Dienstag, 26. Juli 2016

OPI Soft Shades 2016



Es ist mal wieder Zeit für eine Ladung Nagellack! Da kommt die OPI Soft Shades Collection doch wie gerufen. Die LE umfasst 6 Lacke und ist bereits seit einiger Zeit zu bekommen. Wie immer gibt es die Lacke einzeln in Fullsize (15ml) oder in einem Mini-Set (3,75ml). Die kleinen Flaschen eignen sich sicherlich gut für Leute, die eh keinen großen Lack leer bekommen. Allerdings ist das Lackieren mit dem Minipinsel der kleinen Flaschen für größere (längere) Nägel etwas mühsam.


Wie immer kann ich bei OPI nur betonen, dass es sich lohnt im Internet nach guten Angeboten Ausschau zu halten. Geht ihr zu Müller und kauft eine Flasche regulär im Handel, müsst ihr 16€ auf den Tisch legen. Ich schaue gerne bei eBay nach Angeboten aus den USA und siehe da - alle 6 Flaschen mit Versand für 45€.


I Am What I Amethyst
Dieser lack hat es mir farblich fast am meisten angetan. Irgendwo zwischen Flieder, Blau und Grau. Der Auftrag war mit zwei Schichten sehr zufriedenstellend.


It's In The Cloud
Weiß kann mitunter ja recht schwierig sein als Nagellack. Leider ist auch hier der Auftrag nicht so einfach. Ich habe hier ganze vier Schichten für ein schönes Ergebnis gebraucht. Sicherlich wären viele auch schon mit drei Schichten zufrieden gewesen, mich allerdings nervt jegliche Streifigkeit auf dem Nagel.


This Cost Me A Mint
Pastellmint zieht mich ja auch immer magisch an, obwohl ich gar nicht unbedingt finde, dass mir die Farbe sonderlich steht. Hier waren drei Schichten von Nöten. Eine schöne zarte Farbe.


Stop It I'm Blushing
Hier haben wir einen zarten Pfirsichton, der sicherlich vielen stehen dürfte. Nur mit meinem Hautton harmoniert es irgendwie nicht so richtig. Allerdings waren auch hier wieder drei Schichten nötig.


Oh It's A Boy
Die typische Babyblau-Farbe. Der Auftrag war hier in Ordnung, zwei Schichten haben dieses Mal genügt. Im ersten Moment dachte ich Oh It's A Boy ist sehr ähnlich zu I Am What I Amethyst, aber man sieht schnell, dass dem nicht so ist.
 

One Chic Chick
One Chic Chick ist überraschenderweise auch recht einfach im Auftrag. Trotzdem muss man auch hier mit zwei Schichten rechnen. 


Ich denke mal, dass wir uns einig sind, dass man bei Pastelltönen nicht mit einem Onecoater rechnen sollte. Zwei bis drei Schichten finde ich bei solch hellen Tönen recht solide, ich lackiere allerdings auch eher dünne Schichten, damit sich keine Bläschen bilden. Ich hätte mir allerdings gerne ein unkompliziertes Weiß gewünscht.


Montag, 25. Juli 2016

My Little Box Juli 2016: "Coconut"

Hallo ihr Lieben!

Heute möchte ich euch gerne den Inhalt der aktuellen My Little Box zeigen, welche in diesem Monat unter dem Motto "Coconut" steht. Ich muss gestehen, dass ich mich tierisch auf diese Box gefreut habe, da das Motto einfach nur unheimlich Lust auf Sommer macht (und das, obwohl ich den Sommer nichtmal mag) und ich Kokosnüsse liebe: Egal ob Kokosnuss pur, als Eis, als Duft...ich liebe Kokosnuss. 
Aus diesen Gründen habe ich die Messlatte für die Box natürlich dementsprechend hoch angesetzt und ob meine Ansprüche erfüllt worden sind, zeige ich euch jetzt:

stella&dot for My Little Box Armband (23€):

Eins vorab: Das Verpackungsdesign in der absolute Wahnsinn. Das Armband kommt in einer sommerlichen, rot-weißen Pappverpackung daher, auf welcher in dekorativer Schrift "Sunshine suits you" steht - ein absolutes Träumchen. Genau wie die Tatsache, dass das Armband nicht einfach auf einer Schaumstoffplatte liegt, nein: Das Armband liegt auf einer Art Jute-/Leinenstoff, was das Ganze nochmal eine spur individueller und vorallem kreativer macht. Soviel zur Verpackung.
Mit dem Armband an sich kann ich leider absolut gar nichts anfangen: Armbänder an sich sind einfach nicht so mein Fall und Gold trage ich auch nur in absoluten Ausnahmefällen. Prinzipiell finde ich das Armband aber sehr süß und stella&dot machen eigentlich im Allgemeinen auch sehr niedlichen Schmuck, aber wie ich es auch drehe und wende: Ich werde es verschenken, da ich es einfach nicht tragen werde. Eine tolle und niedliche Idee bleibt es aber dennoch!

bumble and bumble Surf Infusion Spray (ca. 28€):

Über dieses Produkt hingegen habe ich mich mehr als gefreut, da ich dieses Spray schon Ewigkeiten testen wollte und jetzt habe ich endlich die Chance dazu. Ich liebe Salzsprays - gerade wenn ich meine Locken im Sommer gezwungenermaßen wild und offen tragen muss, kommen mir diese Sprays mehr als entgegen. Momentan benutze ich noch eins von Redken, von welchem ich leider weiß, dass es aus dem Sortiment genommen worden ist (wobei ich gerade beim parallelen googlen feststellen durfte, dass es bei Amazon noch auf Lager ist!). Sollte ich dieses Spray also eines Tages nicht mehr bekommen, brauche ich eine Alternative und vielleicht finde ich die ja in dem bumble and bumble Spray. Ich habe es mir vorhin probeweise in die Haare gesprüht und den Geruchstest hat es schonmal bestanden. Jetzt teste ich es noch in der Praxis und dann sehen wir weiter. Ich für meinen Teil bin aber mehr als angetan, dass sich dieses Produkt in der Box befand, auch wenn ich die 28€ für ein Salzspray echt ganz schön happig finde. Wobei: Mein jetziges Spray kommt mit dem Versand auch auf fast 28€ - ich glaube dieses Argument hat sich somit erledigt. 

My Little Beauty Reisepasshülle (14€):

Ein weiteres Produkt, welches für mich definitiv unter die Kategorie "Schön, aber ich brauche es leider nicht" fällt. Zum Einen habe ich momentan keinen Reisepass (bzw. schon irgendwo, aber der ist noch aus Teeniezeiten und müsste dringend erneuert werden!) und zum Anderen gehöre ich leider nicht zu den Leuten, die ihre Dokumente in solche Hüllen packen, bzw. vielleicht gehöre ich doch dazu, dann aber bitte in einem anderen Stil. Die Hülle an sich macht aber einen vernünftigen Eindruck: Sie ist stabil, das Material fühlt sich auch gut an und das Motiv finde ich eigentlich auch niedlich und sommerlich, aber wie gesagt: Leider nichts für mich und ich kann es definitiv nicht gebrauchen.

My Little Beauty Brume de Coco Apres Sun Spray (13€):

Mit diesem Produkt kann ich schon wieder mehr anfangen: Es handelt sich um ein Apres Sun Spray der My Little Beauty eigenen Marke und es riecht einfach nur wunderbar. Es riecht nur gaaaaaaaanz dezent nach Kokosnuss - der Rest riecht einfach nur seifig, frisch und wunderbar. Ein absolut göttlich duftendes Spray, welches mir sehr gut gefällt. Allerdings werde ich es zweckentfremden und nicht als Apres Sun Spray, sondern als eine Art Feuchtigkeitsspray verwenden, da ich so gut wie nie in die pralle Sonne gehe und keine wirkliche After Sun Pflege brauche. Wenn doch, dann habe ich meine altbewährten Aloe Vera Produkte, auf die ich im Zweifelsfalle immer zählen kann. 
Also nutze ich das Spray einfach als Feuchtigkeitsspray, da es auf der Haut wirklich irrsinnig gut riecht, sie so oder so mit Feuchtigkeit versorgt und gut einzieht. Ein wirklich tolles und vorallem abgrundtief gut riechendes Produkt!

Weleda Nagelpflegestift (8,95€):

Ein weiteres Produkt, welches ich ebenfalls sehr nützlich finde, da ich im Sommer zu trockenen Nagelhäuten neige. Ihr kennt das ja: Steht bei der Nagelhaut etwas ab, zuppelt und zuppelt und zuppelt man so lange dran, bis man den halben Finger in der Hand hat. Und genau dieses Problem habe ich momentan. Meine Nägel an sich sind ebenfalls ein Problem, aber das tut hier nichts zur Sache. Kurzum: Von dem Stift (der übrigens einen Pinsel als Applikator hat) habe ich noch nicht viel gehört und ich bin mal gespannt, ob er meiner Nagelhaut weiterhelfen kann. Insofern ich dran denke ihn zu verwenden. Das vergesse ich nämlich auch ganz gerne mal.

Merci Handy Cleansing Gel "Coco Rico" (3€):

Ich liebe handliche Desinfektionsmittel und gerade die von Bath and Body Works finde ich wirklich mehr als genial. Bath and Body Works? Ist das nicht Bath and Body Works? Nein! Dieses Desinfektionsmittel ist von Merci Handy und es sieht von dem Fläschchen her genauso aus wie die Desinfektionsgele von Bath and Body Works! Genauso!
Aber genug davon: Das Gel an sich riecht extrem und mit extrem meine ich wirklich extrem. Nicht unbedingt nach Kokos, aber einfach nur unheimlich insensiv und überwätigend, was ich persönlich nicht ganz so toll finde. Der Duft an sich gefällt mir eigentlich und prinzipiell schon, aber er ist leider sowas von überdosiert, da er wirklich unglaublich schwer und mächtig ist. Gerade wenn Kokosnuss im Spiel ist, sollte man eher vorsichtig sein, da einem der Duft schnell auf den Geist gehen kann. Gut, hier rieche ich die Kokosnuss nicht wirklich raus, aber der Duft geht mir leider schnell auf den Geist, was ich nicht so gut finde, da ich ihn eigentlich mag - versteht ihr mich?
Nichtsdestotrotz werde ich dem Gel eine Chance geben: Ich versuche einfach so wenig wie möglich zu nehmen und hoffe, dass der erste, strenge Geruch schnell verfliegt.


Das war der komplette Inhalt der aktuellen My Little Box und ich muss sagen, dass ich mit der Box im Großen und Ganzen doch sehr zufrieden bin. Mit den Lifestyle Produkten (Armband und Reisepasshülle) kann ich in diesem Monat zwar nicht so viel anfangen, dafür finde ich die Pflege-/Beautyprodukte in diesem Monat sehr gelungen und freue mich vorallem über das bumble and bumble Spray und über das Apres Sun Spray von My Little Beauty. Das Motto der Box hat mir auch gefallen und prinzipiell bin ich mal wieder rundum zufrieden.

Kokosnussige Grüße


Sonntag, 24. Juli 2016

[Gewinnspiel] 5 Jahre Jenseits von Eden - Hauptgewinn! Gewinnt das Benefit REAL Cheeky Party Rouge-Kit!


Gewinnspiel Tag 4 - HAUPTGEWINN !

Heute ist der letzte Tag unseres vierteiligen Gewinnspiels anlässlich unseres 5jährigen Jubiläums.
An den drei Gewinnspielen der Tagesgewinne könnt ihr noch immer bis zum 31.07.2016 teilnehmen!

Hier gehts zum Gewinnspiel Tag 1
Hier gehts zum Gewinnspiel Tag 2
Hier gehts zum Gewinnspiel Tag 3


Und hier ist er, der Hauptgewinn:




Gewinnt das Benefit REAL Cheeky Party Rouge-Kit!
In dem Rouge-Kit enthalten sind:

Dandelion Rouge
Hoola Bronzer
Sugarbomb Rouge
Rockateur Rouge
CORALista Rouge
Watt's Up! Highlighter
They're Real! Mascara (mini)
They're Real! push-up liner (mini)

Um den Lösungssatz für den Hauptgewinn zu komplettieren, fehlt euch nun noch ein Wort.
Aufgabe: Löst das folgende Rebusrätsel.




Geschafft? Dann habt ihr das letzte Wort des Lösungssatzes!

Wenn ihr alles richtig gemacht habt, habt ihr also nun einen Lösungssatz, der aus vier Wörtern besteht.


Wichtig! Für den Hauptgewinn müsst ihr mir den kompletten Lösungssatz nennen. Das einzelne Wort aus dem heutigen Rätsel allein genügt nicht!






Und nun? Schreibt eine Mail an XXX mit folgendem Inhalt:


  • Euren Vornamen und Nachnamen
  • Das Land, aus dem ihr kommt
  • Eure Emailadresse
  • Den Lösungssatz


Als Betreff schreibt ihr bitte "Gewinnspiel Hauptgewinn"




Die obligatorischen Teilnahmebedingungen:


  • Teilnahmeberechtigt sind alle Leser mit Wohnsitz in Europa
  • Ihr müsst mindestens 18 Jahre alt sein oder eine Erlaubnis eurer Eltern haben, dass ihr teilnehmen dürft und mir im Gewinnfall eure Adresse geben dürft.
  • Der Gewinner wird per Zufall ausgelost.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, eine Barauszahlung des Gewinnes ist nicht möglich.
  • Das Gewinnspiel startet ab sofort und endet am 31.07.2016 um 23.59 Uhr.
  • Nach Auslosung melde ich mich beim Gewinner. Meldet dieser sich nicht nach drei Tagen zurück, lose ich neu aus.


Grafiken:
© ann_precious - fotolia.com
© dip - fotolia.com
© paw - fotolia.com
© Barry Barnes - fotolia.com
© Brux - fotolia.com

© gamjai - fotolia.com



Samstag, 23. Juli 2016

[Gewinnspiel] 5 Jahre Jenseits von Eden - Gewinnspiel Tag 3 - MAC !


Gewinnspiel Tag 3 - Kategorie LIPPEN

Heute ist der dritte Tag des vierteiligen Gewinnspiels anlässlich unseres 5jährigen Jubiläums.

An jedem Gewinnspiel, sei es ein Tagesgewinn oder sei es der Hauptgewinn könnt ihr bis zum 31.07.2016 teilnehmen! Es ist also an keinem Tag Eile geboten. :)


Hier gehts zum Gewinnspiel Tag 1
Hier gehts zum Gewinnspiel Tag 2

Der heutige Tagesgewinn:




Ein MAC-Lippenstift in der Farbe "Hot Tahiti"! Für mich ist "Hot Tahiti" ein tolles Alltagsrot, wenn man nicht mit stark roten Lippen los will, aber sie doch eben rot sein sollen.

Aufgabe: Alphabetsuche!


Jede Ziffer/-n steht für die Position im Alphabet. Wandelt also einfach die Ziffern in den passenden Buchstaben um und schon habt ihr das heutige Lösungswort!



Geschafft? Dann könnt ihr mit diesem Wort am Tagesgewinnspiel teilnehmen!

Das Wort ist außerdem das dritte Wort des Lösungssatzes für den Hauptgewinn.



Und nun? Schreibt eine Mail an XXX mit folgendem Inhalt:



  • Euren Vornamen und Nachnamen
  • Das Land, aus dem ihr kommt
  • Eure Emailadresse
  • Das Lösungswort



Als Betreff schreibt ihr bitte "Gewinnspiel Tag 3"



Die obligatorischen Teilnahmebedingungen:

  • Teilnahmeberechtigt sind alle Leser mit Wohnsitz in Europa
  • Ihr müsst mindestens 18 Jahre alt sein oder eine Erlaubnis eurer Eltern haben, dass ihr teilnehmen dürft und mir im Gewinnfall eure Adresse geben dürft.
  • Der Gewinner wird per Zufall ausgelost.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, eine Barauszahlung des Gewinnes ist nicht möglich.
  • Das Gewinnspiel startet ab sofort und endet am 31.07.2016 um 23.59 Uhr.
  • Nach Auslosung melde ich mich beim Gewinner. Meldet dieser sich nicht nach drei Tagen zurück, lose ich neu aus.

Grafiken:
© ann_precious - fotolia.com
© dip - fotolia.com
© paw - fotolia.com
© Barry Barnes - fotolia.com
© Brux - fotolia.com

© gamjai - fotolia.com





Freitag, 22. Juli 2016

[Gewinnspiel] 5 Jahre Jenseits von Eden - Gewinnspiel Tag 2 - Urban Decay!


Gewinnspiel Tag 2 - Kategorie AUGEN


Heute ist der zweite Tag des vierteiligen Gewinnspiels anlässlich unseres 5jährigen Jubiläums.

An jedem Gewinnspiel, sei es ein Tagesgewinn oder sei es der Hauptgewinn, könnt ihr bis zum 31.07.2016 teilnehmen! Es ist also an keinem Tag Eile geboten. :)


Hier gehts zum Gewinnspiel Tag 1


Der heutige Tagesgewinn:




Ein Urban Decay 24/7 Glide on Eye Pencil in der Farbe Perversion!

Die Eye Pencils von Urban Decay sind meine absolute Nummer 1 und die einzigen, die problemlos halten. Perversion ist ein tolles, intensives, mattes Schwarz!

Aufgabe: Löst folgendes kleines Rätsel. Die Buchstaben in den orangenen Feldern ergeben von oben nach unten gelesen unser heutiges Lösungswort!




Geschafft? Dann könnt ihr mit diesem Wort am Tagesgewinnspiel teilnehmen!

Das Wort ist außerdem das zweite Wort des Lösungssatzes für den Hauptgewinn.


Und nun? Schreibt eine Mail an XXX mit folgendem Inhalt:



  • Euren Vornamen und Nachnamen
  • Das Land, aus dem ihr kommt
  • Eure Emailadresse
  • Das Lösungswort


Als Betreff schreibt ihr bitte "Gewinnspiel Tag 2"



Die obligatorischen Teilnahmebedingungen:


  • Teilnahmeberechtigt sind alle Leser mit Wohnsitz in Europa
  • Ihr müsst mindestens 18 Jahre alt sein oder eine Erlaubnis eurer Eltern haben, dass ihr teilnehmen dürft und mir im Gewinnfall eure Adresse geben dürft.
  • Der Gewinner wird per Zufall ausgelost.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, eine Barauszahlung des Gewinnes ist nicht möglich.
  • Das Gewinnspiel startet ab sofort und endet am 31.07.2016 um 23.59 Uhr.
  • Nach Auslosung melde ich mich beim Gewinner. Meldet dieser sich nicht nach drei Tagen zurück, lose ich neu aus.

Grafiken:
© ann_precious - fotolia.com
© dip - fotolia.com
© paw - fotolia.com
© Barry Barnes - fotolia.com
© Brux - fotolia.com

© gamjai - fotolia.com



Donnerstag, 21. Juli 2016

[Gewinnspiel] 5 Jahre Jenseits von Eden - Gewinnspiel Tag 1 - ESSIE !



Gewinnspiel Tag 1 - Kategorie NÄGEL


Exakt heute vor 5 Jahren ging Jenseits von Eden an den Start. Wie versprochen startet also heute das vierteilige Gewinnspiel.

An jedem Gewinnspiel, sei es ein Tagesgewinn oder sei es der Hauptgewinn, könnt ihr bis zum 31.07.2016 teilnehmen! Es ist also an keinem Tag Eile geboten. :)


Der heutige Tagesgewinn:



Meine zwei liebsten Essielacke!

Sugar Daddy - ein tolles, transparenter Rosé, das immer geht!

A-List - das wahrscheinlich tollste Rot, das es gibt!




Aufgabe: Gehe auf die Suche!

In einem Posting aus diesem Jahr ist eine Eule mit dem heutigen Lösungswort versteckt.

Hinweis: Ich plaudere in dem Posting ein wenig über mein Leben als Mama.


Gefunden? Dann könnt ihr mit diesem Wort am Tagesgewinnspiel teilnehmen!




Das Wort ist außerdem das erste Wort des Lösungssatzes für den Hauptgewinn.



Und nun? Schreibt eine Mail an XXX mit folgendem Inhalt:


  • Euren Vornamen und Nachnamen
  • Das Land, aus dem ihr kommt
  • Eure Emailadresse
  • Das Lösungswort


Als Betreff schreibt ihr bitte "Gewinnspiel Tag 1"



Die obligatorischen Teilnahmebedingungen:



  • Teilnahmeberechtigt sind alle Leser mit Wohnsitz in Europa
  • Ihr müsst mindestens 18 Jahre alt sein oder eine Erlaubnis eurer Eltern haben, dass ihr teilnehmen dürft und mir im Gewinnfall eure Adresse geben dürft.
  • Der Gewinner wird per Zufall ausgelost.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, eine Barauszahlung des Gewinnes ist nicht möglich.
  • Das Gewinnspiel startet ab sofort und endet am 31.07.2016 um 23.59 Uhr.
  • Nach Auslosung melde ich mich beim Gewinner. Meldet dieser sich nicht nach drei Tagen zurück, lose ich neu aus.

Grafiken:
© ann_precious - fotolia.com
© dip - fotolia.com
© paw - fotolia.com
© Barry Barnes - fotolia.com
© Brux - fotolia.com

© gamjai - fotolia.com





Mittwoch, 20. Juli 2016

Lime Crime Superfoils "Electric/Barbarella" und "Cosmic/Firefly"

Hallo ihr Lieben!

Als Lime Crime vor einigen Wochen die neuen Superfoil Lidschatten angekündigt hat, hielt sich meine Begeisterung irgendwie in Grenzen. Die Farben waren allesamt sehr knallig und irgendwie war ich zu dem Zeitpunkt absolut überhaupt nicht interessiert.
Aber ihr kennt das doch: Die Werbung dringt dann nach und nach über Instagram zu einem durch, es werden immer mehr Farben präsentiert, es folgen Bilder über Bilder über Bilder und irgendwann ist man so aufgehyped, dass man das Produkt dann doch haben muss. So ging es mir jedenfalls mit den neuen Superfoil Lidschatten von Lime Crime.

Alle Lidschatten kommen übrigens in diesen abgrundtief niedlichen, rosa, beblümten Verpackungen daher, welche ich einerseits zwar unglaublich kitschig finde, andererseits finde ich sie total genial. Das Pfännchen ist auch ordentlich groß, ergo bekommt ihr auch etwas für euer Geld. Ich möchte den Versand bzw. die Art wie Lime Crime die Lidschatten verpackt hat, übrigens nochmal extra erwähnen: Binnen einer Woche waren die Lidschatten da und sie waren besser eingepackt als Fort Knox: Die Pappverpackungen waren dick in Luftpolsterfolie eingewickelt und die Lidschatten im Inneren waren auch nochmal extra eingewickelt: Alles war bombensicher verpackt und alle Lidschatten kamen heile und vorallem super schnell bei mir an.

Die Superfoils bestehen aus jeweils zwei Farben, können sowohl trocken, als auch feucht aufgetragen werden und gerade im feuchten Zustand sollen sie unglaublich metallisch rüberkommen. Es steht sogar extra auf der Verpackung, dass man die Lidschatten für einen besonders metallischen Look anfeuchten soll. Dies kann man sowohl mit Wasser, als auch mit irgendwelchen Fixingssprays machen. Ich hatte es bei Electric/Barbarelle zwar mal probiert, aber irgendwie fand ich den Effekt nicht so besonders. Trocken aufgetragen gefallen mir die Lidschatten definitiv mehr.

Die Superfoils kosten übrigens 16,33 Euro (plus ~ 10 Dollar Shipping), beinhalten zwei verschiedene Lidschattenfarben und ihr könnt aus insgesamt 6 verschiedenen Duos wählen. Ich für meinen Teil habe mich für die Duos "Electric/Barbarella" und "Cosmic/Firefly" entschieden und genau diese möchte ich euch heute genauer vorstellen:

Superfoil Lidschattenduo "Electric/Barbarella":

Electric/Barberella war der eigentliche Grund meiner letzten Lime Crime Bestellung. Auf den Promobilder habe ich mich so in dieses unglaublich schöne, außergewöhnliche Duo verliebt. Diese Lidschattenfarben habe ich so in der Form tatsächlich noch nicht in meiner Sammlung und ich finde sie wirklich schön und außergewöhnlich. 
Electric wird von Lime Crime als ein "silvery mauve" beschrieben, was den Nagel eigentlich schon relativ gut auf den Kopf trifft. Im Pfännchen sieht es wie ein sehr dreckiges Rosa aus, aufgetragen ist ein es einheimlich genialer, dreckiger, leicht silbrig schimmernder Rosaton, welcher trocken unglaublich genial pigmentiert ist. Man muss beim Auftrag allerdings sehr aufpassen, da diese Lidschatten zum starken Krümeln neigen. Sie sind sehr, sehr butterig und da ich solche Lidschatten am liebsten mit dem Finger auftrage, muss ich erst recht vorsichtig sein, da man im Lidschatten schnell eine größere Kuhle hinterlässt: Eben weil sie so extrem butterig sind. Aber wie gesagt: Mich hält Gekrümele nicht von tollen Lidschatten ab. Dafür gibt es Abschminktücher und Co.
Barbarella ist ein ähnlich genial-dreckiger Ton wie Electric und harmonisiert perfekt mit ihm. Barbarella wird einfach nur als "pewter" beschrieben. Bei pewter handelt es sich um Hartzinn und besser hätte ich es nicht beschreiben können: Dieser dreckige, angelaufene, metallische Grünton ist einfach super ungewöhnlich, wunderschön und top pigmentiert.

Superfoil Lidschattenduo in "Cosmic/Firefly":

Auf den ersten Block wirkt dieses Duo - gerade im Vergleich zu Electric/Barbarella - eher etwas unscheinbar, bzw. weniger außergewöhnlich. Ich habe es mir allerdings primär bestellt, weil ich immer auf der Suche nach tollen Lilatönen bin und dieser Lilaton hat es definitiv in sich. 
Der Olivton hat mich zwar nicht unbedingt vom Hocker gerissen, aber das ist mein persönliches Problem mit den Superfoils: Meist finde ich eine Farbe des Duos total interessant und die andere Farbe eher weniger bis gar nicht. Bei manchen Farben sehe ich es aus diesem Grund nicht ein, mir das Duo zu kaufen. Bei Cosmic/Firefly habe ich dennoch eine Ausnahme gemacht, da ich das Lila eben unbedingt haben wollte.
Bei Cosmic handelt es sich um besagtes, absolut 
geniales Lila, welches irrsinnig gut pigmentiert ist. Lime Crime beschreibt es als ein "galactic violet", was ich ebenfalls genauso unterschreiben kann. Ein tolles, schimmerndes, blaustiches Violett, welches unglaublich schön changiert. Ich muss allerdings dazu sagen, dass Cosmic unglaublich krümelt. Dieser Lidschatten ist so unglaublich butterig, dass ihr auf dem Swatchbild schon eine kleine Kuhle im Lidschatten sehen könnt. Die ist nicht entstanden, weil ich den Lidschatten so oft benutzt habe, sondern einfach nur, weil er so unglaublich weich und butterig ist, dass er komplett nachgibt, sobald man mit dem Finger oder Pinsel reingeht. Wie gesagt: Ich kann damit leben, aber man muss schon aufpassen. Plus hinterlässt er einen fiesen, blauen Stain, was ich wiederum nicht ganz so prall finde. Gerade auf den Lidern möchte ich nicht mit einem dunklen, blauen Stain rumlaufen. Nichtsdestotrotz eine tolle Farbe und interessant, falls ihr ebenfalls auf der Suche nach tollen Lilatönen seid.
Firefly sieht im Pfännchen so unscheinbar und olivgrün aus. Aufgetragen hat mir dieser Lidschatten allerdings einen kleinen "OHA!"-Moment beschert. Lime Crime beschreibt ihn schon zurecht als ein "green-gold-brown-shift", da dieser Lidschatten ein reines Chamäleon ist: Im Pfännchen sieht er wie gesagt dreckig Oliv aus, aber aufgetragen wird aus ihm auf einmal ein sattes, metallisches Gelbgold mit einem interessanten, grünlich-bräunlichen Schimmer. Wow. Dieser Lidschatten hat mich wirklich mehr als positiv überrascht. So eine interessante, changierende Farbe besitze ich ebenfalls noch nicht und ich bin super froh, dass ich mich im Nachhinein doch noch für dieses Duo entschieden habe.

Das waren meine beiden Duos und ich muss sagen, dass ich die neuen Superfoils absolut genial finde. Klar, sie krümeln teilweise stark, hinterlassen teilweise sogar einen Stain, aber ich bin dennoch total verliebt. Die immense Pigmentierung stimmt, die Optik stimmt, der Preis stimmt und die Farben sind auch super interessant und außergewöhnlich. Ich liebäugele noch mit En Point/Tutu und ich kann euch fast versichern, dass er bei meiner nächsten Bestellung seinen Weg in das Warenkörbchen finden wird.

Liebe Grüße



Montag, 18. Juli 2016

[Ankündigung] 5 Jahre Jenseits von Eden - Gewinnspiele!



In den letzten Jahren habe ich die Bloggeburtstage immer vergessen oder sie einfach nicht erwähnt. Doch in diesem Jahr ist es anders, denn unser Blog Jenseits von Eden wird stolze 5 Jahre alt!

Diesen "runden" Geburtstag nehme ich zum Anlass, in diesem Jahr wieder ordentlich Gewinne rauszukloppen.

Beginnen wird das Gewinnspiel am tatsächlichen Bloggeburtstag: am Donnerstag, den 21.07.2016! Insgesamt wird es vier Gewinnspiele geben, die sich wie folgt aufteilen:

21.07.2016: Gewinnspiel Kategorie "Nägel" mit einem Tagesgewinn
22.07.2016: Gewinnspiel Kategorie "Augen" mit einem Tagesgewinn
23.07.2016: Gewinnspiel Kategorie "Lippen" mit einem Tagesgewinn
24.07.2016: Gewinnspiel mit einem großen Hauptgewinn

An jedem der vier Tage gibt es ein kleines (lösbares!) Rätsel. Jede Lösung ergibt ein Wort, sodass ihr am Ende einen Gewinnspielsatz bestehend aus vier Wörtern habt! Mit diesem Gewinnspielsatz könnt ihr dann am großen Hauptgewinn teilnehmen.
Die einzelnen Tagesgewinne sind jeweils meine Lieblingsprodukte aus der jeweiligen Kategorie.

Ich hoffe, ihr nehmt alle zahlreich teil und feiert gemeinsam mit uns unseren 5jährigen Geburtstag!


Grafiken:
© ann_precious - fotolia.com
© dip - fotolia.com
© paw - fotolia.com
© Barry Barnes - fotolia.com
© Brux - fotolia.com
© gamjai - fotolia.com




Sonntag, 17. Juli 2016

Garnier Mineral "Pure Frische" - Deos ohne Aluminiumsalze

Hallo ihr Lieben!

Ich melde mich voller Tatendrang aus meiner kleinen Sommerpause zurück und hoffe, dass ihr den Sommer in vollen Zügen genießt.
Im Rahmen einer Testaktion bekam ich vor einigen Wochen die neuen Deodorants von Garnier zugeschickt und gerade im Sommer bietet sich ein Deotest natürlich umso mehr an, da man die Deos gleich ordentlich auf Herz und Nieren prüfen kann.
Da ich zu den Personen gehöre, die im Sommer leider ordentlich schwitzen, war ich natürlich umso gespannter, was die Deos können, zumal ich nach wie vor auf der Suche nach einem guten, aluminiumsalzfreien Deo bin. Bis dato hatte ich aluminiumsalzfreie Deos von Nivea und von CD und beide haben bei mir auf ganzer Linie versagt. Ich muss mich auf mein Deo verlassen können und möchte nicht bereits nach 2-3 Stunden nach Schweiß riechen, wie es mir eben bei den oben genannten Deos passiert ist. Von daher war ich natürlich gespannt, was die beiden neuen, aluminiumsalzfreien Deos aus dem Hause Garnier können:

Garnier Mineral "Pure Frische" Roll-On:

Zu Teeniezeiten habe ich ausschließlich Deosprays benutzt, da ich sie irgendwie einfacher und "cooler" in der Handhabung fand. Mittlerweile hat sich alles etwas geändert und ich greife eigentlich nur noch zu klassischen Roll-On Deos, da ich mit ihnen einfach immer ein sichereres Gefühl hatte. Aus diesem Grund habe ich den Test auch mit dem Roll-On Deo begonnen.
Vom Design her gefällt mit der Deoroller eigentlich ziemlich gut: Durch das frische Weiß gepaart mit dem Blau wirkt das Deo an sich schon sehr frisch und vielversprechend. Der Duft gefällt mir ebenfalls: Klar, frisch mit einem Hauch frischer Wäsche. Ich liebe ja solche frischen Düfte und gerade bei Deos greife ich auch gezielt zu diesen Düften.
Den Auftrag empfand ich ebenfalls als angenehm, wobei ich hier anmerken muss, dass das Deo beim Auftrag relativ häufig stoppt. Ich weiß nicht, ob das Deo nach 24 Stunden im Nichtgebrauch etwas antrocknet und sich der Deoball deswegen nicht einwandfrei dreht oder ob es einen anderen Grund hat, aber der Auftrag gelingt mir ab und an nicht ganz so flüssig.
Ich weiß nicht, ob ihr es auf dem Bild sehen könnt, aber der Deckel liegt nicht zu 100% auf der restlichen Verpackung auf. Das ist für mich ein riesengroßes Manko, da ich bereits zwei negative, daraus resultierende Punkte gefunden habe:
Zum Einen schmiert das Deo durch den vorhandenen Spalt. Gerade wenn man es benutzt hat und den Deckel wieder zu drückt, matscht ein kleiner Teil des Produktes durch den Spalt und saut so meine Kosmetiktasche ein. Das passiert zwar nicht nach jedem Gebrauch, aber es passiert.
Das andere Manko: In dem Spalt sammeln sich Krümel und Fusseln. Ich trage das Deo in meiner Kosmetiktasche durch die Gegend und obwohl die von Innen eigentlich so gut wie gar nicht fusseln dürfte, finden dennoch immer wieder Fusseln ihren Weg in das Deo und lassen es dementsprechend schnell ranzig aussehen, da es meist schwarze Fusseln sind und die sieht man natürlich dementsprechend schnell auf dem weißen Roller.
Was die Haltbarkeit angeht, hat mich dieses Deo auch nicht überzeugen können. Klar, die letzten Tage war es sehr warm, ich war oft draußen und habe viel geschwitzt. Aber genau das muss ein Deo aushalten und darauf kommt es bei einem Deo an. Nach 2-4 Stunden habe ich leider schon einen ordentlichen Schweißgeruch wahrgenommen und das ist für mich leider zu kurz. Klar, ich habe es über den Tag verteilt häufiger nachgetragen, aber prinzipiell bin ich der Meinung, dass ein Deo länger als 2-4 Stunden frisch halten soll - Schwüle, Sonne und Schweiß hin oder her.
Zusammenfassend muss ich also sagen, dass mich dieser Roll-On leider nicht überzeugen konnte. Die Haltbarkeit war mir nicht ausreichend genug und das Produktdesign mit dem fehlenden Deckelschluss finde ich ziemlich problematisch, da das Deo so ohne Probleme rumschmieren und Fusseln aufnehmen kann. Aus diesen Gründen war dieses Produkt leider ein kleiner Flop für mich und ich werde es mir definitiv nicht nachkaufen.

Garnier Mineral "Pure Frische Blütensanft" Deospray:

Kommen wir nun zum zweiten Deo: Die aluminiumsalzfreie Sprühversion, welche -genauso wie die Roll-On Variante - mithilfe ihres antibakteriellen Zink-Komplexes gegen die auf der Haut vorkommenden Bakterien wirkt und somit unangenehme Gerüche vermeidet ohne dass der natürliche Schweißbildungsprozess unterbrochen oder unterdrückt wird.
Das Sprühdeo gefällt mir vom Optischen her sogar noch einen Ticken besser als der Roll-On und was ich besonders genial finde: Oben am Deckel befindet sich ein kleiner "Schalter", mit welchem man das Deo freigeben, bzw. sperren kann. Solltet ihr also einmal ausversehen auf den Knopf kommen oder irgendein Gegenstand in eurer Tasche liegt blöd auf dem Deo, sprüht es - insofern die Sperre drin ist - nicht einfach drauf los, sondern blockiert den Mechanismus und eure Tasche bleibt trocken. Diese Idee finde ich total genial und sie funktioniert im Praxistest auch echt super.
Vom Geruch her gefällt mir diese Variante ebenfalls mehr: Ich weiß nicht, ob es an dem Blütensanft-Zusatz liegt, aber die Sprühvariante riecht nochmal frischer.
Über den Auftrag lässt sich eigentlich nicht viel sagen, da sich das von anderen Sprühdeos wahrscheinlich nicht so sehr unterscheiden wird.
Kommen wir natürlich direkt zum Wichtigsten: Der Haltbarkeit. Im Gegensatz zum Roll-On konnte mich dieses Produkt absolut überzeugen: Egal wie sehr ich geschwitzt habe, wie warm mir war: Dieses Deo hielt alles aus und nach 6 Stunden + konnte ich immer noch den sanften Duft vom Deo wahrnehmen. Zumindest hatte ich bei diesem Deo keine Bedenken, dass es mich im Stich lassen könnte, was ich bei dem anderen Deo leider nicht sagen kann. 
Dafür, dass es sich um ein aluminiumsalzfreies Deo handelt, hat mir das Sprühdeo außerordentlich gut gefallen und ich werde es mir definitiv nachkaufen, da es bis jetzt das erste, aluminiumsalzfreie Deo ist, bei welchem ich wirklich keinerlei Bedenken über die Haltbarkeit hatte. Plus ist der Auftrage super einfach, man kann es blitzschnell nachsprühen und der Duft gefällt mir auch. Perfekt!


An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal direkt bei Garnier bedanken: Vielen lieben Dank, dass ich die Produkte testen durfte - gerade im Sommer war das ein perfektes Timing und zumindest die Sprühvariante finde ich wirklich gelungen!

Liebe Grüße




Donnerstag, 14. Juli 2016

DM Lieblinge #PINKEDITION


Nach über einem Jahr meldet sich eine der beliebtesten Boxen zurück: die DM Liebline Box! Ich hatte leider niemals Glück und bin immer leer ausgegangen. Damals konnte man sich quasi für ein 3-Monatsabo bewerben und es wurde ausgelost. Dieses Mal ist das Konzept etwas anders.

Zunächst sei vor allem der Preisanstieg zu erwähnen. Von ehemals 5€ (die zugegeben wirklich sehr günstig waren) zu 19,95€. Außerdem kann man die Box nun ganz normal im DM Onlineshop kaufen, allerdings auch wieder in limitierter Stückzahl von 1500 Boxen. Viele haben außerdem bemängelt, dass man im Onlineshop unabhängig vom Warenwert immer 4,95€ Versand bezahlt. Für mich nicht wirklich ein Mangel, da wie es der Zufall will, eh grad eine größere DM Bestellung geplant war. Man muss außerdem auch den Mindestbestellwert von 25€ im Shop beachten. Ich habe mich daran jetzt nicht weiter hochgezogen, da eh eine Bestellung in der Planung war. Also warum nicht auch gleich mal die neue Box testen?


Die DM Lieblinge Box kommt nun auch immer unter einem bestimmten Motto heraus. Die aktuelle Box trägt das Motto #PINKEDITION, wie man wohl auch unschwer erkennen kann.

Zur Taktung konnte ich jetzt nichts weiter finden, es könnte also auf monatlich oder alle 3 Monate hinauslaufen. 

Der Warenwert der Box wurde mit 70€ insgesamt angegeben. Diese Zahl hat schon für einigen Unmut gesorgt, denn die 70€ werden nur erreicht, wenn man die eigentlichen "Goodies" mitzählt. Zählt man nur die kosmetischen Produkte kommt man auf 48,70€. Das übersteigt immernoch den Boxpreis, man kann aber durchaus verstehen, dass das für Unmut sorgt, wenn eine andere Zahl kommuniziert wird. 


Ich habe die Goodies teilweise ehrlich gesagt nicht mal für voll genommen, so dass z.B. die "fancy" Tischkarte gar nicht mit aufs Foto kam. Die Postkarten mögen einige vielleicht ganz nett finden, ich kann mit sowas auch nichts anfangen. Das Notizbuch mag ganz praktisch sein, ich steh aber auch nicht unbedingt auf große Flamingo-Drucke. Schmierblätter kann man als Student aber immer gebrauchen.


Die enthaltenen Produkte stehen zusammengefasst auf einer Klappkarte, im Innenteil die Beautyprodukte und auf der Rückseite die "Goodies". Ganz komisch finde ich, dass die Klappkarte an sich auch als Produkt gezählt wird mit einem Warenwert von 2,95€. Finde ich wirklich sehr fragwürdig, da solche Infokarten eigentlich in jeder Box sind und einfach wirklich Infocharakter haben.

Enthaltene Produkte:

1. Maybelline New York Rouge Master Blush - 80 Dare To Pink / 5g für 6,95€

2. Essence Cosmetics - Make Up Bag / 1,95€

3. Treaclemoon - The Raspberry Kiss Körpermilch / 350ml für 3,95€

4. Invisibobble / 3 Stück für 5,95€

5. Balea Teint Perfektion Tagescreme / 50ml für 4,95€

6. Manhattan Last & Shine Nail Polish - 310 I can, I will / 10ml für 2,45€

7. L'Oréal Indefectible Sexy Balm - 103 As If! / 3,4ml für 6,95€

8. Essence XXXL Shine Lipgloss - 36 Popping Pink / 5ml für 1,75€

9. EOS Lippenbalsam Erdbeersorbet / 7g für 5,95€

10. Astor Perfect Stay Fabulous Lipstick - 200 Forever Pink / 3,8g für 7,85€ 


Goodies:

Ebelin Armband (normal im 2er Set) für 3,95€

Notizbuch A5 ab 11,95€

Tischkarte (im 10er Set) ab 8,95€

Klappkarte ab 2,95€

Postkarte je ab 1,69€


Das Manhattan Blush und Ich hatten einen schwierigen Start. Es hat einige Momente gedauert, bis ich geschnallt hatte, dass man den Deckel nach oben hin wegschieben muss... Die Farbe jedoch ist wirklich sehr schön, an sich matt aber mit einem ganz feinen satinierten Schimmer, der kaum wahrnehmbar ist. 

Der Astor Lippenstift ist nicht wirklich meine Beuteschema, vielleicht probiere ich es mal die Farbe nur auf die Lippenmitte aufzutupfen, wenn ich einen Rosaton trage. So pur wäre er mir zu 90er Barbie-Metallic.

Lipglosse sind ja auch nicht so mein Fall, aber wenn ich dieses saftige Pink sehe, bekomme ich echt Lust ihn mal zu probieren. An einem windstillen Tag. 

Dem Sexy Balm habe ich erstmal die Spitze eingedrück, weil die Kappe furchtbar fest aufsaß. Hübsche Alltagsfarbe, ich habe solche Stifte gerne in der Handtasche für unterwegs.


Das Armband ist jetzt sicher nicht hochwertig, aber ich mag solche Strick-Schnur-Armbänder. Ich habe keine Ahnung wie sie heißen, aber wenn ich mir mal ein solches kaufen würde, dann wohl ein eher wertiges. Solche Armbänder gibt es ja auch Ledervarianten und dergleichen.


Über den Manhattan Lack war ich sehr erfreut, die wollte ich schon eine ganze Weile mal ausprobieren, aber immer wenn ich vor dem Regal stand, konnte ich mich nicht entscheiden. Leider fand ich den Lack gar nicht gut. Egal wie sorgfältig ich den Pinsel abgestriffen habe, nach einer Weile kam immer etwas Lack von oberen Teil des Pinsels auf meinen Finger geploppt. Das kann man ja noch verhindern, indem man wartet bis der Plopp kommt und dann erst lackiert. Allerdings musste ich feststellen, dass auch nach 3 Stunden der Lack noch nicht komplett durchgetrocknet war, auch mit dem Insta-Dri von Sally Hansen. Ich konnte ihn zwar nicht mehr hin und her schmieren, aber sehr tiefe Macken reinhauen.

Ihr seht also, auch meine Meinung ist eher durchwachsen. Ich bin gespannt, wann die nächste Box erscheinen wird und unter welchem Motto. Einen weiteren (negativen) Bericht mit tollen Fotos könnt ihr übrigens bei Ramona lesen. 

 


Powered by Blogger.

Labels

35 Dinge 6 Beauties play it cool Abercrombie Abobox agnès b AHAVA Alterra Alverde American Apparel AMU Anastasia Beverly Hills Anika Anique Anna Sui Annayake Anny Antiqued Anzeige AOK Apfel Ardency Inn ArtDeco Asiatisch Astor Aufgebraucht Aussie Avène Avon Avril Lavigne B.B Cream Babor Baking Balea Balenciaga Bare Minerals Bath & Body Works batiste Batman Beauté Pacifique Beauty Balm Beauty Marked Beauty UK Beautypress BEBE Bebe Young Care Becca Benefit Beni Durrer BestFewo Betty Barclay BeYu bh cosmetics Bilou Bioderma Biolage R.A.W. Biotherm Bite Black Tied Blackberry Blistex Blogempfehlung Bloggeburtstag Blogparade Blush Bobbi Brown Bogner Bourjois Bows&Curtseys Box of Beauty Box Stories Brandnooz Braun Satin Hair Bronzer Brun Bruno Banani Bücher Bünting Burberry Burt's Bees Butter London Buxom C:EHKO Cacharel Callusan Carbon Carbonized Carmex Catherine Catrice Caudalie Cavalli Cetaphil Chanel Charisa china glaze Chloe Chopard Christina Aguilera Ciaté Cire Trudon Claire Fisher Clarins Clarins Box Relax Clarisonic Clinique Club Colgate Coloured Raine ColourPop Cookies Cooking Copperplate Couleur Caramel Cranberry culte du blogue Cupcakes Cuppabox Dangerous Cuvee Daniel Jouvance Daniele de Winter Dark Dare Dark Indulgence Daylong Deborah Lippmann Deep Blue Green Deep Truth Deeply Adored Degustabox Demak Up Dermalogica Dessange Die Blog Box Dior DIY DKNY DM dm box DM Lieblinge dmBio DouBox Douglas Dove Dr. Bronner's Dr. Schrammek Duftkerzen Dupe Duschgel DuWop eBay Ebelin edding Ellis Faas Emerald Dusk EOS EOTD Erdnussbutter Escada Essence Essie Estée Lauder être belle Eucerin Event eyeko Eyeliner Eyeshadow Fa Fairy Box Favoriten fem.box Femme Noir Fig. 1 Food FOREO FOTD Freitagsfüller Fresh Freshwater Frost at Midnight Galaxy Garnier Gewinnspiel Gina Tricot Giorgio Armani Givenchy Glätteisen Gliss Kur Glossybox Glov Gosh Grah-Toe Guerlain H&M Haare Haarmilch Haarpflege Haarschmuck Hähnchen Handcreme Handpeeling Handsan Happy Brush Haul Haux Hazy Day Herbal Essences Heritage Rouge Hermès Hidro Fugal Highlighter Hollister Hormocenta Hourglass Hugo Boss Humid i love ikoo Illamasqua Image Maker Immer wieder Inglot iPhone IsaDora Isana Italienisch Jana Jeffree Star Jenny Jouer Cosmetics Kajal Kanebo Karamell Kat von D Keralock KIKO Kings and Queens Körperöl Korres Koziol Kryolan Kuchen Kulau L.O.V L'Occitane L'OREAL La Roche Posay Labello Lacoste Lady Gaga Lancaster Lancome Lancôme Langzeitstudien LASplash Laura Laura Mercier Lavera LE Le Couvent de Minimes Le Metier de Beaute Lee Stafford Lily Lolo Lime Crime Limited Edition Linda Lippenstift Liquid Lipstick Lord&Berry Louma Lush Luvos Luxury Box M. Asam M2 MAC Make Up Factory Make Up For Ever Make Up Store MakeOver International Makeup Geek Malu Wilz Manhattan Marbert Marc Jacobs Marionnaud Maske Mavalia Max Factor MaxFactor Maybelline medpex Melt Melvita mememe method Michael Kors Michalsky Milani Miro Missha Misslyn Mizellenwasser MODELCO Models Own Monatsfavoriten Moroccanoil MUA Müller Look Box Musik Müsli My little Box Mystery Mythical Nachgekauft Nägel Nageldesign Nagellack Nailart nails inc. Naked Naked Lunch Naobay Nars nd24 Neu Nivea Nocturnelle noémie noémie. Nonal NOTD Nudeln Nutella NYX OCC Oilily Omega on the hunt OOTD OPI Origins Orly Outfits P&G p2 Palace Pedigreed Palette Paletten Palmolive Pantene Pro-V Paradisco Parfum Parfümerie Pieper Parsa Beauty Patricia Paul and Joe Paul Mitchell Paulas Choice Peach World Peeling Performance Art Phloof Photo Realism Physiogel Pink Box Pinsel Playboy Plum Dressing Plumage Poudre Universelle Libre Prelude Presse Preview Privates Proactiv Provamel PUPA Milano Real Techniques Realtechniques Redken Reise Review Revlon Rexona Rezension Rezept Rimmel Rimmel London Rituals Rival de Loop Rival de Loop Young Roman Rossmann Rouge Bunny Rouge Round Midnight Salat Sally Hansen Sante Satin Taupe Schaebens Schmuck Schnelle Küche Schokolade Schuhe Schwarzkopf Seeberger Select Sheer Sensai Sensationail Senza Limiti Sephora Sephora Collection Shadowy Lady Shale Shampoo Shimmermoss Shirin David Shiseido Shroom Sigma Silver Ring Sisley Sketch Skinbio Sleek Slow Cooker Smashbox Smoke and Diamonds Smoked Ruby So Susan Soap&Glory Sonnenschutz Spülung Star Violet StarGazer Stars 'n Rockets Stila Stolen Moment Strike a Pose Sugarpill Superbalanced makeup Superfoils Süßkartoffeln Swarovski Swatch Swiss-o-Par Syoss Tag Tana Cosmetics Tangle Teezer Tanja Tanya Burr Tarte Tendersmoke tetesept The Balm the blushed nudes The Body Shop The Soft Luxe Collection thelipstick.net Themenwoche Thierry Mugler Thomas Sabo Thriller Timberstone Turnings Tom Ford Too Faced Top 3 Treaclemoon trend IT UP TrendRaider Twinks Typographic Ultra Face Unboxing Undercurrent Unechta Urban Decay Valentino Versace Vestige Verdant Vichy Vidal Sassoon Video Vintageliebe Vorstellung Weleda Werbung Wilkinson Sword Wohlfühlbox Woodwinked Yankee Candle Yes Love YouTube YSL Yves Rocher Yves Saint Laurent Zahnpflege Zoeva Zoya