxing Undercurrent Unechta Urban Decay Valentino Vegan Vegetarisch Versace Vestige Verdant Vidal Sassoon Video Vintageliebe Vorstellung Weleda Werbung Wilkinson Sword Woodwinked Yankee Candle YouTube YSL Yves Rocher Yves Saint Laurent Zahnpflege Zoella Beauty Zoeva