Dienstag, 18. Oktober 2016

Meine Hautpflegeroutine mit Clinique


Ich lese bei anderen Bloggern immer sehr gern, wie sie ihre Haut pflegen. Klar, manche Routinen bringen einem nichts, wenn man einfach nicht der gleiche Hauttyp ist, trotzdem finde ich es immer spannend, was andere so machen. Daher will auch ich heute mal zeigen, wie ich meine Haut reinige und pflege.


MEIN HAUTTYP

Ich habe trockene bis sehr trockene Haut, die sofort spannt, wenn sie keine Feuchtigkeit bekommt, besonders nach der Reinigung oder morgens. Zusätzlich ist meine Haut häufig etwas unausgeglichen und neigt zu Rötungen. Auch Unreinheiten sind noch ein Thema für mich, wenn auch längst nicht mehr so stark wie noch vor wenigen Jahren.


MEIN PRINZIP

Ich habe eine kleine Macke: In Sachen Hautpflege muss bei mir unbedingt alles von derselben Marke sein, sonst habe ich das Gefühl, dass die Hautpflege nicht ausreichend aufeinander abgestimmt ist. Einige werden mir jetzt sicherlich virtuell den Vogel zeigen, aber ich brauche das Gefühl, dass von der Reinigung über die Hautpflege bis zur Lippenpflege alles von derselben Firma ist.
Zusätzlich bin ich natürlich überhaupt kein Profi auf dem Gebiet. Ich lese keine INCIS sondern ich teste mich gern mal durch. Der Grund, warum ich gerade jetzt meine Hautpflegeroutine zeige, ist der Tatsache geschuldet, dass ich das Gefühl habe, angekommen zu sein. Meine Haut wird derzeit nach und nach besser (je nachdem, ob ich mal unter Stress stehe oder andere Dinge vorfallen, kann sie auch mal wieder ein wenig austicken), die Rötungen gehen bei mir sehr gut zurück (das war ein riesiges Problem bei mir!) und auch Pickel kommen nur noch vereinzelt. Damit kann ich aber leben, dafür schminken wir Mädels uns ja auch. ;-) Ich benötige aber keine stark deckenden Foundations und das ist doch schonmal ein gutes Zeichen.
Zusätzlich möchte ich noch sagen: Ich weiß, dass bei vielen Mädels das Prinzip weniger ist mehr gilt. Meine Haut ist aber nicht so, da gilt eher das Prinzip: mehr ist mehr. Ich komme persönlich einfach gut mit den vielen Produkten zurecht.
Nur falls die Frage noch aufkommt: Dieses Posting ist KEIN bezahltes Posting. Ich habe alle Produkte selbst gekauft.

Doch nun genug gelabert, ich zeige euch jetzt meine Produkte.


MORGENS / VORMITTAGS

Nachdem ich gefrühstückt habe, widme ich mich meiner Haut. Zuerst wird sie natürlich gereinigt, um den Schmutz und Talg zu entfernen, der sich in der Nacht auf der Haut angesammelt hat.



1. Reinigung
Clinique Anti-Blemish Solutions Cleansing Foam
125 ml / 22 Euro

Zwei Pumpstöße genügen hier für mein Gesicht - der Schaum ist sehr ergiebig. Ich reinige hier ganz normale mit meinen Händen, massiere den Schaum sanft ein, lasse mir dabei aber Zeit, damit der Schaum auch wirken kann. Danach spüle ich den Schaum mit lauwarmem Wasser ab und tupfe mit einem Kosmetiktuch vorsichtig meine Haut ab. Ich nutze zum abtrocknen meines Gesichtes übrigens nie ein Handtuch, damit sich keine Bakterien vermehren können.


2. Exfolation
Clinique Clarifying Lotion 1.0
200 ml / 22 Euro

Um noch eventuelle Reste der Reinigung sowie abgestorbene Hautzellen zu entfernen, nutze ich die neue alkoholfreie Clarifying Lotion 1.0. Ich habe in einigen Reviews (beispielsweise hier) gelesen, dass diese neue Formulierung bei vielen Mädels gar nicht gut ankommt. Die enthaltene Salicylsäure soll nun geringer sein und damit außerhalb des wirksamen Bereichs liegen. Ich hatte auch schon die alte Formulierung und muss ehrlich sagen, dass mir die neue Formulierung besser gefällt. Ich habe das Gefühl, dass die neue Formulierung feuchtigkeitsspendender ist und - und das ist bei mir der springende Punkt - besser verträglich ist. Von der alten Forumulierung war meine Haut schnell gerötet, die neue löst bei mir absolut keine Rötungen aus. Ich finde sie wirklich richtig spitze!


3. Feuchtigkeit
Clinique Dramatically Different Moisturizing Lotion+
125 ml / 48 Euro (auch erhältlich als 50 ml / 25 Euro und 200 ml / 59 Euro)

Wie ihr seht, gehe ich hier nach der berühmten Clinique 3-Phasen-Systempflege vor, habe aber eben meine Reinigung und die Exfolation an meine Hautbedürfnisse angepasst. Die Dramatically Different Moisturizing Lotion+ vertrage ich richtig gut und nimmt nach der Reinigung und der Exfolation schon einen Teil der Spannung meiner Haut weg.


4. Augenpflege
Clinique All About Eyes
15 ml / 36 Euro

Bis vor kurzem habe ich ausschließlich abends eine Augencreme verwendet. Mittlerweile sehe ich, dass das nicht mehr reicht. Solange also die Dramatically Different Moisturizing Lotion+ einwirkt, trage ich die All About Eyes vorsichtig tupfend auf meine Augen auf. Sie versorgt meinen Augenbereich sofort mit Feuchtigkeit und eventuelle kleine Schwellungen gehen auch zurück.


5. Feuchtigkeitspflege
Clinique Moisture Surge Intense Skin Fortifying Hydrator
50 ml / 29 Euro

Meine morgendliche Hautpflege schließe ich mit dem Moisture Surge Intense Skin Fortifying Hydrator ab. Diese Creme versorgt meine Haut optimal mit Feuchtigkeit, sodass sie den Tag über nicht mehr spannt. Zudem vertrage ich diese Creme ausgesprochen gut, meine Haut fühlt sich beruhigt an.
Bei der Feuchtigkeitspflege wechsle ich allerdings ab und an mal. Vor dem Moisture Surge Intense Skin Fortifying Hydrator hatte ich den Superdefense SPF 20 Daily Defense Moisturizer, allerdings reichte mir hier die Feuchtigkeit nicht aus. Am frühen Nachmittag hat meine Haut hier schon wieder gespannt, daher habe ich hier gewechselt und fahre bisher gut damit.


NACHMITTAGS / FRÜHER ABEND

Wenn ich nach Hause komme, schminke ich mich sofort ab. Ich möchte die Schminke nicht länger als nötig auf meinem Gesicht belassen. Für die Nachtpflege ist es aber noch zu früh, daher müssen andere Produkte her.



1. Reinigung der Augenpartie und des Mundes
Clinique Take The Day Off Makeup Remover For Lids, Lashes and Lips
125 ml / 21,50 Euro (auch erhältlich als 200 ml / 26 Euro)

Dieser Augen-Make-Up-Entferner ist richtig super. Ich gebe ein wenig auf einen Wattepad, lasse das Pad ein kleines Weilchen auf meinen Augen und sofort ist alles entfernt, meistens schon nach einem Wisch. Ich trage aber selten aufwändige Augen Make-Ups. Super finde ich auch, dass man es auch für die Lippen nutzen kann. Da ich hier oft matte und gut haftende Produkte verwende, ist es mit so einem Reiniger natürlich einfacher. Meistens komme ich übrigens mit einem Pad für beide Augen hin.


2. Grobe Gesichtsreinigung
Clinique Take The Day Off Micellar Cleansing Towelettes For Face and Eyes
50 Stück / 16 Euro

Mit den Tüchern von Clinique nehme ich als nächstes schon den gröbsten Teil meines Make-Ups runter. Sicherlich sind hier andere Mizellenreinigungstücher auch gut, aber ich reagiere auf die klassischen Abschminktücher sehr extrem mit Rötungen und auch Pickeln. Die Mizellentücher von Clinique hingegen vertrage ich ausgezeichnet. Diesen Schritt habe ich bis vor Kurzem noch übersprungen, aber ich hatte das Gefühl, dass die Reiniung ohne die Tücher nicht ausreicht. So fühle ich mich irgendwie sicherer, dass das Make Up auch wirklich runtergeht.


3. Intensivere Make-Up-Entfernung
Clinique Take The Day Off Cleansing Milk
200 ml / 26 Euro

Viele mögen ja den Cleansing Balm in der Dose lieber, ich mag die flüssige/cremige Variante lieber. Ich gebe je nach Gefühl 3-4 Pumpstöße auf mein trockenes Gesicht und massiere die Reinigungscreme so lange sanft ein, bis das Gesicht sich trocken anfühlt. Dann spüle ich mein Gesicht mit lauwarmem Wasser ab und tupfe es vorsichtig mit einem Kosmetiktuch trocken.


4. Augenpflege
Clinique Pep-Start Eye Cream
15 ml / 25 Euro

Auch diesen Schritt mache ich erst seit Kurzem. Nach der Reinigung merke ich aber, dass die Augenpartie recht trocken ist. Hier nutze ich gern die Pep-Start Eye Cream, weil sie besonders leicht ist. Ich möchte an dieser Stelle meine Augenpartie noch nicht stark pflegen sondern ihr lediglich einen kleinen Feuchtigkeitskick geben - diesen Job macht die Pep-Start Eye Cream ziemlich gut.


5. Feuchtigkeit
Clinique Moisture Surge Extended Thirst Relief
50 ml / 29 Euro (auch erhältlich als 30 ml / 18 Euro)

Die allseits bekannte Moisture Surge Extended Thirst Relief kommt dann abschließend zum Einsatz. Die Haut fühlt sich nach der Reinigung trocken an und das Gefühl möchte ich nicht bis zum Abend haben, wenn es an die Nachtpflege geht. Die Moisture Surge Extended Thirst Relief spendet zumindest bis zum späten Abend ausreichend Feuchtigkeit, aber nicht länger (vor allem nicht die versprochenen 24 Stunden). Sie beruhigt aber meine Haut gut und den Feuchtigkeitskick finde ich sehr angenehm.


SPÄTER ABEND / NACHTS

Kurz bevor ich mich ins Bett begebe, ist es natürlich an der Zeit für die Nachtpflege. Gerade nachts braucht meine Haut ausreichend Feuchtigkeit, damit ich nicht morgens eine Wüstenlandschaft auf meinem Gesicht auffinde.



1. Tiefenreinigung
Clinique Anti-Blemish Sonic Cleansing Brush
Gerät: 119 Euro
Anti-Blemish Brush Head 19 Euro / 2er-Pack 30 Euro

Absolut gar nicht mehr wegzudenken aus meiner abendlichen Routine ist die Reinigungsbürste von Clinique. Ich nutze sie jeden Abend für 60 Sekunden. Als Bürstenkopf nehme ich immer den Anti-Blemish-Bürstenkopf. Ob es da wirklich Unterschiede zwischen den Bürstenköpfen gibt, weiß ich nicht, aber mit diesem Bürstenkopf komme ich zumindest sehr gut aus.


2. Tiefenreinigung
Clinique Anti-Blemish Solutions Cleansing Gel
125 ml / 22 Euro

Das Reinigungsgel nutze ich in Verbindung mit der Reinigungsbürste. Ich nutze hier zur Reinigung das Gel anstelle des Schaumes, da es sich mit der Reinigungsbürste viel besser einarbeiten lässt als der Schaum. Für die morgendliche Reiniung ist mit das Gel allerdings zu unhandlich, es lässt sich ohne die Reinigungsbürste nicht so gut abspülen. In dieser Kombination aber funktioniert die Reinigung einwandfrei und meine Haut ist tiefengereinigt.


3. Exfolation
Clinique Clarifying Lotion 1.0
200 ml / 22 Euro

Hier ist es wieder dasselbe wie schon morgens. Ich tränke wieder ein Wattepad mit dem Gesichtswasser und entferne so eventuelle Überreste des Reinigungsgels und entferne abgestorbene Hautzellen. Damit bereite ich mein Gesicht dann auch gut für die Pflege vor.


4. Feuchtigkeit
Clinique Dramatically Different Moisturizing Lotion+
125 ml / 48 Euro (auch erhältlich als 50 ml / 25 Euro und 200 ml / 59 Euro)

Und auch hier dasselbe Spiel wie morgens: Nach der Reinigung und Exfolation bekommt meine Haut hiermit noch einen Extrakick an Feuchtigkeit. Die Lotion ist übrigens federleicht und sehr ergiebig.


5. Augenpflege
Clinique All About Eyes Rich
15 ml / 36 Euro

Abends darf es dann gern etwas mehr Pflege sein, auch für die Augen. Morgens ist mir die Rich-Variante gerade als Kontaktlinsenträgerin irgendwie zuviel, abends aber, wenn die Kontaktlinsen raus sind, ist die Rich-Version perfekt. Meine Augenpartie wird hiermit intensiv mit Feuchtigkeit versorgt. Zudem vertrage ich auch diese Augenpflege richtig gut. Wenn ich am Tag etwas mehr Augen-Make-Up aufgetragen habe, brennt meine Augenpartie nach der Reinigung ab und an etwas. Die Rich-Variante schafft es als einzige Augenpflege, meine Augenpartie sofort zu beruhigen. Kurz nach dem Auftrag brennt dann absolut nichts mehr.


6. Feuchtigkeitspflege
Clinique Turnaround Overnight Revitalizing Moisturizer
50 ml / 49 Euro

Aktuell nutze ich den Turnaround Overnight Revitalizing Moisturizer als Nachtpflege. Ich finde diese Creme an sich auch ganz gut, sie könnte aber noch intensiver Feuchtigkeit spenden. Ich vertrage sie super, sie fühlt sich toll auf der Haut an, aber an manchen Tagen fühlt sich meine Haut direkt nach dem Aufwachen trocken an und spannt. Hier bin ich also noch nicht richtig angekommen. Ich habe auch schon den Superdefense Night Recovery Moisturizer ausprobiert, dieser spendete aber noch weniger Feuchtigkeit als meine aktuelle Nachtpflege. Den Moisturizer brauche ich natürlich noch auf, werde mir dann aber eine Alternative überlegen müssen.


SPEZIALPFLEGE JE NACH EMPFINDEN

In dieser Kategorie zeige ich euch drei Produkte, die ich je nach Zustand und aktuellem Befinden nutze.



1. Feuchtigkeit
Clinique Dramatically Different Moisturizing Cream
50 ml / 25 Euro (auch erhältlich als 125 ml / 48 Euro)

An Tagen, an denen sich meine Haut ganz besonders trocken anfühlt und die Haut nach der Reinigung fast schon schmerzhaft trocken ist, nutze ich anstatt der Dramatically Different Moisturizing Lotion+ die reichhaltigere Version Dramatically Different Moisturizing Cream. Das macht dann tatsächlich doch schon einiges aus. Ich versuche trotzdem, die reichhaltigere Variante so selten wie möglich zu verwenden, da meine Haut auch schnell mit Unreinheiten reagiert, wenn ich sie "überpflege". Ich hatte auch mal ausprobiert, diese reichhaltigere Creme jeden Abend vor der Nachtcreme zu nutzen, da sie mir wie oben beschrieben etwas zu wenig Feuchtigkeit spendet, aber leider reicht auch das nicht aus, sodass ich davon schnell wieder abgekommen bin. Die Dramatically Different Moisturizing Cream ist aber eine schöne Alternative, wenn meine Haut zu sehr spannt.


2. Lippenpflege
Clinique All About Lips
12 ml / 26 Euro

Ich nutze täglich morgens, nachmittags und abends/nachts Lippenpflege, die Lippen gehören für mich zu einer kompletten Gesichtspflege einfach dazu. Meine Standard-Lippenpflege ist die All About Lips. Sie ist von der Konsistenz her fast schon flüssig, richtig cremig zumindest nicht. Diese Pflege kühlt ein wenig meine Lippen und sie werden herrlich weich. Ich muss dann auch bis zur nächsten Reinigung nicht nochmal nachlegen, wenn meine Lippen nicht weiter beansprucht werden.


3. Lippenpflege
Clinique Superbalm Lip Treatment
7 ml / 17 Euro

Diese Lippenpflege ist in meiner Pflege auch nicht mehr wegzudenken. Die Konsistenz ist sehr klebrig, sie ist also nichts für den Alltag an sich. Was sie aber kann: Spröde, kaputte, sogar schmerzende Lippen beruhigen sich sofort. Der Superbalm ist wie eine Art Schutzschild, repariert die Lippen und spendet ihnen unglaublich viel Feuchtigkeit. Das Superbalm Lip Treatment nutze ich, wenn ich über den Tag ein Lippenprodukt getragen habe, das stark austrocknend ist und meine Lippen dementsprechend angegriffen sind. Ebenfalls liebe ich dieses Treatment, wenn ich für den Blog mehrere Lippenprodukte am Stück fotografiere und deswegen meine Lippen mehrmals hintereinander schminke und wieder abschminke. Die Blogger unter euch kennen das sicherlich, dass sich nach so einem Lippenstiftmarathon die Lippen furchtbar angegriffen anfühlen. Hier ist das Superbalm Lip Treatment meine Rettung!


PRODUKTE, DIE ICH SELTENER BENUTZE

In dieser Kategorie zeige ich euch noch zwei Produkte, die ich je nach Lust und Laune verwende. Sie sind nicht Teil meiner regelmäßigen Hautpflegeroutine und ich muss zugeben, dass ich sie schon sehr vernachlässige. Beim Schreiben dieses Postings habe ich mir aber selbst auferlegt, sie mal wieder zu nutzen.



1. Creme-Peeling
Clinique 7 Day Scrub Cream Rinse-Off Formula
100 ml / 31 Euro

Mit Peelings muss man bei trockener Haut natürlich besonders aufpassen. Meine täglich genutzte Gesichtsreinigungsbürste fungiert ja nebenbei auch ein wenig als Peeling, sodass ich das 7 Day Scrub nur sehr selten benutze, wenn ich das Gefühl habe, dass ich einige Hautschüppchen loswerden möchte. Die meisten Peelings empfinde ich als viel zu grobkörnig, das ist hier nicht der Fall. Die Peelingkörner sind recht klein und eingebettet in der Creme wird meine Haut mit diesem Peeling nicht gereizt. Eine intensive Feuchtigkeitspflege danach ist aber natürlich Pflicht!


2. Gesichtsmaske
Clinique Anti-Blemish Solutions Oil-Control Cleansing Mask
100 ml / 30 Euro

Das "Oil-Control" ignoriere ich bei dieser Maske und ich finde auch nicht, dass sie sonderlich austrocknet. Diese Maske basiert auf Tonerde und reizt meine Haut gar nicht. Wenn ich doch mal wieder ein paar Pickelchen mehr habe, nutze ich sie. Ich weiß nicht, ob sie was bringt, denn meine Pickel heilen sowieso sehr schnell wieder ab, aber zumindest gibt sie mir das Gefühl, dass ich was gegen die Unreinheiten getan habe. Aber auch hier nutze ich das Produkt sehr selten. Meistens fehlt mir die Lust darauf und ich mag bei Masken allgemein das Gefühl nicht, wenn sie trocken wird und dann dauert es auch noch ewig, bis man sie komplett abgewaschen hat. Auch hier ist nach der Anwendung eine intensive Feuchtigkeitspflege ein Muss.


So, das waren all meine Hautpflegeprodukte, die ich aktuell nutze. Ich sage nicht, dass ich diesen Produkten nun jahrelang treu bleibe, machmal braucht meine Haut auch Abwechslung. Aktuell bin ich aber mit den Produkten von Clinique sehr glücklich und fühle mich mit ihnen sehr wohl.


1 Kommentar:

  1. Ich lese mir die meisten Pflegeroutinen nicht durch, weil ich auch sehr trockene Haut habe und die meisten sich über unreine Mischhaut beschweren... Du hast sehr viele Pflegeprodukte, aber ich finde es gut, dass alles seine Berechtigung hat und dass du eine Routine gefunden hast, die für dich funktioniert.

    Meine Routine ist extrem minimalistisch. Das liegt aber eher daran, dass ich sehr viele Produkte wegen Allergien und Unverträglichkeiten nicht benutzen kann und dass noch nicht alle Unverträglichkeiten geklärt sind. Aus diesem Grund muss ich immer die Inhaltsstoffe checken, was beim Einkaufen ziemlich nervig ist. Beispielsweise besitze ich bis heute kein Gesichtswasser, kein Gesichtspeeling und auch keine Reinigungslotion, weil mir alle zu aggressiv waren. Die Suche nach einem Make Up Entferner habe ich mittlerweile dran gegeben. Übrigens habe ich auf Clinique Take The Day Off so heftig reagiert, dass meine Haut abgeschuppt ist. Ich kann es verstehen, wenn man am liebsten alles von einer Firma nimmt. In vielen Fällen sind die Produkte auch aufeinander abgestimmt. Ich würde das auch so machen, wenn es ginge...

    Das sind meine einzigen Produkte:
    Weleda - Cold Cream (für den Winter)
    Weleda - Mandel - Feuchtigkeitspflege (für den Sommer)
    Benefit - It's Potent (Augencreme - Nicht wirklich zufrieden damit)
    Arganöl (als Gesichtsöl)
    Mandelöl (zum Abschminken)
    Rosenwasser (als Gesichtswasser, sehr selten benutzt)
    Meine Haut ist immer noch etwas trocken, aber man kann damit halbwegs leben...

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.

Labels

35 Dinge 6 Beauties play it cool Abercrombie Abobox agnès b AHAVA Alterra Alverde American Apparel AMU Anastasia Beverly Hills Anika Anique Anna Sui Annayake Anny Antiqued Anzeige AOK Apfel Ardency Inn ArtDeco Asiatisch Astor Aufgebraucht Aussie Avène Avon Avril Lavigne B.B Cream Babor Baking Balea Balenciaga Bare Minerals Bath & Body Works batiste Batman Beauté Pacifique Beauty Balm Beauty Marked Beauty UK Beautypress BEBE Bebe Young Care Becca Benefit Beni Durrer BestFewo Betty Barclay BeYu bh cosmetics Bilou Bioderma Biolage R.A.W. Biotherm Bite Black Tied Blackberry Blistex Blogempfehlung Bloggeburtstag Blogparade Blush Bobbi Brown Bogner Bourjois Bows&Curtseys Box of Beauty Box Stories Brandnooz Braun Satin Hair Bronzer Brun Bruno Banani Bücher Bünting Burberry Burt's Bees Butter London Buxom C:EHKO Cacharel Callusan Carbon Carbonized Carmex Catherine Catrice Caudalie Cavalli Cetaphil Chanel Charisa china glaze Chloe Chopard Christina Aguilera Ciaté Cire Trudon Claire Fisher Clarins Clarins Box Relax Clarisonic Clinique Club Colgate Coloured Raine ColourPop Cooking Copperplate Couleur Caramel Cranberry culte du blogue Cupcakes Cuppabox Dangerous Cuvee Daniel Jouvance Daniele de Winter Dark Dare Dark Indulgence Daylong Deborah Lippmann Deep Blue Green Deep Truth Deeply Adored Degustabox Demak Up Dermalogica Dessange Die Blog Box Dior DIY DKNY DM dm box DM Lieblinge dmBio DouBox Douglas Dove Dr. Bronner's Dr. Schrammek Duftkerzen Dupe Duschgel DuWop eBay Ebelin edding Ellis Faas Emerald Dusk EOS EOTD Erdnussbutter Escada Essence Essie Estée Lauder être belle Eucerin Event eyeko Eyeliner Eyeshadow Fa Fairy Box Favoriten fem.box Femme Noir Fig. 1 Food FOREO FOTD Freitagsfüller Fresh Freshwater Frost at Midnight Galaxy Garnier Gewinnspiel Gina Tricot Giorgio Armani Givenchy Glätteisen Gliss Kur Glossybox Glov Gosh Grah-Toe Guerlain H&M Haare Haarmilch Haarpflege Haarschmuck Hähnchen Handcreme Handpeeling Handsan Happy Brush Haul Haux Hazy Day Herbal Essences Heritage Rouge Hermès Hidro Fugal Highlighter Hollister Hormocenta Hourglass Hugo Boss Humid i love ikoo Illamasqua Image Maker Immer wieder Inglot iPhone IsaDora Isana Italienisch Jana Jeffree Star Jenny Jouer Cosmetics Kajal Kanebo Karamell Kat von D Keralock KIKO Kings and Queens Körperöl Korres Koziol Kryolan Kuchen Kulau L.O.V L'Occitane L'OREAL La Roche Posay Labello Lacoste Lady Gaga Lancaster Lancome Lancôme Langzeitstudien LASplash Laura Laura Mercier Lavera LE Le Couvent de Minimes Le Metier de Beaute Lee Stafford Lily Lolo Lime Crime Limited Edition Linda Lippenstift Liquid Lipstick Lord&Berry Louma Lush Luvos Luxury Box M. Asam M2 MAC Make Up Factory Make Up For Ever Make Up Store MakeOver International Makeup Geek Malu Wilz Manhattan Marbert Marc Jacobs Marionnaud Maske Mavalia Max Factor MaxFactor Maybelline medpex Melt Melvita mememe method Michael Kors Michalsky Milani Miro Missha Misslyn Mizellenwasser MODELCO Models Own Monatsfavoriten Moroccanoil MUA Müller Look Box Musik Müsli My little Box Mystery Mythical Nachgekauft Nägel Nageldesign Nagellack Nailart nails inc. Naked Naked Lunch Naobay Nars nd24 Neu Nivea Nocturnelle noémie noémie. Nonal NOTD Nudeln Nutella NYX OCC Oilily Omega on the hunt OOTD OPI Origins Orly Outfits P&G p2 Palace Pedigreed Palette Paletten Palmolive Pantene Pro-V Paradisco Parfum Parfümerie Pieper Parsa Beauty Patricia Paul and Joe Paul Mitchell Paulas Choice Peach World Peeling Performance Art Phloof Photo Realism Physiogel Pink Box Pinsel Playboy Plum Dressing Plumage Poudre Universelle Libre Prelude Presse Preview Privates Proactiv Provamel PUPA Milano Real Techniques Realtechniques Redken Reise Review Revlon Rexona Rezension Rezept Rimmel Rimmel London Rituals Rival de Loop Rival de Loop Young Roman Rossmann Rouge Bunny Rouge Round Midnight Salat Sally Hansen Sante Satin Taupe Schaebens Schmuck Schokolade Schuhe Schwarzkopf Seeberger Select Sheer Sensai Sensationail Senza Limiti Sephora Sephora Collection Shadowy Lady Shale Shampoo Shimmermoss Shirin David Shiseido Shroom Sigma Silver Ring Sisley Sketch Skinbio Sleek Slow Cooker Smashbox Smoke and Diamonds Smoked Ruby So Susan Soap&Glory Sonnenschutz Spülung Star Violet StarGazer Stars 'n Rockets Stila Stolen Moment Strike a Pose Sugarpill Superbalanced makeup Superfoils Süßkartoffeln Swarovski Swatch Swiss-o-Par Syoss Tag Tana Cosmetics Tangle Teezer Tanja Tanya Burr Tarte Tendersmoke tetesept The Balm the blushed nudes The Body Shop The Soft Luxe Collection thelipstick.net Themenwoche Thierry Mugler Thomas Sabo Thriller Timberstone Turnings Tom Ford Too Faced Top 3 Treaclemoon trend IT UP TrendRaider Twinks Typographic Ultra Face Unboxing Undercurrent Unechta Urban Decay Valentino Versace Vestige Verdant Vichy Vidal Sassoon Video Vorstellung Weleda Werbung Wilkinson Sword Wohlfühlbox Woodwinked Yankee Candle Yes Love YouTube YSL Yves Rocher Yves Saint Laurent Zahnpflege Zoeva Zoya