Montag, 16. Januar 2017

Essence shine shine shine Lipglosse


Kaum habe ich euch hier in der Pressemitteilung von Essence die neuen Produkte gezeigt, die ab Februar 2017 im Standardsortiment erhältlich sind, kann ich euch heute alle 13 neuen Essence shine shine shine Lipglosse zeigen.


DIE ECKDATEN

Essence shine shine shine Lipglosse
13 Nuancen ab Februar 2017 im Standardsortiment erhältlich
Inhalt: 5 ml
Preis: je 1,99 Euro UVP


DAS SAGT ESSENCE

"Die geschmeidige Textur schenkt einen extremen Glanz mit Wet-Look-Effekt auf den Lippen. In 13 Farben, darunter cremige Nude-Nuancen, schimmerndes Pink und intensive Farben bis hin zu Prisma-Glow-Effekten."


DESIGN, HANDHABUNG UND ANWENDUNG



Die Lipglosse sind in einer schlanken, leicht abgerundeten Hülse, die leicht geschwungen sind und einen silbernen Verschluss haben. Die Lipglosse dreht man ganz normal auf uns zum Vorschein kommt ein Applikator. Der Applikator hat eine Tropfenform und ist an einer Seite angeschrägt und nach oben spitz zulaufend, was wohl den Auftrag erleichtern soll. Bei dezenten Nuancen klappt das auch ganz gut, doch bei den Nuancen, die stärker eingefärbt sind, empfinde ich die Farbabgabe ziemlich ungleichmäßig. Wenn ich den Applikator erneut in die Hülse stecke, um neue Farbe aufzunehmen, sieht man, dass nicht der komplette Applikator mit Farbe benetzt ist. An manchen Stellen ist dann zuviel Farbe auf den Lippen und an anderen Stellen zu wenig. Zudem sammelt sich die Farbe schnell an den Lippenrändern entlang, was schnell ziemlich unschön aussieht.
Auch die Textur unterscheidet sich von Gloss zu Gloss. Manche empfinde ich als klebrig und schwer, andere wirken eher leicht und sind auch einfacher in der Anwendung.
Unter den 13 Glossen befinden sich vier Glosse mit einem sogenannten "prisma glow", was nichts anderes bedeutet als dass Schimmer - und/oder Glitzerpartikel im Gloss enthalten sind. Drei Lippenglosse werden dann noch als "the bolds" bezeichnet, hier soll also die Deckkraft stärker sein als bei den anderen Glossen.
Die Haltbarkeit ist bei allen Glossen durchschnittlich - sie unterscheiden sich nicht von Lipglossen, die man bisher kennt. Das ist aber ein Punkt, den man bei Lipglossen in Kauf nehmen muss.

Aufgrund der deutlichen Unterschiede gibt es in der neuen shine shine shine Lipgloss-Range Lipglosse, die mir echt gefallen und Lipglosse, die bei mir leider durchgefallen sind. Daher lohnt sich nun ein Blick auf alle 13 Glosse, da hier nicht nur die Farbe ausschlaggebend für meine "Benotung" ist sondern auch die Handhabung und das Tragegefühl.


01 behind the scenes


Hier handelt es sich einfach nur um einen klaren Gloss ganz ohne Farbe. Sicherlich ist er dazu gedacht, einen vorher aufgetragenen Lippenstift glossig wirken zu lassen, nur würden sich dann mit der Zeit in dem Gloss Farbpartikel der Lippenstifte ansammeln, was irgendwann dann eklig wird.


Ansonsten kann ich mir hier keinen Verwendungszweck vorstellen, denn entweder trage ich kein Lippenprodukt auf oder ich will Farbe - für mich also nutzlos.
Punkte: 


02 smile, sparkle, shine


Die zweite Nuance gehört zur Kategorie "prisma glow". Glitzerpartikel kann ich hier allerdings nicht erkennen, maximal schimmert er ein klein wenig mehr als manch anderer Gloss.


"smile, sparkle, shine" ist ein heller Roséton - so hell, dass er an mir nicht sonderlich gut aussieht. An manchen Stellen setzt sich die Farbe ein wenig ab, was man aber nur von Nahem sieht, da die Farbe ja ohnehin sehr hell ist. Mein Ding ist dieser Gloss allerdings nicht.
Punkte: 


03 friends of glamour



Auch die dritte Nuance gehört in die "prisma glow"-Range. In der Hülse sieht dieser Gloss noch recht farbintensiv aus, leider ist davon auf den Lippen nicht mehr viel davon zu sehen. Dafür findet man in "friends of glamour" allerhand Glitzerpartikel.


Der Gloss selbst ist auf den Lippen farblich nur minimal sichtbar, dafür glitzern die Lippen umso mehr. Ich denke, für solch eine Nuance bin ich nicht die richtige Zielgruppe mit meinen Mitte 30 - jüngeren Mädels könnte diese Nuance aber durchaus gefallen.
Punkte: 


04 flirt alert


Diese Nuance ist nun die erste, die auch mal Farbe abgibt. "flirt alert" ist ein dezentes, rötliches Rosenholz, eventuell noch mit einem Hauch Pink. Diese Nuance finde ich tatsächlich ganz hübsch.


Zudem ist die Textur angenehm leicht und auch nur minimal klebrig. Ja, "flirt alert" ist ein Gloss, den ich tatsächlich auch tragen werde, was bei einem Gloss für mich eine Seltenheit ist. Von mir gibt es hier eine klare Empfehlung.
Punkte: 


05 so into it!


Die Nuance "so into it!" gehört zu den Nudetönen im Sortiment. Der Ton geht stark ins Bräunliche. Verbunden mit dem glossigen Charakter werde ich mit dieser Nuance leider gar nicht warm.


Zudem ist mir bei diesem Gloss die ungleichmäßige Farbe sehr aufgefallen. Man sieht es auch auf den Lippen: An manchen Stellen haben sich die Farbpigmente stark angesammelt, was das Gesamtbild unruhig wirken lässt. Für mich ist "so into it!" also leider nichts.
Punkte: 


06 bright on!


"bright on" gehört wieder zur "prisma glow"-Range. Vom Grundton ist er im Prinzip die hellere Variante von "05 so into it", dafür sind in "bright on!" wieder massig Glitzerpartikel enthalten.


Dieses helle Braun verbunden mit den starken Glitzerpartikeln ist für meinen Geschmack schon fast ein Supergau - es wirkt überhaupt nicht schön auf den Lippen. Ich kann mir auch keine weibliche Person vorstellen, der so eine Nuance stehen kann. Nein, schön ist definitiv anders und ich denke, dieser Gloss wird ein Ladenhüter werden.
Punkte: 


07 happiness in a bottle


Mit "happiness in a bottle" kommt nun endlich wieder eine Nuance, die mehr nach meinem Geschmack ist: Der Farbton ist ein klassischer "my lips but better"-Ton. Er unterstreicht die eigene Lippenfarbe in einer gedeckten Mischung aus Nude und Rosenholz.


Das Glossige ist natürlich auch hier sehr präsent, aber das ist ja auch der Sinn dieser Lipglossreihe - möchte man das nicht, dann muss man die komplette "shine shine shine"-Reihe liegen lassen. Ist dieser starke Glosscharakter aber erwünscht, der findet in "happiness in a bottle" einen echt tollen Farbton.
Punkte: 


08 indie romance


Dass Rosé (im Gegensatz zu 02 smile, sparkle, shine) durchaus auch gut aussehen kann, beweist die Nuance "08 indie romance". Ich muss sagen: Ich habe mich total in diesen Gloss verliebt, und das, obwohl ich sonst kein Glossfan bin. Dieser Gloss unterstreicht die eigene Lippenfarbe, aber nicht wie bei "07 happiness in a bottle" mit einem nudigen Unterton sondern eben mit einem Rosé-Unterton.


Zugleich glättet dieser Gloss optisch die Lippen, Lippenfältchen sind hier kaum sichtbar. Der Gloss fühlt sich leicht auf den Lippen an, lässt sich einfach und schnell auftragen und hüllt die Lippen in ein dezentes Rosé - ganz unaufdringlich und schmeichelnd. Was mir hier zusätzlich noch gefällt: indie romance ist nicht so extrem glossig wie die anderen Glosse in der Reihe - mehr als ein Standardgloss trotzdem, aber eben auch nicht so extrem. Wenn ihr einen Gloss aus der "shine shine shine"-Reihe haben wollt, dann nehmt indie romance!
Punkte: 


09 one-woman show


Hier ist nun der erste Gloss aus der "the bolds"-Reihe... leider. Dieser Gloss kreischt ganz, ganz laut "PIIIIIIIIIIINK!!!!" Und nein, das ist kein schönes Pink sondern ein fieses Barbiepink - schlimm!


Dieser Gloss ist recht deckend (darum ja auch Teil der "the bolds") ohne irgendwelche Untertöne, die dieses Pink etwas abschwächen könnten. Es gibt so einige Mädels, die so ein Pink sicherlich schön finden - ich gehöre nicht dazu und küre "09 one-woman show" zur grässlichsten Farbe dieser Glossreihe.
Punkte: 


10 dress up your lips!


Von außen erwartet man bei "dress up your lips!" einen klassischen Nudeton. Im Gegensatz zu "05 so into it!" erwartet einem hier ein schöner, rötlicher Unterton - das hätte ich von außen absolut nicht erwartet.


"10 dress up your lips!" knallt daher nicht, aber der rote Anteil wird durch das Nude, das im Vordergrund ist, macht den Gloss zu einem dezenten, tragbaren Nude-Rot. Ich mag diesen Gloss sehr gern und werde ihn mit Sicherheit ab und an tragen. Ich mag auch, dass diese Nuance recht dunkel ist - ich trage dunklere Töne wesentlich lieber als helle.
Punkte: 


11 for a night out


Und noch ein Gloss aus der mittlerweile von mir schon gefürchteten "prisma glow"-Range! Tja, so ist es dann leider auch... Die Farbe an sich ist schon eine ganz eigenartige Mischung, die es mir schwer macht, sie zu beschreiben. Ein bisschen beerig, ein bisschen bräunlich, ein bisschen Pink - aber keine fiesen Glitzerpartikel.


Vielmehr wirkt "11 for a night out" fast schon metallisch. Dieser metallische Schimmer ist aber eben ziemlich Pink und beißt sich in meinen Augen mit der beerig-braunen Grundfarbe. Ich finde diese Nuance überhaupt nicht schmückend und ansehnlich - mich würde sie komplett geschminkt stören, weil mein Blick immer nur auf diese eigenartige Farbe wandern würde. Nein, "for a night out" - ohne mich!
Punkte: 


12 runway, your way


Der zweite Gloss aus der "the bolds"-Range sieht von außen aus wie ein wunderschönes Lila - und ich hoffte hier inständig, dass der Ton auch genauso auf den Lippen herauskommt. Wer hier fleißig mitliest weiß, dass ich Lila auf den Lippen liebe! Aufgetragen bin ich aber leider eher weniger glücklich mit diesem Gloss.


Das Lila kommt nicht so stark raus wie erwartet sondern wird gnadenlos unterdrückt durch einen beerigen Charakter. Hinzu kommt, dass sich dieser Gloss nur sehr schwer auftragen lässt. "12 runway, your way" ist sehr dickflüssig-klebrig und dadurch kann man die Lippenränder nur schwer nachfahren. Der ganze Spaß sieht dann etwas wackelig aus, da der Applikator einen präzisen Auftrag sowieso schon erschwert und hinzu kommt eben die klebrige Textur. Ausgerechnet dieser Ton ist als "the bolds"-Gloss sehr deckend und schwer. Der sehr starke Glanz macht den Gloss zu einem auffälligen Ton, der mir einfach viel zu viel ist.
Punkte: 


13 red carpet starlet


Den Schlusspunkt bildet dann das obligatorische Rot. "13 red carpet starlet", der als dritter Gloss auch der "the bolds"-Reihe angehört, ist ein deckendes, klassisches Rot. Hier bin ich zwiegespalten: Der Gloss ist recht klebrig und macht wie "12 runway, your way" den Auftrag kompliziert.


Die Lippenränder lassen sich nicht exakt genug nachmalen und durch die hohe Pigmentierung fällt das nunmal auf. Der Farbton an sich allerdings gefällt mir richtig gut, da es ein wirklich hübscher, klarer Rotton ist - auch wenn er sehr auffällig ist. Der Glosscharakter ist etwas geringer als bei "12 runway, your way" und dadurch ist dieser Rotton auch nicht so erdrückend. Trotzdem ist es mir irgendwie zuviel - wenn ich ein Rot tragen will, wähle ich dann doch lieber einen cremigen oder matten roten Lippenstift.
Punkte: 


FAZIT

Ihr seht: Die Glosse sind sehr unterschiedlich. Einige Glosse sind sehr unschön, manche landen im Mittelfeld und es sind sogar echte Perlen dazwischen. Ein Blick auf die Glosse lohnt sich bei einigen Nuancen also definitiv!

Besser im Laden lassen:
01 behind the scenes, 02 smile, sparkle, shine, 06 bright on!, 09 one-woman show, 11 for a night out

Je nach Vorliebe einen Blick wert:
03 friends of glamour, 05 so into it!, 12 runway, your way, 13 red carpet starlet

Klare Kaufempfehlung:
04 flirt alert, 07 happiness in a bottle, 08 indie romance, 10 dress up your lips!




PR-SAMPLE

Kommentare:

  1. Deine Kaufempfehlungen finde ich persönlich auch am schönsten...aaaaaber, Gloss ist einfach nicht meine Welt! MATT MATT MATT :D
    Liebst, Colli
    vom Beautyblog tobeyoutiful

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin eigentlich gar kein Gloss-Girl, und wenn ich dann doch mal glossige Lippen haben möchte, bin ich mit meinen Manhattan-Glossen sehr glücklich. Aber ich denke, wir sind vielleicht auch einfach schon seit ein paar Jahren aus der Zielgruppe herausgewachsen. :D

    Liebe Grüße ♥
    Jana

    AntwortenLöschen
  3. Der Sinn hinter transparentem Lipgloss erschließt sich mir uch nicht. Ich hab mal einen gewonnen und den mit Lippenstift benutzt... Wie du schon schreibst hast du dann irgendwwann diese eklige Suppe drin und die Lippenstite halten nicht ganz so lange. Ich finds interessant wie unterschiedlich die Farben an dir aussehen. An manchen Bloggern gehen fast alle Farben und hier sehen sie alle so... 0815 aus ^^
    Eigentlich find ich nur Happiness in a bottle richtig schön. Das Lila und ads Rot ist auch super tragbar, - Ja auch trotz Glanz - Aber die sind mir beide zu knallig.

    AntwortenLöschen
  4. Tolles Review, auch deine Bewertung fand ich total interessant! :)

    Zu meinen absoluten Favoriten zählen happiness in a bottle, indie romance, bright on! und red carpet starlet.

    Mein Review dazu findest du übrigens auch gerade auf meinen Blog, schau doch mal vorbei! :)

    Viele liebe Grüße,
    Janika

    ZUM BLOG...

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde einige Farben der neuen shine shine shine Lipglosse von essence ganz hübsch. Interessant ist die "the bolds" Reihe. Danke fürs Vorstellen! :)

    Liebe Grüße

    Anna :)

    annax1303.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.

Labels

35 Dinge 6 Beauties play it cool Abercrombie Abobox agnès b AHAVA Alterra Alverde American Apparel AMU Anastasia Beverly Hills Anika Anique Anna Sui Annayake Anny Antiqued Anzeige AOK Apfel Ardency Inn ArtDeco Asiatisch Astor Aufgebraucht Aussie Avène Avon Avril Lavigne B.B Cream Babor Baking Balea Balenciaga Bare Minerals Bath & Body Works batiste Batman Beauté Pacifique Beauty Balm Beauty Marked Beauty UK Beautypress BEBE Bebe Young Care Becca Benefit Beni Durrer BestFewo Betty Barclay BeYu bh cosmetics Bilou Bioderma Biolage R.A.W. Biotherm Bite Black Tied Blackberry Blistex Blogempfehlung Bloggeburtstag Blogparade Blush Bobbi Brown Bogner Bourjois Bows&Curtseys Box of Beauty Box Stories Brandnooz Braun Satin Hair Bronzer Brun Bruno Banani Bücher Bünting Burberry Burt's Bees Butter London Buxom C:EHKO Cacharel Callusan Carbon Carbonized Carmex Catherine Catrice Caudalie Cavalli Cetaphil Chanel Charisa china glaze Chloe Chopard Christina Aguilera Ciaté Cire Trudon Claire Fisher Clarins Clarins Box Relax Clarisonic Clinique Club Colgate Coloured Raine ColourPop Cookies Cooking Copperplate Couleur Caramel Cranberry culte du blogue Cupcakes Cuppabox Dangerous Cuvee Daniel Jouvance Daniele de Winter Dark Dare Dark Indulgence Daylong Deborah Lippmann Deep Blue Green Deep Truth Deeply Adored Degustabox Demak Up Dermalogica Dessange Die Blog Box Dior DIY DKNY DM dm box DM Lieblinge dmBio DouBox Douglas Dove Dr. Bronner's Dr. Schrammek Duftkerzen Dupe Duschgel DuWop eBay Ebelin edding Ellis Faas Emerald Dusk EOS EOTD Erdnussbutter Escada Essence Essie Estée Lauder être belle Eucerin Event eyeko Eyeliner Eyeshadow Fa Fairy Box Favoriten fem.box Femme Noir Fig. 1 Food FOREO FOTD Freitagsfüller Fresh Freshwater Frost at Midnight Galaxy Garnier Gewinnspiel Gina Tricot Giorgio Armani Givenchy Glätteisen Gliss Kur Glossybox Glov Gosh Grah-Toe Guerlain H&M Haare Haarmilch Haarpflege Haarschmuck Hähnchen Handcreme Handpeeling Handsan Happy Brush Haul Haux Hazy Day Herbal Essences Heritage Rouge Hermès Hidro Fugal Highlighter Hollister Hormocenta Hourglass Hugo Boss Humid i love ikoo Illamasqua Image Maker Immer wieder Inglot iPhone IsaDora Isana Italienisch Jana Jeffree Star Jenny Jouer Cosmetics Kajal Kanebo Karamell Kat von D Keralock KIKO Kings and Queens Körperöl Korres Koziol Kryolan Kuchen Kulau L.O.V L'Occitane L'OREAL La Roche Posay Labello Lacoste Lady Gaga Lancaster Lancome Lancôme Langzeitstudien LASplash Laura Laura Mercier Lavera LE Le Couvent de Minimes Le Metier de Beaute Lee Stafford Lily Lolo Lime Crime Limited Edition Linda Lippenstift Liquid Lipstick Lord&Berry Louma Lush Luvos Luxury Box M. Asam M2 MAC Make Up Factory Make Up For Ever Make Up Store MakeOver International Makeup Geek Malu Wilz Manhattan Marbert Marc Jacobs Marionnaud Maske Mavalia Max Factor MaxFactor Maybelline medpex Melt Melvita mememe method Michael Kors Michalsky Milani Miro Missha Misslyn Mizellenwasser MODELCO Models Own Monatsfavoriten Moroccanoil MUA Müller Look Box Musik Müsli My little Box Mystery Mythical Nachgekauft Nägel Nageldesign Nagellack Nailart nails inc. Naked Naked Lunch Naobay Nars nd24 Neu Nivea Nocturnelle noémie noémie. Nonal NOTD Nudeln Nutella NYX OCC Oilily Omega on the hunt OOTD OPI Origins Orly Outfits P&G p2 Palace Pedigreed Palette Paletten Palmolive Pantene Pro-V Paradisco Parfum Parfümerie Pieper Parsa Beauty Patricia Paul and Joe Paul Mitchell Paulas Choice Peach World Peeling Performance Art Phloof Photo Realism Physiogel Pink Box Pinsel Playboy Plum Dressing Plumage Poudre Universelle Libre Prelude Presse Preview Privates Proactiv Provamel PUPA Milano Real Techniques Realtechniques Redken Reise Review Revlon Rexona Rezension Rezept Rimmel Rimmel London Rituals Rival de Loop Rival de Loop Young Roman Rossmann Rouge Bunny Rouge Round Midnight Salat Sally Hansen Sante Satin Taupe Schaebens Schmuck Schokolade Schuhe Schwarzkopf Seeberger Select Sheer Sensai Sensationail Senza Limiti Sephora Sephora Collection Shadowy Lady Shale Shampoo Shimmermoss Shirin David Shiseido Shroom Sigma Silver Ring Sisley Sketch Skinbio Sleek Slow Cooker Smashbox Smoke and Diamonds Smoked Ruby So Susan Soap&Glory Sonnenschutz Spülung Star Violet StarGazer Stars 'n Rockets Stila Stolen Moment Strike a Pose Sugarpill Superbalanced makeup Superfoils Süßkartoffeln Swarovski Swatch Swiss-o-Par Syoss Tag Tana Cosmetics Tangle Teezer Tanja Tanya Burr Tarte Tendersmoke tetesept The Balm the blushed nudes The Body Shop The Soft Luxe Collection thelipstick.net Themenwoche Thierry Mugler Thomas Sabo Thriller Timberstone Turnings Tom Ford Too Faced Top 3 Treaclemoon trend IT UP TrendRaider Twinks Typographic Ultra Face Unboxing Undercurrent Unechta Urban Decay Valentino Versace Vestige Verdant Vichy Vidal Sassoon Video Vorstellung Weleda Werbung Wilkinson Sword Wohlfühlbox Woodwinked Yankee Candle Yes Love YouTube YSL Yves Rocher Yves Saint Laurent Zahnpflege Zoeva Zoya