Freitag, 18. März 2016

Beauty-Helfer von PARSA

Hallo ihr Lieben! 

Vor einiger Zeit trudelte ein Paket mit einigen Beauty-Helfern von PARSA bei mir ein. Bei PARSA handelt es sich übrigens um eine Kosmetikfirma, die sich vorallem auf nützliche Beauty-Tools spezialisiert hat. Die Produkte bekommt ihr praktischerweise in vielen Supermärkten (Real, Marktkauf, in meinem Nahkauf hier in Trier...) und das Tolle ist, das die Sachen nicht nur superpraktisch, sondern auch ziemlich preiswert sind. Heute möchte ich euch gerne eine kleine Auswahl an Beauty-Helfern vorstellen, denn glaubt mir: PARSA führt wirklich unglaublich viele Produkte. Ihr findet dort quasi alles. Und das eben zu einem mehr als fairen Preis.
Mein Nahkauf beispielsweise führt keine sonderlich große Auswahl. Ich weiß, dass man dort definitiv Haarbürsten, Spangen und Haarreifen kaufen kann, aber die Produkte die ich zugeschickt bekommen habe, habe ich dort noch nicht gesehen. Solltet ihr PARSA in einem etwas größeren Supermarkt finden, könnte ich mich durchaus vorstellen, dass ihr auch ein größeres Sortiment vorfindet. 
Nun habe ich aber genug um den heißen Brei herumgeredet. Kommen wir nun zu den überaus nützlichen Beauty-Helfern, die ich freundlicherweise für euch testen durfte:


Profi Make-Up Ei (6,00 Euro):

"Das PARSA Profi Make-Up Ei: Dieses ei-förmige, latexfreie Schwämmchen erleichtert mit der breiteren, runden Fläche das großflächige Auftragen jeder Foundation und anschließend mit der Spitze eine präzise Ausarbeitung im Nasen- und Augenbereich."

Als ich dieses Produkt aus dem Päckchen gezogen habe, habe ich mich tierisch gefreut, da ich schon seit Ewigkeiten ein lilafarbenes Make-Up Ei haben wollte. Ich weiß, ich bin leicht zu begeistern, aber hey, es gibt Schlimmeres!
Lasst euch von dem Bild nicht irritieren: Das Ei ist wirklich richtig, richtig lila. Aus irgendeinem Grund hat meine Kamera das Ei in ein Pastellei verwandelt, aber "in Wirklichkeit" ist das Ei durch und durch lila und sieht einfach nur grandios aus. 
Um eines vorab zu erwähnen: Ich liebe meinen originalen BeautyBlender. Seitdem ich ihn habe, habe ich jeden Pinsel in den Schrank verbannt und meine Foundation trage ich wirklich nur noch mit dem BeautyBlender auf. Ich bekomme weder mit den Fingern, noch mit einem Buffer ein so schönes Ergebnis wie mit dem BeautyBlender hin.
Das PARSA Ei empfinde ich als etwas härter als den BeautyBlender, aber sobald es feucht ist, lockert es sich auch merklich auf. Prinzipiell habe ich mit dem PARSA Ei ein ähnlich schönes Ergebnis hinbekommen, aber es kommt dennoch nicht richtig an den BeautyBlender ran. Irgendwie gefällt mir der Auftrag doch noch einen Ticken besser. Ich kann euch nicht einmal richtig sagen, woran es liegt, aber ich habe das Gefühl, als würde der BeautyBlender noch einen Ticken weicher sein. Nichtsdestotrotz habe ich mit dem PARSA Ei ein ähnlich schönes Ergebnis bekommen und für den Preis ist es definitiv eine Anschaffung wert, zumal ihr für den originalen BeautyBlender mehr als das Doppelte, ja fast schon das Dreifache bezahlt.



Augenbrauenbürste (2,80 Euro):

"Für den perfekten Look der Brauen ist das Finish nach dem Auftragen der harmonisierenden Farbe wichtig. Ob nun mit Puder oder Augenbrauenstift aufgetragen, die Farbe will sorgfältig eingearbeitet werden, damit kein "Balken-Effekt" entsteht. 
Optimal gelingt das mit der PARSA Augenbrauenbürste, die sorgfältig Haar für Haar in Form bringt und die Farbe perfekt verteilt."

Wenn man von der Tatsache, dass ich mit diesem Helfer so gut wie gar nichts anfangen kann mal absieht, konnte mich das Produkt leider nicht überzeugen. Ich empfand die Borsten sowohl in der Länge, als auch in der Breite als etwas zu lang. Ich hätte es besser gefunden, wenn die Borsten deutlich kürzer gewesen wären - sowohl in der Länge, als auch in der Breite. So kratzt man sich im schlimmsten Falle über der Braue die Foundation und unter der Braue den Highlighter weg. 
Die kammige (quasi das Adjektiv von Kamm) Seite emfand ich ebenfalls als zu breit und irgendwie auch ziemlich scharfkantig. Dadurch, dass beide Seiten eben so breit sind, kratzt man doch recht viel außerhalb der Braue an und bei der Seite empfand ich das Kratzen minimal unangenehm. Im Praxistest konnte mich dieses Produkt leider nicht überzeugen - mal ganz abgesehen von der Tatsache, dass ich so ein Produkt im Allgemeinen auch gar nicht gebrauchen kann. 
Für meine Augenbrauen nehme ich ausschließlich den Brow Wiz von ABH und der hat bereits ein integriertes kleines Bürstchen. Zusätzlich benutze ich danach ein Augenbrauengel und spätestens da gehe ich auch nochmal mit dem kleinen, integrierten Bürstchen durch meine Brauen. Von daher konnte mich dieses Produkt leider nicht überzeugen.


Kosmetikspitzer (2,50 Euro): 

"Spitzt präzise alle Arten und Materialien von Kosmetikstiften in den gängigen Größen - sauber und sicher."

Mit diesem Produkt kann ich schon erheblich mehr anfangen, zumal ich wirklich viele Kajalstifte besitze. Momentan benutze ich am liebsten meinen Spitzer von Urban Decay - zum Einen weil er wirklich verdammt gut spitzt und zum Anderen da er für einen Spitzer verdammt viel gekostet hat. Allerdings musste ich bei Douglas auf einen bestimmten Warenwert kommen und...jeder von euch kennt das. Irgendeine Kleinigkeit muss dann noch in den Warenkorb!
Um jedenfalls nochmal auf den PARSA Spitzer zurückzukommen: Ich habe ihn schon ein paar Mal benutzt und sowohl meine dünnen, als auch meine etwas dickeren Kajalstifte ließen sich problemlos anspitzen.  Die klingen sind ausreichend scharf, es passt viel in den Spitzer rein...und so langsam fallen mir auch keine Sachen mehr ein. Ich beschreibe so selten Spitzer!
Für den Preis lohnt sich der Anspitzer aber auf alle Fälle!


Kosmetikstirnband (3,00 Euro):

"Das Gesicht ist beim Schminken wie eine Leinwand, auf der Augen, Brauen, Wangen und Lippen gestaltet werden. Da stören lästige Haare, die beim Auftragen von Farben gleich mitbehandelt werden. Das zu vermeiden helfen die praktischen Haarbänder von PARSA Beauty."

Über dieses Produkt habe ich mich wirklich aufrichtig gefreut, da ich gerade mit meinen Babyhaare und meinen kurzen, abgebrochen Haaren an den Schläfen Probleme habe. Die hängen wirklich überall! Am ärgerlichsten ist es, wenn man sich die Wimpern tuscht, ein kurzes Kopfhaar mittuscht und sich dieses dann über das Gesicht zieht. Aus diesem Grund kam dieses Band wirklich wie gerufen. Haarspangen halten bei mir nicht so gut, bzw. diese halten die vorderen Haare nicht ausreichend in Schach. Die Haarreifen drücken meist zu doll auf mein Mastoid (der Knochen hinter dem Ohr) und das tut auf die Dauer einfach zu weh.
Dieses Band ist unglaublich weich und angenehm zu tragen. Noch sitzt es zwar ziemlich stramm, aber mein Dickschädel wird das Band sicher noch ausleiern und dann trägt es sich sicherlich noch angenehmer. Das einzige Manko sehe ich in der Farbe: Weiß wird einfach so unglaublich schnell dreckig und gerade wenn man sich schminkt, geht auch gerne was daneben. Von daher könnte ich mir vorstellen, dass es recht schnell unansehnlich aussehen wird. Diesem Problem kann man allerdings mit der schwarzen Variante vorbeugen, da es das Haarband in zwei verschiedenen Farben gibt.
Dennoch bin ich mit dem Haarband mehr als zufrieden, da es meine Haare wirklich tipp topp bändigt und sich gleichzeitig noch so angenehm tragen lässt.


Puderpinsel (7,50 Euro):

"Ein guter Puder fixiert die Foundation und lässt den Teint länger matt und edel wirken. Neben einer guten Qualität des Puders ist auch die Qualität der Pinsel enorm wichtig, denn nur das perfekte Verteilen und Einarbeiten des Puders garantiert den Profi-Look. Die Kosmetikpinsel aus der PARSA Profi Line ermöglichen präzises Auftragen und sind darüber hinaus vegan. 
Sie bestehen aus hochwertigem, mikrofeinem und samtweichem Kunsthaar (100% Nylon) und Holzgriffen und sind speziell für Tierhaar-Allergiker und Konsumenten mit empfindlicher Haut und/oder veganer Lebensweise entwickelt worden. 
Der volumige Puderpinsel liegt angenehm in der Hand und verteilt losen wie auch kompakten Puder präzise auf der Haut."

Eins vorab: Der Pinsel ist wirklich unglaublich weich. Und mit unglaublich weich meine ich unglaublich weich. Er ist wirklich so fluffig und flauschig und er fühlt sich unglaublich gut auf der Haut an. Ich benutze ihn momentan u.a. für meinen Bronzer und damit bin ich sehr zufrieden. Für Rouge könnte man ihn bestimmt auch benutzen, aber mir persönlich ist er einfach etwas zu breit dafür. Plus ist er leicht kuppelig geschnitten und das macht den Auftrage - für mich - etwas schwierig. 
Das Einzige was mich an dem Pinsel etwas stört: Er riecht sehr streng nach Plastik. Gut, nun habe ich ihn auch noch nicht gewaschen, aber ich empfehle euch, dass ihr ihn vorher unbedingt wascht, da er wirklich sehr streng riecht. Dennoch muss ich sagen, dass mich der Pinsel positiv überrascht hat. Bei dem Preis würde ich zwar nach wie vor zu den Zoeva Pinseln greifen, aber dennoch hat er mich positiv überrascht.


Das waren meine Beauty-Helfer aus dem Hause PARSA, von welchen ich doch durchweg positiv überrascht bin. Ich muss zugeben, dass ich die Firma vorher gar nicht so im Blick hatte, aber gerade solche kleinen Helferlein kann man immer gebrauchen und wenn man sie dann noch zu einem so guten Preis-/Leistungsverhältnis bekommt, macht es noch doppelt so viel Spaß. Designtechnisch sollte man keine Innovation erwarten, aber das ist bei dem Preis eigentlich schon fast klar und darüber kann ich auch hinwegsehen. 

Vielen lieben Dank an das liebe PR-Team hinter PARSA: Ich habe mich wirklich sehr gefreut, zumal es auch recht viele Sachen waren. Vielen, vielen lieben Dank, dass ich die Produkte testen durfte!

Liebe Grüße

Kommentare:

  1. Ich wusste gar nicht, dass es solche Items mittlerweile uach beim Real gibt. Die Preise sind etwas gehobener aber es geht noch.

    Ich hab mir nun auch so ein Ei gekauft und bin mir etwas unschlüssig wie man es benutzen soll. Feucht oder doch nicht feucht?! Auf der Packung stand nix drauf.

    Mit diesen Augenbrauenbürsten und Wimpernkämme komme ich überhaupt nicht klar :/ Für diesen zweck nutze ich ein Ding das so aussieht wie ewine Mascarabürste...

    Synthetikpinsel sind so eine Sache... Sie sind zwar echt fluffig, aber manche Produkte kriegst du irgendwie überhaupt nicht auf den Pinsel :/ Ich hab dsa Problem gerade mit bestimmten Rouges.

    AntwortenLöschen
  2. Die Eier musst du etwas anfeuchten...das klang jetzt komisch, aber es ist so!:D
    Ich halte meinen BeautyBlender meist so 10 Sekunden unter den laufenden Wasserhahn und drücke ihn immer wieder zusammen, sodass er das Wasser gut aufnimmt. Dann drücke ich ihn komplett aus und drücke ihn noch ein paar Mal in einem Handtuch zusammen, sodass er nur noch minimal feucht ist.

    Genau das nutze ich für meine Brauen auch. Alles andere ist mir und meinen Brauen auch total suspekt!:D

    Da stimme ich dir voll und ganz zu, aber manchmal finde ich das auch ultrapraktisch. Gerade bei Blush nehme ich ab und an ausversehen einen Ticken zu viel und so hat man die Chance, dass es nicht so krass aussieht!:D

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.

Labels

35 Dinge 6 Beauties play it cool Abercrombie Abobox agnès b AHAVA Alterra Alverde American Apparel AMU Anika Anique Annayake Anny Antiqued Anzeige AOK Apfel ArtDeco Asiatisch Astor Aufgebraucht Auflauf Aussie Avène Avon Avril Lavigne B.B Cream Babor Baking Balea Balenciaga Bare Minerals Bath & Body Works batiste Batman Beauté Pacifique Beauty Balm Beauty Marked Beauty UK Beautypress BEBE Bebe Young Care Becca Benefit Beni Durrer BestFewo Betty Barclay BeYu bh cosmetics Bilou Bioderma Biolage R.A.W. Biotherm Bite Black Tied Blackberry Blistex Blogempfehlung Bloggeburtstag Blogparade Blush Bobbi Brown Bogner Bourjois Bows&Curtseys Box of Beauty Box Stories Brandnooz Braun Satin Hair Brigitte Box Bronzer Brun Bruno Banani Bücher Bünting Burberry Butter London Buxom C:EHKO Cacharel Callusan Carbon Carbonized Carmex Catherine Catrice Cavalli Cetaphil Chanel Charisa china glaze Chloe Chopard Christina Aguilera Ciaté Cire Trudon Claire Fisher Clarins Clarins Box Relax Clarisonic Clinique Club ColourPop Cookies Cooking Copperplate Couleur Caramel Cranberry culte du blogue Cupcakes Dangerous Cuvee Daniel Jouvance Daniele de Winter Dark Dare Dark Indulgence Daylong Deborah Lippmann Deep Blue Green Deep Truth Deeply Adored Demak Up Dermalogica Dessange Die Blog Box Dior DIY DKNY DM dm box DM Lieblinge dmBio DouBox Douglas Dove Dr. Bronner's Dr. Schrammek Duftkerzen Dupe Duschgel DuWop eBay Ebelin edding Ellis Faas Emerald Dusk Emoji EOS EOTD Erdnussbutter Escada Essence Essie Estée Lauder être belle Eucerin Event eyeko Eyeliner Fairy Box fem.box Femme Noir Fig. 1 FOREO FOTD Freitagsfüller Freshwater Frost at Midnight Galaxy Garnier Gewinnspiel Gina Tricot Giorgio Armani Glätteisen Gliss Kur Glossybox Glov Gosh Grah-Toe Guerlain H&M Haare Haarmilch Haarpflege Haarschmuck Hähnchen Handcreme Handpeeling Handsan Happy Brush Haul Haux Hazy Day Herbal Essences Heritage Rouge Hermès Hidro Fugal Highlighter Hollister Hormocenta Hourglass Hugo Boss Humid i love ikoo Illamasqua Image Maker Immer wieder Inglot iPhone IsaDora Isana Italienisch Jana Jenny Jouer Cosmetics Kanebo Karamell Kat von D Keralock KIKO Kings and Queens Körperöl Korres Koziol Kryolan Kuchen Kulau L.O.V L'Occitane L'OREAL la petite box La Roche Posay Labello Lacoste Lady Gaga Lancome Lancôme Langzeitstudien LASplash Lavera LE Le Couvent de Minimes Le Metier de Beaute Lee Stafford Lily Lolo Lime Crime Limited Edition Linda Lord&Berry Louma Lush Luvos Luxury Box M. Asam MAC Make Up Factory Make Up Store MakeOver International Makeup Geek Malu Wilz Manhattan Marbert Marc Jacobs Marionnaud Marley Spoon Maske Mavalia Max Factor MaxFactor Maybelline Melvita mememe method Michael Kors Michalsky Milani Miro Missha Misslyn Mizellenwasser MODELCO Models Own Monatsfavoriten Moroccanoil MUA Müller Look Box Musik Müsli My little Box Mystery Mythical Nageldesign Nagellack nails inc. Naked Naked Lunch Naobay Nars nd24 Neu Nivea Nocturnelle noémie noémie. Nonal Nudeln Nutella NYX Oilily Omega on the hunt OOTD OPI Origins Orly Outfits P&G p2 Palace Pedigreed Palette Paletten Palmolive Pantene Pro-V Paradisco Parfum Parfümerie Pieper Parsa Beauty Patricia Paul and Joe Paul Mitchell Peach World Peeling Performance Art Phloof Photo Realism Physiogel Pink Box Pinsel Playboy Plum Dressing Plumage Poudre Universelle Libre Prelude Presse Preview Privates Proactiv Provamel PUPA Milano Real Techniques Realtechniques Redken Reise Review Revlon Rexona Rezension Rezept Rimmel Rimmel London Rituals Rival de Loop Rival de Loop Young Roman Rossmann Rouge Bunny Rouge Round Midnight Salat Sally Hansen Sanicare Box Sante Satin Taupe Schmuck Schnelle Küche Schokolade Schuhe Schwarzkopf Seeberger Select Sheer Sensai Sensationail Senza Limiti Sephora Shadowy Lady Shale Shampoo Shimmermoss Shirin David Shiseido Shopping Queen Shroom Sigma Silver Ring Sisley Sketch Skinbio Sleek Slow Cooker Smashbox Smoke and Diamonds Smoked Ruby So Susan Soap&Glory Sonnenschutz Spülung Star Violet StarGazer Stars 'n Rockets Stila Stolen Moment Strike a Pose Sugarpill Superbalanced makeup Superfoils Suppe Süßkartoffeln Swarovski Swatch Swiss-o-Par Tag Tana Cosmetics Tangle Teezer Tanja Tanya Burr Tarte Tendersmoke tetesept The Balm the blushed nudes The Body Shop The Soft Luxe Collection thelipstick.net Themenwoche Thierry Mugler Thomas Sabo Thriller Timberstone Turnings Tom Ford Too Faced Top 3 Treaclemoon trend IT UP TrendRaider Twinks Typographic Ultra Face Unboxing Undercurrent Unechta Urban Decay Valentino Versace Vestige Verdant Vidal Sassoon Video Vintageliebe Vorstellung Weleda Werbung Wilkinson Sword Woodwinked Yankee Candle YouTube YSL Yves Rocher Yves Saint Laurent Zahnpflege Zoella Beauty Zoeva